1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückholung verlorener Seelenanteile für jeden

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Trillian, 21. Mai 2013.

  1. Trillian

    Trillian Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    75
    Ort:
    SB
    Werbung:
    Ich habe mal etwas Tolles gelernt, dass ich euch weitergeben kann.

    Die Rückholung verlorener Seelenanteile

    Laut dem Schamanismus ist die Seele ja wie ein Schmetterling, weil Seelenanteile so schnell flüchten, wenn sie traumatische Erfahrungen erleiden müssen.

    Ich schreibe euch mal die Technik auf, die ein Mix aus Schamanismus + Lichtarbeit enthält.

    Man bittet um eine Lichtsäule vom Erdinneren bis zum Universum (als Schutz und damit - wenn sich negative Anhaftungen lösen - diese raufgezogen und transformiert werden können).
    Dann bittet man darum, dass das 100% echte höchste göttliche Licht durch das Herzzentrum hindurchfließt und jedes einzelne Energiezentrum (Chakra) und jede Zelle des Körpers + Aura vollkommen erfüllt, so dass man förmlich in dem Licht badet. Man kann sich auch einen reinigenden Lichtwasserfall vorstellen. (Allerdings sollte das Gottesbild nur positiv geprägt sein, sonst wirkt es nicht so gut wenn man um das höchste göttliche Licht bittet. Alternativ kann man sich auch nur das 100% reinste höchste Licht wünschen).

    Dann bittet man darum, dass alle Seelenanteile die nicht zu einem selbst gehören aufgelöst (also aus einem rausgelöst) werden, und von dem göttlichen Licht gereinigt und wieder dem ursprünglichen Besitzer zurückgeführt werden. Dann bittet man darum, dass alle Seelenanteile, die man selbst verloren hat zurückgeholt und dabei von göttlichem Licht gereinigt werden und wieder in die eigene Seele integriert werden.

    Zum Schluss bedankt man sich für das was geschehen ist.

    Könnt ihr ja mal ausprobieren. Manchmal fühlt man sich auf einmal wieder ganz. Also besser als vorher.

    LG. Trilli
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2013
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Wenn das funken sollte, wärs ja ne elegant einfache magische Technik. Ich kenn das nicht so, ich kenn das so daß Seelenanteilsrückholung eine Heidenarbeit ist bei der man unter Umständen recht mühevoll an eigenartige Orte zu eigenartigen Wesen reisen muß, und oft fängt der ganze Spaß dann erst an. Aber vermutlich ist nur mein Modell veraltet ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Du willst jetzt doch net hier im UF für Schamanismus andeuten wollen, dass du tatsächlich noch schamanst.
    Heast, wie untrendy bist du denn ...

    :)
     
  4. Merlinsmile

    Merlinsmile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    18
    Hallo Trillian,
    Schamanismus und Göttlichkeit passen nicht zusammen -undfunktionieren auch nicht zusammen. Das ist eine Tatsache. Wobei ich den schamanischen Aspekt in diesem 'Ritual' nicht erkennen kann. Wäre es denn nicht viel leichter und besser sich eines Engelrituals zu bedienen?
    Fiat Lux
    Merlinsmile
     
  5. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    I bin halt a oida Depp ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  6. FurorCelticus

    FurorCelticus Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    118
    Werbung:
    Wie meinst du das, kann das nicht ganz nachvollziehen? Wie definierst du "göttlichkeit"?
    Schamanen arbeiten sehr wohl mit ihren Göttern zusammen, werden sogar zu ihnen etc. und auch viele Schamanen (egal ob in der Mongolei, in Süd- und Nordamerika, Afrika, etc.) arbeiten mit der sogenannnten Christusenergie. Alles fließt, nichts ist starr... also verstehe ich deine Aussage nicht so ganz!
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.560
    Ich weiß ja nicht, was andere so tun, aber ich nenne die noch immer Verbündete und Göttern bin ich da noch nicht begegnet.

    Aber wer weiß, was nicht ist, kann ja noch lustig werden. Ich bin sehr für lebenslanges Lernen. :D

    Allerdings kenne ich eine Person, die Lichti ist und schamanisiert, aber kein Schamane ist. Diese Person nimmt aber auch den herkömmlichen Weg um Seelenanteile zurückzuholen.

    LG
    Any
     
  8. Merlinsmile

    Merlinsmile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    18
    Hallo FurorCelticus,
    Schamanen sehen in allen Dingen und Wesen einen 'Geist', mit dem Sie Kontaktaufnehmen können. Aber - all diese Geistwesen werden gleich bewertet, es gibt somit im Schamanismus kein 'höheres' Wesen, kein höheres Ich selbst. Dies wird auch Animismus genannt. Der Schamane 'bertritt' diese Welt auch immer als Freund, als Gleichgestellter - oft unter Einfluß von berauschenden Mitteln. Anders z.B. in der Magie; diese steht unter dem göttlichen Aspekt, dem streben hin zum Licht - zu 'höheren' Wesenheiten. Dies nennt man dann allgemein Spiritismus.
    Eine Mischung aus Animismus und Spiritismus schließt sich somit von Anfang an aus.
    Wenn Du die Schamanen in der Mongolei bis Afrika zitierst stellt sich auch die Frage - was sind diese wirklich. Meistens bezeichnen sich diese Menschen selber gar nicht als Schamanen, sondern als Heiler, Medizinmänner/Frauen, oder als Bindeglieder zwischen der Gegenwart und den eigenen Ahnen. Nur die Berichterstatter von diesen Themen bringen oftmals aus Unwissenheit den Begriff Schamane ins Spiel.
    Ich möchte betonen, daß ich den Schamanismus / Animismus genauso respektiere wie spirituell geleitete Mystik. Schamanen erbringen oftmals fantastische Resultate auf ihrer Reise.
    Fiat Lux
    Merlinsmile
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.560
    Wieso kommt mir dazu so ein lustiges kopfkino eines dauerbekifften alten Mannes im Lederumhang, der im Wald an einem Lagerfeuer hockt und komische Sachen vor sich hin murmelt? :lachen:

    Vielleicht, weil das nicht der Kern einer schamanischen Reise ist, sich zuzudröhnen, sondern eine induzierte Trance? Und dazu braucht es sehr viel mehr einen nüchternen und bewussten Geisteszustand.

    Lg
    Any
     
  10. Merlinsmile

    Merlinsmile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo Any,
    ich gebe Dir Recht - auch nach meinem Ermessen ist es besser sich nicht zuzudröhnen (egal ob Schamane oder etwas anderes)
    In der Praxis jedoch wird dies eben oftmals so gemacht... - eben um einen Trancezustand schneller zu erreichen
    LG
    Merlinsmile
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen