1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückläufiger Merkur

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Isis, 25. Mai 2002.

  1. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    zur Zeit ist Merkur rückläufig und das noch bis zum 8. Juni 2002.
    Wie sind eure Erfahrungen mit dem rückläufigen Merkur?
    Nach unseren Beobachtungen gibt es
    - unerklärliche technische Probleme
    - Kommunikationsschwierigkeiten
    - altes meldet sich wieder
    - mangelnde Konzentration
    etc.

    Bin mal gespannt

    Isis
     
  2. Anita

    Anita Guest

    Wenn Merkur im Transit rückläufig ist, spürst Du das nur wenn er auch bei Dir im Geburtsradix rückläufig ist! Es können im Transit immer nur Themen ausgelöst werden, die schon im Grundhoroskop angelegt sind! ( Außer ein Planet geht über eine Häuserspitze, oder ein Langsamläufer sitzt auf einem pers. Planeten. Besonders stark spürt man, wenn ein Planet über den AC geht.
    Ist ein Planet rückläufig, so kann sich seine Energie nicht so leicht entfalten. Auch zu kompensieren hilft meist wenig ( weil eine karmische Belastung auf dem Planeten liegt). Lernaufgabe ist, anzuerkennen, daß die Planetenenergie zu enfalten einfach mit gewissen Kompromissen verbunden ist. Freunde Dich an mit deinen rüskl. Planeten, und die Energie wird sich "scheinbar" von selber entfalten
     
  3. Mara

    Mara Guest

    Hallo Anita,

    ich bin ja bestimmt keine Astrologin, aber eins weiss ich mit Sicherheit. Wenn Planeten rückläufig sind, kann man das überall spüren und sehen. Und das nicht nur bei rückläufigen Planeten, sondern auch, wenn diese bestimmte Aspekte eingehen, wie Quadrate oder Oppositionen. Mit Sicherheit merkt man auch Konjunktionen und andere positive Aspekte (soweit man überhaupt pos. und neg. Aspekte sagen darf).

    Da wo ich arbeite, komme ich täglich während 7 Stunden mit ca. 1000 Menschen in Berührung. Dort kannst Du das schön feststellen. Es gibt z.B. Tage, da knallt es an jeder Ecke (ich rede von Autounfällen). Es gibt Tage, da fällt an jeder Ecke eine Oma oder ein Opa um...

    Wie oben so unten und das nicht nur im "Kleinen", sondern auch im "Grossen"... (nicht nur die Menschen, sondern auch die Erde)

    mara
     
  4. Anita

    Anita Guest

    Liebe Mara!
    Als Astrologin muß ich Dir leider widersprechen und ich wiederhole mich, denn eigentlich habe ich das Folgende schon im letzten Beitrag erklärt! Es stimmt, daß rückläufige Planeten im Transit viele Menschen spüren und das kommt daher, weil Planeten bis zu einigen Monaten rückläufig sein können, und deshalb auch schon viele Menschen diese Muster in ihren Grundradices angelegt haben! - Aber eben nicht alle! Deshalb hat auch nicht jeder einen Autounfall, und jede Oma einen Kreislaufkollaps , ( was übrigens überhaupt nichts mit Rückläufigkeit zu tun hat!) wenn Merkur rückläufig wird .Wenn nun ein bestimmter Aspekt herrscht, und Du denselben Aspekt schon als Lebensthema in deinem Geburtshoroskop mitbekommen hast, ist der transitierende Planet nur mehr Auslöser für genau dieses Thema, das Du genau in dieser Zeit zu bearbeiten hast! ( wie innen, so außen!) Anders verhält es sich wenn ein Planet ( besonders stark zu spüren bei Langsamläufern) eine Deiner Häuserspitzen überschreitet, oder ein pers. Planet eine Konj. zu einem Schnelläufer hat. Diese Transite sind unabhängig von Aspekten im Grundhoroskop und sehr stark spürbar! Natürlich gibt es auch Zeitqualitäten, die das Kollektiv prägen, wie z.B. das Wassermannzeitalter!
    Noch etwas: Jeder einzelne von uns ist derart individuell und vielfältig angelegt, warum also reduzieren auf einen einzigen Aspekt?! Wir haben so viele Seelenanteile in uns und jeder einzelne will gelebt werden! Du bist ganzheitlich als Mensch ( ein Mikrokosmos) ein Teil im Universum, und würdest Du nicht sein, wäre das Universum nicht vollkommen! Warum also nicht einfach sein? - im hier und jetzt!
     
  5. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Guten Morgen Anita,
    habe gerade Deine Antwort an Mara gelesen, Du hast eine wunderbare Erklärung geliefert - aber eine Frage tut sich mir hier auf

    "Warum also nicht einfach sein, im Hier und Jetzt...."

    Wozu dann die Astrologie????
    Wenn es mir gelingt, einfach im Hier und Jetzt zu sein, dann lasse ich kommen, was zu mir gehört, dann suche ich nicht mehr, bin nur mehr achtsam, und es kommt nur das, was ohnehin Meins ist--------------oder wie??????????


    :confused: Caitlinn
     
  6. Anita

    Anita Guest

    Werbung:
    Liebe Caitlinn!

    Ich glaube auch, daß das, was zu mir gehört kommt, mit oder ohne Astrologie- meine Aufgaben werden mir gestellt, aber wie ich sie bewältige ist mein freier Wille, und liegt in meiner Macht.

    Das was ist, das ist, aber erst wie ich damit umgehe, ist mein Beitrag zum Leben.

    Ich persönich halte wenig von genauen Prognosen und Vorhersagen bestimmter Ereignisse, weil ich glaube, daß es viel mehr um Zeitqualitäten geht, die genutzt werden sollten. Astrologie ist für mich ein Werkzeug, das mir Entscheidungen und Handlungsweisen erleichtert. Im H und J leben- annehmen- und trotzdem Verantwortung übernehmen für mein Handeln, bewußt Entscheidungen treffen- das ist der freie Wille. Die Astrologie zeigt lediglich Wege auf, gehen muß sie aber jeder einzelne selber
     
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wie finde ich bei astro.com raus, ob Merkur rückläufig ist oder nicht? Zur Zeit bei mir gleich drei Fälle, wo der Computer nicht tut, was/wie er soll, ich vergesse den Schirm im Zug etc.
     
  8. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Die Seite kannte ich schon. ;) Aber dort wird der rückläufige Merkur eigentlich erst ab 21.10. bis 10.11. angezeigt. Bisher war mir dieser rückläufige Merkur eigentlich noch nie so richtig aufgefallen, aber die letzten paar Tage passierten wirklich an verschiedenen Orten gehäuft lauter technische Störungen und Ausfälle.
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    das könnte doch auch der rückläufige Uranus sein ?
    (der sich demnächst wieder mit Pluto verbindet)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen