1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saatgutvielfalt in Gefahr - gegen eine EU-Saatgutverordnung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Cupido, 24. Oktober 2013.

  1. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Werbung:
    Saatgutvielfalt in Gefahr - gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie

    hier Unterzeichnen
    https://www.openpetition.de/petitio...utverordnung-zum-nutzen-der-saatgut-industrie

    Soeben 87.577 = 88% von 100.000 erforderlichen Unterstützern / Unterzeichnern erreicht !

    HEUTE LETZTER TAG !
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2013
  2. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Schon wieder?

    Falls es noch nicht angekommen ist: Das ganze ist ein Hoax.
    Die Sache wurde mal besprochen, ist aber schon seit nem halben Jahr vom Tisch.

    Meensch, was man euch alles einreden kann.
     
  3. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.210
    ...ist zwar noch nicht ganz vom Tisch, aber immerhin:

    EU macht Rückzieher bei Saatgut-Verordnung
     
  4. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Der Schein trügt!
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    ...ist schon gelaufen. DA sind wir zu spät.
     
  6. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.210
    Werbung:
    Nein nein, das redest Du Dir nur ein :D

    :ironie:
     
  7. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Oh, da bin ich aber jetzt froh! :doof:
     
  8. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.210
    Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder wieder ne andere Tomate verkaufen will. Tomaten haben rund, rot und geschmacklos zu sein :tomate:
     
  9. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Hier handelt es sich weder um einen Hoax, noch ist es schon zu spät!

    Nachdem ich gestern wiedermal einen eindringlichen Bericht dazu gesehen hab, geb ich das mal hier weiter:

    http://tvthek.orf.at/programs/46605...-konkret/7053501-Signation---Themenuebersicht

    Es geht darum, dass europäisches Saatgut zertifiziert werden soll, das an Unternehmen ab einer Umsatzgrenze von 2 Mio verkauft werden darf.

    Das bedeutet, dass Bauern ihre unzertifizierten Produkte weder an Supermärkte mehr verkaufen können, noch an Unternehmen der weiterverarbeitenden Industrie.

    So ein Zertifizierungsvorgang kostet geschätzte 50T Euronen pro Sorte.

    Ich denke dabei an Bananen, die nicht Krümmung xy und Länge 1,2,3 haben dürfen nicht als Bananan verkauft werden. Das wäre nur mit hochgezüchteten Produkten der Großkonzerne zu erreichen.

    Wo bleibt die Sortenvielfalt, wo der Vorteil regionale Produkte zu kaufen?

    Wenn diese Verordnung eintritt, haben Bauern nur mehr die Möglichkeit ab Hof zu verkaufen.

    Global 2000 und Arche Noah haben im April dieses Jahres eine Unterschriftenaktion gestartet und bisher 280T Unterschriften erhalten. Mit diesen kann Druck gemacht werden.

    Auf der Seite www.freievielfalt.at kann man die Petition unterzeichnen. Weiters wird es, wenn man sich registriert hat, Aufrufe zu email Aktionen geben.

    Es ist definitiv nicht zu spät etwas für die Erhaltung der Qualität und Vielfalt unserer Lebensmittel zu tun.

    Achja nochwas: die Zertifizierung betrifft nur europäische Produkte, was die Einfuhr betrifft, gibt es keine Regelung dazu.
     
  10. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    ich habs auch gesehen im orf, und habe gerade jetzt unterschrieben.
    tarbagan ist wie immer obergescheit, und liegt wie immer weit daneben.
    mfg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen