1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführungsterapeut sieht die Szenen nicht ich ?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Nikita, 17. Juli 2006.

  1. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Ich hätte da mal eine Frage ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich habe ein Rückführung gemacht ( sie war kostenlos ) das komische ist nur
    das ich kaum oder nur schattenhaft etwas gesehen habe, jedoch waren Gefühle, Vertrautheit und ein unbewusstes wissen da aber auch nur sehr leicht.
    Die Frau die mich rückgeführt hat, hat alles gesehen und mir gesagt was da so abgelaufen ist, wie ich ausgeschaut haben und all die Sachen. Es hörte sich - was sie sagte nicht ungewöhnlich an. Nur
    "große Frage" Wie kann sie sehen was ich erlebt habe wenn sie gar nicht dabei war. Ich mein eigentlich kann ja nur ich sehen was ich erlebt habe.
    Hat da irgendwer eine Antwort. Ich wäre sehr dankbar.

    LG Nikita
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Für mich hört sich das eher nach einem Channeling an als nach einer Rückführung.
     
  3. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Wieso? Bei Channeling ist ja so das man von einen anderen Wesen infos durchbekommt,
    aber bei war es so das sie mich in einen früheren leben gesehen hat. Wo ich gewohnt habe, wie ich ausgesehen habe und die Familiensituation.
     
  4. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Interessant - exakt das selbe hab ich auch erlebt und vor einigen Monaten hier im Forum gepostet. Ich stehe der Sache sehr skeptisch gegenüber, denn es ist unmöglich zu wissen, ob hier Manipulation im Spiel ist oder ob diese Frau tatsächlich gesehen hat, was in früheren Leben passiert ist. Mir persönlich hat die Rückführung jedenfalls nichts gebracht.

    Eigentlich dachte ich, es hätte an mir gelegen (ich konnte mich nicht sehr gut entspannen), aber ich kenne einige Leute, die bei der selben Frau Rückführungen gemacht haben, und allen ging es ähnlich - keiner hat wirklich viel gesehen. Die Reaktionen darauf sind allerdings sehr unterschiedlich: die einen sind skeptisch, die anderen machen weiterhin Rückführungen bei ihr. Ich habe damit aufgehört, mir kommt das Ganze sehr seltsam vor...

    Lg, Sirius
     
  5. tetragamma

    tetragamma Guest

    Sirius, was hattest du denn so empfunden als dir die Dinge die du selbst erlebt haben sollst, erzählt wurden? Also ich selbst wäre da auch skeptisch, vor allem wenn es nicht sofort klick macht und einem alles sehr sehr bekannt vorkommt und man sich evtl. von sich aus auch noch an mehr erinnert. (So wie bei einem Traum, kommt er einem ins Bewusstsein, so kann man nach und nach auch mehr aufdecken/erinnern)

    LG Tetra
     
  6. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    @ Tetra
    Ich hatte auch teilweise intensive Empfindungen, aber: Ich habe eine sehr gute Vorstellungsgabe und es kann durchaus sein, dass ich mich aufgrund der Erzählungen teilweise hineingesteigert habe. Zuerst kamen die Erzählungen, und dann erst die Emotionen, deshalb habe ich im letzten Beitrag von einer möglichen Manipulation gesprochen. Abgesehen davon haben die Dinge, die man in einer Rückführung aufarbeiten will, ja mit großen Problemen im jetzigen Leben zu tun - und schon der Gedanke an diese Probleme kann aufwühlende Emotionen heraufbeschwören.

    Ich glaube ja nicht mal, dass hier bewußt manipuliert wird, aber ich zweifele die Methode und die Kompetenz der Person doch stark an.

    Lg, Sirius
     
  7. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    vielleicht hat sie es erfunden
    oder sie kann gedanken lesen
     
  8. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    hmm, na ja ich weiß auch nicht so recht, ich mein immerhin verlangt sie nichts dafür, mich macht nur stuzig wie sie szenen sehen kann die sich vor 100erten Jahren abgespielt haben OBWOHL sie gar nicht dabei war. Ich wollte es von ihr wissen und sie hat gesagt das sie sich bei mir "einkliekt" und sie dann szenen und Bilder sieht wo ich mal gewohnt habe. Könnt ihr was damit anfangen?
    Sirius wo hat du diese Rückführung gemacht, hat auch nur sie die sachen gesehen und nicht du?
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Nikita,

    nunja, daß es nichts gekostet hat, muß nichts bedeuten, obwohl Geld ja auch nichts weiter als ein Tauschmittel/Energieausgleicher ist. Gibt man wenig, erwartet man auch (unbewußt), nicht viel zu bekommen und das wird sich dann auch erfüllen.

    Es kann stimmen, was sie gesehen hat oder auch nicht. Wenn in Dir die entsprechenden Emotionen VOLL da waren, also nicht "nachfühlen", sondern wirklich "drin" sein, dann war es "echt".

    Und was das "sehen" betrifft ... im Grunde sind wir alle Eins, d.h. wir sind auf Seelenebene absolut miteinander verbunden. Die meisten Menschen nehmen ihre Seele aber (noch) nicht wahr und haben daher noch wenig Zugang zu den sogenannten früheren Leben. Jemand anderer, der sich seiner Seele sehr bewußt ist, kann sozusagen auf Seelenenbene "gehen" und ist dann "automatisch" mit der Seele des Zurückgeführten verbunden und weiß dann eben auch alles, was diese Seele "erlebt" hat, bzw. was ihr diese Seele zeigt.

    Das ist möglich. Aber ich möchte betonen, daß diese Art von "Seele wahrnehmen" nicht viele Menschen "können". D.h. die Anzahl derer, die sich "einbilden" etwas zu sehen und das dann suggestiv weitergeben ist ziemlich hoch. Ich wäre also bei so einer Art Rückführung sehr sekptisch.

    Bei einer Rückführung kommt es grundsätzlich darauf an, daß die Emotionen ERLEBT werden. D.h. die Umstände, wie jemand aussieht, welches Jahr ist usw. sind nicht wirklich wichtig. Es geht um das ERLEBEN des Bewußtseinszustandes in eben diesem Leben/Situation.

    Ich persönlich würde dem was eine andere Person über mich sagt nur "trauen", wenn ich in mir die 100%ige Resonanz spüren würde, also in mir das Wissen hätte: das stimmt ! Es einfach nur zu glauben, ohne Zugang zu den Emotionen zu haben, wäre nicht hilfreich im Sinne von Heilung.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. Jürgen B.

    Jürgen B. Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Deutschland / Saarland
    Werbung:
    Hallo Nikita,

    Hier kann ich mich Gabi nur anschließen.
    Wenn der Zurückgeführte nicht wirklich in diese "alten" Emotionen hinein gelangt, bleibt es fraglich, ob das, was er erlebt hat auch seine Wirklichkeit ist. Es bleibt hier dann immer die Frage im Raum : "War es echt oder Einbildung".

    Ich mache selbst gelegentlich Rückführungen und habe bei meiner Ausbildung zum Reinkarnationsterapheuten gelernt, nichts von dem, was ich sehe oder empfinde an die Person weiter zu geben. Es ist wohl von entscheidender Bedeutung, daß der Rückgeführte selbst einen Zugang zu den entsprechenden Emotionen findet. Das kann dann auch schon mal über eine Stunde dauern oder auch mehrere Sitzungen. Hier ist sehr viel Geduld angesagt. Im Endeffekt hängt es davon ab, wie offen die Person ist. Wenn aber dieser Zugang erst einmal gefunden wurde, ist ein weiteres arbeiten sehr leicht. Über die Empfindungen stellen sich dann meistens auch die Bilder ein.

    Daß diese Bilder nicht ganz klar sind, ist anfangs völlig normal. Du betrittst hier ja einen Raum, der eine Dir unbekannte Gesetzmäßigkeit aufzeigt. So wie Du als Kind eine gewisse Zeit brauchst, um Dich in dieser Welt zurecht zu finden, so braucht es eine gewisse Zeit, bis Du Dich in dieser "Welt" zurecht findest. Mit der Zeit werden die Bilder dann auch "stabiler" und die Emotionen werden ganz mit Dir verschmelzen. Dann gibt es auch keine Frage mehr.

    In Liebe
    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen