1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

S-Bahnfahrt und Tempel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zwielicht, 7. Januar 2006.

  1. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Werbung:
    Eine Freundin von mir hatte folgenden Traum

    Sie fuhr mit einem Klassenkameraden und einem unbekannten Jungen im Führerhaus der S-Bahn. Die Fahrt war sehr lustig und rasant.
    An der Haltestelle stiegen sie aus und betraten eine Art hinduistischen Tempel, dort standen sie vor einem leicht verfallenen Relief, das die Abbildung von Krishna darstellte. Die Abbildung hatte 10 Löcher.
    Es lag eine Papyrusrolle daneben in der stand das sie die danebenliegenden 9 Holzstäbe in die 10 Löcher des Reliefs verteilt reinstecken sollte, damit ihr, ihr Charakter und Lebensweg offenbart wird.

    Nachdem sie das getan hat entrollte sich ein schwarzes Banner, das einen asiatischen Drachen darauf abgebildet hatte. (Für sie ein vertrautes Bild, dass sie positiv empfand). Kurz darauf entrollte sich ein weiteres schwarzes Banner über das Drachenbanner, das einen giftgrünen Hahn darstellte.

    Der Tempel verwandelte sich danach in eine Kathedrale. Sie, der Klassenkamerad und noch ein dritter unbekannter Junge standen im hinteren Teil des Kirchenschiffes, leicht erhöht und beobachteten wie "gewöhnliche" Menschen reinströmten. Daraufhin sagte der Klassenkamerad, das sie verschwinden sollten.

    Ich muss dazusagen, dass Zahlen in Ihrem Leben immer eine Symbolische Bedeutung haben, so dass ich ihr über die Zahlen grob etwas sagen konnte.
    10 - Für die Vollendung von etwas Alten und der Beginn von etwas Neuem.
    9 - Nach dem Abschluss eines Lebensabschnittes kann mit etwas Neuem
    begonnen werden.

    Den Rest habe ich als möglicherweise einen spirituellen Neubeginn gewertet - weiss es aber nicht mit Gewissheit. Das sie zu Dritt waren gehe ich vom menschlichen und göttlichem Geist aus.
    Ist das so ungefähr richtig oder ist darin noch mehr zu erkennen?

    Danke im Voraus für eure Unterstützung.

    Liebe Grüße
    Zwielicht
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Zwielicht!

    Na du hast ja schon alles gedeutet *schaut etwas beleidigt* :)

    Aber im Ernst, so hätte ich das auch gedeutet, Kirche, Tempel sind alles Symbole für Spirituelles --> für den Glauben an eine höhere Macht.
    Die S-Bahn steht wieder für das erreichen eines neuen Lebensabschnittes, würde ich sagen - hier gibt es eventuelle Verzögerungen durch die rasante Fahrt, die aber Spass macht.
    Die Verzögerung ist auf die Spiritualität bezogen, dass macht aber nichts, die drei zeigt hier glückliche Zeiten an, auch das du etwas abschliessen wirst (vollkommen halt, wie du schon gedeutet hast).
    Der Hahn würde mich etwas beunruhigen, er steht für Selbstüberschätzung, die Farbe grün jedoch, dass ein seelisch-geistiges Wachstum vorhanden ist.
    Auch der Drache ist als ein Symbol für das Unterbewußtsein zu verstehen.

    Gruss,
    Cipher
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Raphael
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    588
  2. Anquolaritas
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    513

Diese Seite empfehlen