1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Russland vs Europa vs Ukraine

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von derNichtAufgibt, 11. April 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Es ist seltsam. Alle in der EU/USA reden gegen Putin.
    Jetzt, weil er die nicht bezahlen Gaslieferung nach Ukraine drosseln oder stoppen will.

    Obwohl bekannt ist das er der Ukraine in den letzten Jahren Sonderkonditionen und Kredite gegeben hat.

    Die EU bisher nur Versprechen der Ukraine gegeben hat.

    Ist also eine Firma die Ihr Geld fordert im Unrecht?

    Also wenn ich meine Stromrechnung nicht bezahle wird in kurzer Zeit mein Strom abgestellt. Das versteht jeder.

    Warum ist alles was Putin macht, in den Augen der EU/USA kriegerisch?

    Alleine das das Wort "Gaskrieg" verwendet wird zeugt von der Kriegslust (Ansticheln) der EU/USA.

    Am Ende werden wieder WIR höhere Preise bezahlen müssen. Liegt veilleicht darin der Sinn des Ganzen (für die EU/USA)

    Seltsam....
     
  2. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    ich kann gut nachvollziehen das der gashahn abgedreht wird....wuerde ich genau so machen wenn man mich fuer meine Leistung nicht bezahlt. Schade ist, das die Buerger der Uraine darunter leiden muessen und nicht diejenigen welche die Zeche geprellt haben!
     
  3. amarillo

    amarillo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    271
    Ort:
    schweiz
    derNichtAufgibt:

    "Am Ende werden wieder WIR höhere Preise bezahlen müssen. Liegt veilleicht darin der Sinn des Ganzen (für die EU/USA)"

    eu/usa sind meister im "schafemelken" :stickout3...., die russen und chinesen bedienen den rest der "kundschaft" = strecken sich unter der gleichen decke.

    ......darfst dir den frohndienst auswählen.:)
     
  4. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Diese Sonderkonditionen gelten ja nicht mehr!
    Sie waren damit verbunden dass die Ukraine das Assoziierungsabkommen mit der EU aufkündigt und sich des zukünftigen von Moskau dominierten Euasischem Handelsabkommen anschliesst.
    Und nun fordert die Firma Gasprom von der Ukraine den höchsten Gaspreis den es auf der Welt gibt--> und zwar auch nachträglich.

    So ist das halt wenn eine imperialistische Macht einen Staatskonzern wie Gasprom dazu benutzt imperialistische Interessen durchzusetzen.
    Letztlich soll das imperialistiche Interesse von Russland durch billiges Gas erkauft werden.

    By the way:Als vor über 20 Jahren die UdssR und Russland förmlich pleite waren weil die Energiepreise auf dem absolutem Boden lagen hatten weder die Russen auf der Krim weder noch die Russen in der Ostukraine ein Interesse daran sich Russland anzuschliessen.Da lag wohl ihre Wohlstandshoffnung noch in Europa.
    Seid über 10 Jahren sind die Energiepreise auf dem absoluten Höchsstand und das heutige Russland schwimmt im Geld.
    Und nun wollen sie alle zu Russland,weil sie sich persönlichen Wohlstand versprechen durch höhere Löhne und Renten.
    SO ist das halt mit dem Volk!
     
  5. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    An all die Putin-Versteher:

    Wladimir Putin meldet sich in der Ukraine-Krise zu Wort: Der Kreml-Chef behauptet, die russische Armee habe das Recht zu einer Militärintervention im Nachbarland. Ohnehin habe die Ostukraine früher zu Russland gehört

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/putin-wirft-ukraine-schwere-verbrechen-vor-a-964976.html

    Die Strategie Putin's wird jetzt offensichtlich - Anschluss der Südostukraine an Russland und danach folgt Transnistrien.
    Wer ist schon so naiv und hat geglaubt, dass es ihm nur um die Krim ging. Putin ist ein nationalistischer Diktator !

    LG Siegmund
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796
    Werbung:


    Jepp, erinnert irgendwie verdächtig an Hitlers "Anschluss", äh, Annektion aller "kulturell deutschen" Gebiete rund das Staatsgebiet um die Volksdeutschen dort heim ins Reich zu holen.


    Wobei ich aber vermute daß die Bürger der Ukraine mit dem beschissenen, korrupten Regime in Moskau nicht funamental schlechter dastehen wie mit den beschissenen korrupten Regimes die sich in Kiew die Klinke in die Hand geben.

    Ausserdem, die Ostukraine ist wirklich eine ARME, total unterentwickelte Region. Soll sich doch Russland drum kümmern dort eine wirtschaftliche Entwicklung anzuschieben und das zu bezahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2014
  7. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Oh ich glaube das macht Russland liebend gern - der Osten der Ukraine mit seinen Kohle und Erzvorkommen, als auch der Stahlindustrie ist alle mal wertvoller als der ärmere Westteil. Den darf dann die EU finanzieren.
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    seltsam ist, dass du nicht sehen kannst welche politik putins russland reitet: mit der aussage, "eigene leute" (russischsprerchende minderheiten in der ukraine) zu unterstützen, destabilisert dort dieschon sehr angespannte politsiche lage. das was die russen betreiben ist sehr gefährlich, denn auch in den baltischen staaten und vielleich auch in polen(?) gibt es starke russische minderheiten.

    wenn russland auch die in den baltischen staaten lebende russen aufhetzt, dann muss und wird die nato diesen staaten beistehen - und das bedeutet (welt)krieg! bisher haben sie die russen diesbezüglich zurücvkgehalten - aber bisher haben die russen auch nicht in der ukraine rabbaz angezettelt. trotzdem, und wie ich sehe aus heiterm himmel, haben sie damit jetzt begonnen...neimand kann es voraussehen, wie weit putin gehen wird? du nicht und ich auch nicht...



    shimon
     
  10. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Putin hat in seiner Rede bevor das Volk Ihn gewählt hat ganz klar gesagt was er will und was er macht: Er möchte das alte große Russland zurück!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen