1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Runenwerfen

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Leprachaunees, 10. April 2007.

  1. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Runen raunen rechten Rat,
    Runen raunen rechte Rede.

    Viele von Euch kennen das Gefühl der Ratlosigkeit, der Entscheidungen.
    Einige haben schon Erfahrungen mit dem Tarot gemacht und manche haben sicherlich auch schon feststellen können, dass es zutreffend ist, wie auch immer dieses funktionieren mag.

    Eine ähnliche Sache ist das runenwerfen. Diese Orakelform wurde bereits vor über tausend Jahren betrieben.
    Dieses Orakel biete ich Euch an.

    Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN, und ich erzähle Euch gern mehr darüber.

    LG
    Leprachaunees
     
  2. motte1970

    motte1970 Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Leprachaunees...
    die Runen interessieren mich sehr.
    Hatte schon welche in der Hand aus Bergkristall.
    War am überlegen sie mir zu kaufen , aber ich bin noch fleissig am lernen mit den Lennis.zuviel auf einmal ist auch nicht gut.
    Würdest Du für mich mal die Runen werfen ???

    Meine Frage ist....

    Werde ich mal Menschen helfen können anhand des Kartenlegens??

    Lieben Gruss
    Birgit
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    dazu braucht es keine runen ;)

    "wenn du so weitermachst.... JA!"

    die frage is ob dus dann auch machst....



    sry dass ich dir deine "kundin" weggenommen hab :D
     
  4. meinweg

    meinweg Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    42
    Ort:
    zwischen Hannover und Braunschweig
     
  5. Andreas

    Andreas Guest

    Das schöne an den Runen ist das sie viel älter sind als das Tarot, sicherlich eine Einstellunsgfrage aber ich finde sie sind wesentlich ehrwürdiger, sie stellen nicht nur ein Orakel dar sondern kosmische Prinzipien, Gesetzmäßigkeiten.

    @meinweg
    Wie gesagt sind Runen weitaus mehr als nur Symbole oder Buchstaben, der Unterscheid liegt nicht in ihrem Symbolismus sondern in ihrer Natur, in ihrer Wirkunsgweise im Kosmus.

    Gebo entspricht grob gesagt dem Prinzip des Wechselspiels.
    Eine Beziehung, Freundschaft, oder aber uuch Feindschaft und Rivalität sind Wirkunsggebiete Gebos, aber auch das Wirken von Geburt und Tot (nicht aber das Leben dazwischen)

    Nauthiz ist kurz gesagt das Karmaprinzip der Buddhisten (Ursache und Wirkung, hängt also mit Gebo unmittelbar zusammen)

    Gruß Andreas
     
  6. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hallo,
    die runen sind nicht nur älter, sie sind auch in ihrer Aussage klarer, aber auch härter.
    Gebo ist auch ein Geschenk.
    Das darf man nicht vergessen.
    Nauthiz (Not) ist nicht nur negativ sindern regt zum nachdenken an und wandelt auch.

    So gesehen gibt es generell keine wirklich negative Rune, auch die oft gefürchtete Hagalaz ist nicht halb so schlimm. Es kommt immer darauf an, wie man sie annimmt, wie man mit ihr umgeht.

    Gebo sieht optisch ja so aus: X
    Nathiz ist ein senkrechter "strich", der von einem schräg von links oben nach rechts uneten durchkreuzt wird. Hab ich leider nicht auf der Tatstatur, aber vlt. schaff ich es ja mal, die Runen komplett hier rein zu bekommen....?
    Rein theoretisch müssten sie jetzt drin sein...

    LG
    Leprachaunees
     
  7. meinweg

    meinweg Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    42
    Ort:
    zwischen Hannover und Braunschweig
    Hallöchen ihr Lieben.

    jetzt bin ich komplett verwirrt. Nachdem ich die Anleitung zu den Runen studiert habe und auch den Unterschied von Gebo und Nathiz weiß kommt mir ein Buch iin die Finger und dort steht alles wieder anders :nudelwalk
    Ich kann ja verstehen, dass die Intuition ihre eigenen Wege geht. Aber wenigstens die Namen könnten doch gleich sein, oder?
    in der "Kleinen Orakelkunde-Runen und was sie bedeuten" stimmt ja nun gar nichts mehr. :confused:

    Help me please:jump4:
     
  8. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    runen haben immer 2 bedeutungen. wie die 2 seiten einer münze. zu bemerken ist, daß runen energien besitzen, die nicht selten auf den träger übergehen. man bedenke, auch dort gibt es immer ein sowohl als auch.
    es wäre nicht schlecht, die runen vor gebrauch zu kennen. wie sie zu gebrauchen sind, darüber gibt es die verschiedensten ansätze.
    das gebo / gifu bspw. ist die gabe. es hat bei zu- und abnehmendem mond verschiedene bedeutungen.
    ich möchte nicht den moralischen zeigefinger erheben und nicht so gern sagen, daß man runen nicht wirft. schließlich gibt es ja genug, die das tun. und die halten das für richtig. wer meint, er müsse sich jenen runenwerfern anschließen, mache bitte seine eigenen erfahrungen damit.
    wünsche allen viel glück :)
     
  9. meinweg

    meinweg Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    42
    Ort:
    zwischen Hannover und Braunschweig
    ???? was will uns der dichter damit sagen???:confused:
     
  10. OoROSAoO

    OoROSAoO Guest

    Werbung:
    ich schliesse mich nichtsagend an. wer glaubt mit den runen ein orakelspiel gefunden zu haben, dem wünsche ich auch viel glück :D
     

Diese Seite empfehlen