1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Runen positiv / negativ ?

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von svenja12345, 10. Juni 2009.

  1. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Hallo,
    ich interessiere mich für Runen, es ist beendruckend wie alt diese Zeichen schon sind.
    Auch habe ich mich hier schon einwenig reingelesen und viel informatives gesehen.
    ABER ich möchte bitte eines wissen, immer wieder lese ich davon, das Runen auch schaden können, wenn man sie nicht richtig einsetzt, wie. z.B. dabei, das die Energie wieder frei fliessen soll, oder auch eben bei Heilmethoden.

    Ich finde das im Grunde sehr interessant aber um gottes willen möchte ich niemandem schaden !
    Ist das denn wirklich so ?
    Haben diese Zeichen eine solche Kraft ?

    Buchtipp ist auch noch so ein Thema, ich suche ein Buch, das Informationen sowie auch verschiedene Anwendungsbereiche beschreibt.
    Kann mir jemand eines empfehlen bitte ?????

    Ja und nochwas, ich habe ein kleines Büchlein hier mit Rundenbedeutungen, wenn ich aber Vergleicht mache, steht ja schon fast auf jeder Internetseite was anderes. Wie habe ich denn das zu verstehen ? Ist das so wie bei den Karten, bei denen eine Karte sehr unterschiedliche Bedeutungen hat ?

    Ohje Fragen über Fragen, aber die Faszination ist einfach groß !

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen, der sich schon länger damit befasst !
    Danke im Voraus
    Svenja
     
  2. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Ich befass mich damit zwar noch nicht so lange... aber wenn sich bis jetzt niemand meldet... :rolleyes:
    Es kommt ja drauf an wie du die Runen verwenden möchtest. Ich finde man kann nicht alles in einen Topf werfen. Schreibt man "nur" in Runen, kommen sie als Orakel in Verwendung oder benutzt man sie in irgendwelchen magischen Ritualen... (Mit letzterem habe ich keine Erfahrung.) Ist für mich nicht alles das selbe. Was hättest du denn vor?
    Wenn du dich mal damit beschäftigst, ist es nicht mehr so schwer wie es aussieht und mit Sicherheit schadest du auch niemandem.

    Zum Buchtipp... ich habe es leider noch nicht gelesen, aber ich habe den Tipp bekommen mir das Buch von "Gardenstone" zuzulegen. Das "Runen Handbuch für Anfänger" von Edred Thorsson ist zwar für den Anfang zum Drüberstreuen ganz OK, aber mir war es zu wenig. Habe viel gegoogelt und mir viele Seiten mit Beschreibungen der Runen rausgesucht... Ja, ich denke da ist es wie beim Tarot. Du bekommst mal Input, aber es muss schlussendlich für dich stimmig sein.
    Für mich stimmig sind zb:
    http://www.laukaz.de/runensysteme/aelterer_futhark/
    http://www.rabenbaum.com/

    Eventuell findest du auch in diesem Thread etwas Brauchbares für dich.
     
  3. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    buch der runen non soltan szabo ist auch ganz gut, er verwendet aber das nordische futhark von guido von list.

    ich habe am mittwoch eine legung vorgenommen die mich zur zeit etwas beschäftigt: ich habe nach der zukunft meines spirituellen treibens gefragt... und ich habe so einiges herausgefunden, aber die zukunftsrune (einer dreierlegung) war die dorn rune gestürzt, nach soltan szabo bedeutet es, dass ich die kraft bekommen werde meine feinde zu besiegen solange ich mich nicht überschätze.. soweit so gut, doch sie war eine sturz rune, wasbedeutet, dass ich die antwort auf die aspekte licht und dunkel zuschneidern soll. es bedeute, dass ich mich in die andere seite hineinveretzen soll/werde... auch noch ganz in ordnung, aber... ich habe mich in letzter zeit nur mit "heller" magie befasst, will mich das orakel zum dunkel treiben? eigentlich eh logisch, um alleinig, um heil zu werden muss man gut UND böse in sich vereinen...

    was ist euer ratschlag?
    danke
     
  4. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Werbung:
    Was war der erste Gedanke, das erste Gefühl... als du dir die Legung angesehen hast? Danach würde ich gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen