1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

runentageszyklus, -jahreszyklus

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kona, 17. Juni 2014.

  1. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    guten abend miteinander

    ich bin in nigel pennicks buch "practical magic in the northern tradition" auf ein zuordnung der runen zu festen tageszeiten und einem festen jahreszyklus gestossen.
    habe noch nirgendwo anders davon gelesen.
    pennick schreibt u.a., dass zu der festgelegten tageszeit "the power of the corresponding rune can be visualized as streaming through with the rays of the sunlight". oder bei nacht halt da, wo die sonne dann wär im ganzen kreis... dies gebe einem besonders viel von dem "önd" der rune.
    dasselbe im lauf des jahres, jede rune kriegt 15 tage, und wenn dann im lauf des tages die stundenrune mit der "fortnight"-rune (also der 15-tage-rune) zusammenfällt, habe dies nochmals speziell power...

    tönt interessant.
    hat jemand hier schon in der art mit runen gearbeitet?
    oder schon davon gelesen in anderen büchern? ich habs bei fries, aswynn, thorsson, karlsson nirgendwo gelesen, wenn ich mich recht erinnere...

    würd mich freuen über meinungen, erfahrungen, (buch-)tipps...

    im anhang noch ein bild davon, was der pennick so meint; etwas klein leider, sorry...

    :winken5:

    kona
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2014

Diese Seite empfehlen