1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ruhe in Frieden Judith Spiller

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Woelckchen, 20. März 2009.

  1. Woelckchen

    Woelckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Der Weg zum Glück
    Ein besonderer Anlass führt mich heute hier hin, diesen Beitrag zu schreiben.
    Ein junges Mädchen, hat sich aus Verzweiflung und Liebeskummer umgebracht. Judith Spiller, sie lebte in meinem Ort. Ich bin Heilerin und Medium spürend seit Kindheit und was in der Welt passiert schockt mich immer mehr.
    Ich hab dieses Mädchen gespürt wusste sie ist tot und wie gern hätte ich ihr geholfen bevor sie sich das Leben nahm.
    Liebeskummer,wie weit kann er uns treiben??
    Das wir uns um Kopf und Kragen bringen fängt bei Alkohol an Drogen und viele in eine Sucht die sich Kartenlegen nennt.
    Aber wo bekommt man wirklich Hilfe?? Wer spürt?? Was für ein Mist wird einem erzählt?? Wieviel Leid erträgt man?? Und wieviel Schmerz??
    Mein ganzes Leben beruht darauf zu helfen. Geschult vom Himmel zu spüren die Seele der Menschen zu fühlen und genaue Heilung geben zu können.
    Die wirkliche Liebe zu spüren tief in umserem Herzen und sie führt zu Gott immer schon.
    Mein Wunsch ist so gross, ein Heilerzentrum zu bauen wo jeder Willkommen ist und Hilfe findet, wo der Wahnsinn dieser Abzocke aufhört und wirklich Menschen arbeiten die spüren.
    In dieser Welt muss sich was ändern es ist der blanke Wahnsinn.
    Aber wie um sowas aufzubauen, benötigt man Geld, die richtigen Menschen an die Seite und zwar die wirklich spüren und durch und durch mit Liebe und aus dem Herzen handeln. Wenn nur jeder zusammen halten würden und dieses Zentrum nur durch Spenden gebaut werden könnte in jeder erreichbaren Stadt das wäre ein Beginn. Soviele geben Geld aus bei vielen Lines wenn nur jeder in diese Richtung denken würde wäre die Welt ein Stückchen besser.

    Die Liebe ist die stärkste Kraft. Wie innen so aussen, wie oben so unten. Wie im Himmel so auf Erden. Das Gesetz der Anziehung beruht auf Liebe.
    Also warum bewegen wir nicht!!!!!!
    Alle warten auf die Heilung, jeder spricht vom neuen Zeitalter und neuer Energie, wo sind die Heiler die dass wissen. Es ist zeit aufzubrechen lassen wir die Welt jetzt im neuen Licht strahlen.
    Allen möchte ich dass Buch die 4 Versprechen ans Herz legen.
    Wir sind die Kraft alle zusammen jeder Mensch.

    Nicht nur Worte in Licht und Liebe neue Wege neue Ziele die begehbar sind.
    Da wo Rituale stattfinden, da wo Druck und Zwang und Abhängigkeit herrscht, diese Menschen führen nicht zu Gott und nicht in die Liebe. Sie führen ins Leid und daraus zukommen ist der schwerste dornigste Weg. Man kann nur das bewusstsein steigern und die Menschen erkennen lassen, hinsehen lassen, spüren lassen.
    Was bringt es zu wissen was die Zukunft bringt wenn es dir jetzt schlecht geht.
    Die wirklichen Heiler spüren, sie brauchen nicht mal ne Karte oder sonst ein Hilfsmittel und sie sind von Gott geführt bei all ihren Tun. Sie denken nur positiv, meditieren, fühlen sich innerlich glücklich, eins mit allem und haben nicht mal einen schlechten Gedanken. Sie leben im Jetzt und wollen Jetzt die Menschen berühren und sie aus dem Leid führen.
    Und diese Energie ist auch nicht auf dem Jahrmarkt zu finden sie hat jeder Mensch der glaubt das sie von Gott kommt. Sie bekommt man kostenlos.Dazu muss man die Denkweise verändern in die Stille gehen und spüren und alle Ängste müssen weg sein.
    Der schlimmste Fluch der Welt ist die ANGST sie muss weg und das ist echte harte Arbeit. Ein wirklicher Heiler hat vor nichts Angst er kennt dieses Gefühl nicht mehr. Alle Menschen könnten Heiler sein, alle .................., und wenn alle zusammen arbeiten die wirklichen Heiler wird es eine Kettenreaktion auslösen weil das Gesetz der Anziehung bewegt mit der Kraft der Liebe.

    Heute brennen Kerzen für dieses junge Mädchen deren Wunsch es war diesen Text zu schreiben. Traurig dass sie gegangen ist weil sie sich auf der Erde nicht geliebt gefühlt hat, und sie dahin zurück gegangen ist wo die Liebe unendlich ist.

    Ihre Traurigkeit im Herzen zu spüren tut sehr weh.
    Und dass ist es was die Menschen auf dem Weg zum erwachsenen werden verloren geht, zu Spüren, mit dem Herzen zu fühlen, weil in uns schon der Glaube als Kinder genommen wurde.
    Unser Stolz und der Wille gebrochen und die Eigenliebe die jedes Kind hat genommen. Babys haben ein unedliches reines sie werden so behutsam behandelt und so sollte jeder Mensch behandelt werden jeden Tag, und genau das sollte jeder Mensch auch nur zulassen und sich von jedem negativen wegdrehen und nicht zulassen. Dann kann sich die ganze Welt ändern und wandeln. Es fängt bei jedem mit uns an.

    Ruhe in Frieden Judith!!!!!
     
  2. daljana

    daljana Guest

    da bekomme ich gänsehaut
    werd eine kerze anmachen
    weiß keine worte....
     
  3. Desputia

    Desputia Guest

    Hallo Woelkchen!

    Warum bewegen wir nicht?

    Wenn Du tief in Dich hineinschaust siehst Du Bewegung - diese Bewegung ist nicht nur in Dir, sondern in vielen anderen Menschen auch.

    Wir leben (noch) in einer Zeit, die geprägt ist von Egoismus, Kälte sowie Härte. Jedoch findet auch dort ein Wandel statt, denn es geht vielen wie Dir.

    Wenn Dich die Vorgänge um Dich herum und in der Welt generell schocken, dann versuch zu vertrauen.

    Ein Schock kann lähmen und Lähmung bedeutet Unbeweglichkeit.

    Es ist immer schwer den Suizid eines Menschen zu verstehen als auch zu akzeptieren - egal wie alt dieser jemand ist, der gehen wollte.

    Du kannst im Grunde nur weitermachen und den Menschen vermitteln, dass es auch anders gehen kann und nicht so weiterlaufen muss.

    Ich weiß genau wovon ich schreibe, denn bei mir war es der eigene Sohn, der sich mit 14 das Leben nahm.

    Du fragst wieviel Leid man erträgt?

    Wo man Hilfe bekommt?

    Man erträgt mehr als man denkt, aber letzten Endes findet man die wirkliche Hilfe nicht im Aussen, sondern im Innen. Andere können nur Wege weisen, aber handeln muss jeder von uns eigenverantwortlich. Egal wie alt dieser Jemand ist.

    Und wählt jemand den Weg des Suizides, so handelt dieser jemand für den Moment so, wie es ihm am Besten erscheint.

    Vorbeugen kann man vielem, aber wer wirklich gehen will, geht.

    Du schreibst das ein Heilerzentrum das Optimum wäre, ich denke so weit sind wir alle noch lange nicht.

    Der Mensch wurde in den Jahrtausenden mehr und mehr ein Einzelkämpfer und hat somit größtenteils verlernt, für das Wohl aller einzustehen um das Gesamtergebnis für alle positiv gestalten zu können.

    Jede Veränderung braucht Zeit - und Menschen die darauf vertrauen und dem Ganzen Zeit geben.
     
  4. Dein Text hat mich jetzt sehr berührt.

    Die Freundin meines Sohnes hat sich auch das Leben genommen. Sie war erst 26 Jahre alt und konnte nicht ertragen, dass er sich von ihr trennen wollte.

    Das tragische war, dass er sie noch rechtzeitig gefunden hatte, als sie eine Überdosis Tabletten genommen hatte, doch 2 Tage später stürzte sie sich vom Krankenhausdach in den Tod.

    Mein Sohn starb 5 Wochen später, er schlief mit der Zigarette im Bett ein....
     
  5. Woelckchen

    Woelckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wesel
    Die Zeit ist längst da um es umzusetzen und wenn viele mitmachen kann viel bewegt werden. Es gibt keine Zeit die wurde von den Menschen bestimmt.
     
  6. Desputia

    Desputia Guest

    Werbung:
    Das ist Deine Sictweise Woelkchen, die ich durchaus akzeptieren kann. :)

    Schaue ich mich jedoch in der Welt um, dann sehe ich zur Zeit zwar einen Umbruch, aber noch nicht den Durchbruch.

    Es wäre ein unnötiger Kraftakt jetzt etwas ändern zu wollen, denn das würde bedeuten den freien Willen andere brechen zu müssen.
     
  7. Woelckchen

    Woelckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wesel
    Ich nenne es mal so den Menschen die schon auf dem Weg sind einen Schubs zu geben und dafür geht meine Kraft nie aus
     
  8. Desputia

    Desputia Guest

    Hm, das ist lieb von Dir - dazu habe ich eine Frage:

    Menschen die doch sowieso schon auf dem Weg sind, benötigen die einen Schubs?

    Manchmal erreicht man durch einen Schubser nur den Fall - oder meintest Du eventuell diesen Menschen verschiedene Wege aufzuzeigen so dass sie selber wählen können welche Richtung sie einschlagen?
     
  9. Woelckchen

    Woelckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wesel
    Handeln mit dem Gefühl von Liebe hat noch keinem Menschen einen Fall bereitet, es geht nicht um den freien Willen sondern um Erkennen und spüren.
     
  10. Desputia

    Desputia Guest

    Werbung:
    Wahre Liebe läst jedem die Wahl, lässt los, fängt auf und ist einfach da, wenn es von Nöten ist!

    Wahre Liebe zweifelt auch nicht, sondern vertraut, weil wahre Liebe einfach weiß!

    Verstehst Du? :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen