1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sandkastenphilosophie

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 10. September 2012.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Es dürfte von besonderer Bedeutung sein, die Vielfalt auf der LInie des Lebens
    zu begreifen, logischerweise wird es da von Beudeutung sein welche Kapazität die Aufmerksamkeit hat.

    Das kosmische Bewusstsein möchte in seiner Alchemie einen ganzheitlichen Menschen schaffen, scheitert aber oft an den sogenannten Sandkastenphilosophie, also jenen Thesen die sich im stillen Kämmerchen unserer Fantasien setzten.

    Eine Pflanze kann große, schmackhafte Früchte haben, wenn sie der Gärtner aber nicht in einen größeren Blumentopf gibt, kann es passieren, dass die Pflanze nicht nur traurig wird, sondern ganz verwelkt.

    Ähnlich mit der Arbeit die bei der Pflanze nicht verrichtet wurde, ist es wenn wir uns ind Sandkastenphilosophien verkleben und die yogaischen Wissenschaften aus dem religiösen WIllen verbannen.

    Die Pflanze benötigt die Alchemie der Nährstoffe des größen Blumentopfes, und so brauchen wir die wissenschaftliche Alchemie um dem kosmischen Auftrag des MEnschens zu erfüllen.

    Viele von uns sind sehr phantasievoll in der Meinung, jetzt aber sind sie nicht in der LAge sich an frühere Leben zu erinnern, weil die Fantasie den alchemisten Prozess innerhalb von der Psyche unterbindet.

    Das gilt auch für die Wirtschaft, graue Mathematik, jenseits des praktischen Sozialismus für den Christen, erzeugt eine andere Sandkastenphilosophie,
    nämlich den Kommuinismus.

    Alle Organe, alle Drüsen des physioschen Körpers haben himmlische Eigenschaften, die aber verkümmern, wenn wor uns in der falschen Bescheidenheit der Sandkastenphilosophien ein Denkmal setzen wollen.

    Aufmerksamkeit braucht zwingend einen universellen Charakter, wenn wir nur das hören was uns gefällt, wenn
    wir nur das verstehen wollen, was unser Verstand mit Medailien bedacht hat, kann es sein dass wir nur sehr mittelmäßige Gärtner unserer Seele sind, und wir nur noch Antithesen zum wahren (großen) Glück formulieren können.

    Soviel zur Stunde. :blume:
     
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.035
    Ort:
    burgenland.at
    Ich finde es schön, dass ich einmal begonnen habe, geboren wurde.
    Wenn ich irgendwann im Bett sterbe, so ist das mein Ding,
    das ist nicht jedermanns Sache, gewiss nicht.

    Aber ich finde es auch angenehm, nicht ewig leben zu müssen,
    sondern dass ich nach dem Löffel auch die Gabel abgeben darf,
    endlich wirklich sterben zu dürfen,
    dann wenn es mir nicht mehr gefällt.

    Ich meine mit diesen Voraussetzungen kann man erst wirkliche Größe erkennen.

    Was heißt da Sandkasten?

    Der Liebe Gott hat einen großen Tiergarten.



    und ein :weihna2
     

Diese Seite empfehlen