1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Rutengänger - Betrüger oder Betrogene?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Solis, 24. Juni 2018.

  1. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Rutengänger - Betrüger oder Betrogene?


    Damit es im Thread "Da ist nichts drin - das sind nur Zuckerkügelchen!" nicht mit OT überspannt wird, erstelle ich hiermit einen neuen Thread.

    Das folgende Video, das Werdender eingestellt hat, zeigt zunächst, dass weder ein Rutengänger noch jemand mit einem Pendel den Test hat bestehen können:
    Werdender meint dazu:
    Doch am Beginn des Videos wird vom Kommentator gesagt, beide Testpersonen hätten behauptet, stehendes oder fließendes Wasser aufspüren zu können.
     
  2. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    München
    Dies behauptet der Kommentator! Was aber genau die Testpersonen - und zwar vor allem sinngemäß! - zugesagt haben (sollen), liegt hier völlig im Dunkeln. Mit "stehendem Wasser" können sie durchaus Quellen gemeint haben, die ja sozusagen Sammelpunkte fließenden Wassers sind und insofern eben nicht mehr selber fließen, also "still" stehen. - Man sollte eben auch die Ausdrucks- und Redeweise "einfach" gestrickter Leute berücksichtigen. - Und sollte es der Fall sein, dass die Forscher wie so oft auch hier nur halbherzig hingehört haben, wäre dies ein weiterer Beleg für die Fragwürdigkeit der Authentizität ihrer "Ergebnisse".
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2018
  3. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    20.098
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Ziemlich billige Ausrede. Immerhin sind die Rutengänger ja selbst auch bei dem Test dabei - sie sind ja die Kandidaten - und hätten beim Testdurchlauf selber auch sagen können: "So habe ich das nicht gemeint." Sie hätten zu jedem Zeitpunkt vor der Auswertung noch ihr Veto einlegen können, wenn sie bemerkt hätten, dass der Test an ihren wahren Behauptungen vorbei ginge. Haben sie aber nicht.
     
    KassandrasRuf gefällt das.
  4. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    München
    Seeeeehr klug!:LOL:

    Soll der Zuschauer etwa glauben, dass von der ersten bis zur letzten Minute gedreht wurde? Dann wäre wohl eine um mindestens eine Stunde längere Doku zustande gekommen - oder andersrum: Bist Du Dir sicher, dass jeder Wortwechsel zwischen den Forschern und den Testpersonen festgehalten bzw. kein einziger Satz herausgeschnitten wurde? Dann nämlich würde sich gar manches Zwielichtige bei diesem "Test" herauskristallisiert haben...
     
  5. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    München
    In der Bio-Dynamischen Landwirtschaft weiß man, dass 1 hl - etwa 10 Haushaltseimer - frisch entnommenes Quellwasser im Tank bei maximal 14°C Umgebungstemperatur nicht länger als zwei Tage ätherisiert bleibt. Demgemäß werden sich deutlich kleinere vom Ursprungsort entnommene Mengen zumal bei bei höherer Temperatur wesentlich rascher entätherisieren. Entätherisiertes Wasser, dass dem Erdboden wiederum zugeführt wird, erfährt durch den darin wirkenden Kräftestrom wiederum eine äthersierende Erfrischung - sofern dieses Wasser einem natürlichen Gewässer unmittelbar entstammt. Künstlich aufbereitetes (Leitungs)-Wasser wird von der Erde ätherisch mehr oder weniger "toleriert", Regenwasser jedoch - auch älteres - in den natürlichen Wasserkreislauf vollständig wieder aufgenommen… -

    Die Doku lässt völlig offen, ob es sich bei den Versuchseimern um Regenwasser, Leitungswasser oder frisches Quell-/Flusswasser handelt. Sollten die Testpersonen mit natürlichem frischem (Regen-)Wasser experimentiert haben, wären ihre eigenen positiven Ergebnisse die Bestätigung ihrer Ätherfühligkeit. Davon aber wird in den Dokus kein Wort berichtet...
     
  6. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    20.098
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Werbung:
    Oder auch nicht. Kann ja auch sehr gur sein, dass die Doku ein relativ realustisches Bild zeigt.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138

    Das sind einfach pure Behauptungen.

    Ausserdem könnte ein Wünschelrutengänger dann zwischen einem Eimer frischem Quellwasser, einem Eimer Wasser aus dem Wasserhahn, einem Eimer frischem Regenwasser und einem Eimer Wasser den man ein paar Tage stehen lässt mit ihrem speziellen Sinn unterscheiden. Das wäre ein recht einfach zu machendes Experiment.

    Ich wüsste aber nicht, dass es irgendwen gäbe der das kann. Ganz einfach weil das Äterblabla einfach nur Blabla ist.
     
    Joey gefällt das.
  8. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    München
    Dreimal möchte ich raten, weshalb ein solches Experiment niemals öffentlich und authentisch durchgeführt werden wird...:rolleyes: ??? -
     
  9. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    München
    "Kann sein..." - klingt nicht eben wissenschaftlich authentisch...
     
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138
    Werbung:

    Ja, weil es niemanden gibt, der diese Gefässe mit dem Wasser unterschiedlicher Herkunft anhand irgend welchen gefühlten Eigenschaften unterscheiden kann.

    Und damit wird auch Wünschelrutengehen um "Wasseradern" zu finden obsolet.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden