1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückläufiger Saturn

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von roma, 24. September 2006.

  1. roma

    roma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Fachfrauen- und männer,

    ich brauche wieder einen Rat, oder Hilfe?

    Hab gerade eine schlimme Zeit, noch nicht ganz vorbei, der Saturn läuft im Transit durch mein 6. Haus.
    Es war ein gesundheitlicher Umbruch.

    Mit Schrecken hab ich gesehen, er kommt nochmal zurück!!!!!!

    Was bedeutet das für mich???

    Ich bitte euch sehr um Hilfe.....

    LG roma:eek:

    Hab echt ein bisschen Schiß...
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo roma,

    Dazu braucht man deine Geburtsdaten, Tag, Jahr, Stunde und Ort, sonst bringt es nicht viel.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo roma,

    Arnold hat schon REcht, aber allgemein kann frau sagen:

    Im Allgemeinen wird ein "langsamer Planet" einen Punkt dreimal überlaufen. Das erste Mal direkt, dann rückläufig und dann nochmal direkt. Das ist ein altbekanntes Muster. Es bedeutet einfach, dass du derselben "Prüfungssituation", derselben Konfrontation (gerade bei Saturn) dreimal ausgesetzt bist. Das erste Mal ist am Schlimmsten. Es erwischt dich ganz kalt und du lernst es erst einmal kennen, wirst zum ersten Mal konfrontiert. Das zweite Mal bist du schon schlauer. Du kennst die Schwierigkeiten, wenn du ganz clever bist, weißt du schon, was du hättest lernen sollen oder gelernt hast und wendest es an um die Situation zu ertragen oder gar ins Positive zu wenden. Das dritte Mal ist Routine und lässt dich im Allgemeinen mit dem Gefühl zurück, entronnen zu sein und gesiegt zu haben.
    Es gilt die Faustregel: Positive "Glückskonstellationen" wiederholen sich nie, problematische Situationen, bei denen man (frau) was lernen soll, ständig, aber mindestens dreimal.
    Im Fall des 6. Hauses. Du schreibst, es war ein gesundheitlicher Umbruch. Was genau meinst du? Was hat Saturn dir gebracht?
    aber ganz gleich, was er dir gebracht hat, zum Beispiel eine Arthritis oder Rheuma oder sonst eine Verhärtung oder Erkrankung der Knochen. Wenn es eine Krankheit ist, dann sollst du daraus etwas lernen. Welches Zeichen fällt in dein sechstes Haus? Wenn du beim ersten Mal nichts gelernt hast, kommt es das nächste Mal vielleicht noch härter, wenn nicht, wird es milder ausfallen oder die Chance zur Heilung kommt.
    Falls Saturn dich geheilt hat, zum Beispiel (banal) Krebs verschwand und dessen Wachstum gehemmt wurde, kann es sein, dass eine neue Herausforderung auf dich zukommt, wenn du deine Lektion nicht gelernt hast.
    Aber du solltest konkreter beschreiben, was vorgeht und wie deine Daten sind.
    Saturn in sechs könnte auch bedeuten, dass wirklich harte und ernstahft disziplinierte Arbeit dich weiterbringt, sowohl in Bezug auf deine Gesundheit als auch in Bezug auf dein Leben insgesamt.

    Gruß
    Mamalia
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe roma,

    Bei dir steht der aufsteigende Mondknoten im Löen am Ende des sechsten Hauses. Da ist es schon einmal sehr wichtig ein Haus als Teil einer Achse zu sehen! Das ganze bildet mit dem 12. Haus die Existenzachse im Horoskop. Mars und Jupiter stehen bei dir nach dem Talpunkt in Haus 12, daher sind sie ins erste Haus zu deuten. Besonders Mars steht im sogenannten Stressbereich vor der ersten Spitze, dazu neigst du dich hin und wieder zu verausgaben im Gefühl zu wenig "geleistet" zu haben.

    Saturn im Transit hat dieses Thema unter die Lupe genommen. Da kann es sein, dass du vielleicht einen anderen Beruf brauchst, der dir gemäß ist. Ich habe mir das mit deiner Altersprogression angesehen, da diese das Hier und Jetzt ebenso anzeigt. Mit dem Alterspunkt stehst du derzeit am Invertpunkt im achten Haus, dem fixen Bereich. Es geht also um Wandlung, damit für dich etwas neues entstehen kann.

    Die Krankheit dürfte ein Signal gewesen sein, da du mit dem Alterspunkt Jupiter, sowie die Kippstelle Mond-Neptun ausgelöst hast. Jupiter bedeutet Sinnfindung, Hinterfragung, kann auch mit der Leber zu tun haben. Das Trigon zu Jupiter mit dem Alterspunkt war erst vor drei Tagen exakt, ist sozusagen ausgelöst worden. Das dürfte dir ebenso wieder Optimismus und Vertrauen ins Leben bringen. Aber mit der Kippstelle Mond-Neptun ist ebenso das eigene innere Kind angesprochen, der Mond, er herrscht auch esoterisch im sechsten Haus. Daher sehe ich die Erkrankung aus meiner Sicht in psychomatischer Ursache. Der Mond ist anscheinend im Alltag "vernachlässigt" worden.

    Alle Planeten gehören gleichsam im Radix integriert, jeder soll zum Zuge kommen, weil das gesund und ganz macht! Mars und Jupiter am absteigenden Mondknoten im 12. Haus, man soll sich im sechsten Haus hinstellen und das anbieten, was man kann. Vieleicht traust du dir zu wenig zu?

    Das 12. Haus ist ein Ort für dich, wo du die Keime für das erste Haus legst, also die Ruhe vor der Tat. Ebenso sollte man sich selbst sehr wichtig nehmen, einen gesunden Egoismus pflegen. Du hast viel rot-grüne Aspekte im Radix, welche auch die Begegnungsachse betreffen. Da steht deine eingeschlossene Sonne in den Fischen im ersten Haus in Opposition zu Pluto, ebenso in der Jungfrau eingeschlossen in Haus sieben. Uranus steht nach der siebten Spitze, also hast du entsprechende Erfahrungen gesammelt.

    Wahrscheinlich sollst du mehr den Mars einbringen, im Sinne der eigenen Durchsetzung, dem eigenen Tun. Aber auch das Arbeiten alleine und in der Zurückgezogenheit, wäre dein Ding. Das Produkt kannst du anschliesend im sechste Haus anbieten. Kommt nun ganz darauf an, was du bisher beruflich getan hast. Mars steht auch für das Blut und Eisen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. roma

    roma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Liebe mamalia, lieber arnold,

    vielen Dank für eure antworten.

    Seh mal, was ich damit anfangen kann, momentan ist alles drunter und drüber.

    Aber danke nochmals,

    roma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen