1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

rückführung

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von cuore, 20. Juli 2008.

  1. cuore

    cuore Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    graz
    Werbung:
    Letzten Montag ließ ich eine Rückführung mit/bei mir machen. Nachts zuvor lies ich einiges hier im Forum. Da ich MB erfuhr, hatte ich sehr viele Bedenken - meine Neugier und spirituelle Ader siegte jedoch.

    Klar, die Vergangenheit sollte nicht Überhand nehmen.

    Ich für mich glaube, dass eine Rückführung so manches lösen kann.

    Mir hat´s insofern viel gebracht, sodass ich heute manches viel klarer sehe.

    Ja, klar, manches tat weh zu sehen/hören/spüren. Glaubte auch net wirklich was dabei zu sehen/spüren. Doch es funktioniert. Ich bereue nichts! Doch das muss jeder für sich entscheiden...



    lg,
    cuore
     
  2. Zylinder

    Zylinder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo cuore,
    mit einer Rückführung beschäftige ich mich schon lange.Ich finde das prima,dass Du Dich
    dazu durchgerungen hast und das es sogar geklappt hat.

    Ich bin bis jetzt immer nur eingeschlafen und weiss von nichts.Könntest Du bitte den
    Zustand einwenig beschreiben,wie Dir die Gedanken gekommen sind oder das Gefühlte.

    Bei mir war das so,ich war noch halb da und plötzlich im Schlaf ohne Erinnerungstraum.

    Bis dann,Gruss Uli
     
  3. Rollfietsfan

    Rollfietsfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Homburg/Saar
    Hallöchen Zylinder,
    Rückführungen sollte man nicht als Tourismus sehen. Reinkarnationstherapeuten bzw. Rückführungsbegleiter wenden die Rückführungen an, um z.B. Potentialhemmnisse oder Blockaden, welche ihre Ursachen in vergangenen Leben haben, zu lösen.
    Deshalb, so bin ich überzeugt, sollte die erste Frage ,eines Menschen, der eine Rückführung müchte, lauten:
    Was will ich damit für mich selbst erreichen?
    Für eine Verbesserung der Lebensqualität ist eine Rückführung nach vorangegangenen Analysen fast immer zu empfehlen.
    Möchte man z.B. wissen, ob man damals Prinz oder nur der Frosch war - sollte man es lieber lassen.

    Herzliche Grüße

    Ralf

    Cuore:
    Aus dieser Erfahrung heraus, wie Du sie auch gemacht hast, bin ich Reinkarnationstherapeut geworden...
     
  4. Zylinder

    Zylinder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ralf,
    danke Dir für Deine Antwort.Prinz o.Frosch währe mir nicht sehr wichtig.In welcher Zeit
    und an welchem Ort,das würde mir schon gefallen,dieses zuerfahren.

    Habe Menschen kennengelernt,die so einiges Schwere in ihren Vorleben durchgemacht
    haben.Tourismusdenken habe ich auch nicht.

    Mich würde interessieren,ob es die Möglichkeit gibt,dass man stecken bleiben kann,bei
    einer Rückführung und ins Jetzt nur noch sehr schwer zurückfindet?

    Mich würde z.B.interessieren,ob ich durch die Leben ein Handwerker war,oder wechselde
    Tätigkeiten oder auchmal total faul war.

    Kriegswirren und welche Lebensalter ich erreicht habe,als Mann o.Frau.

    Zur Zeit bin ich am Forschen um dieses Thema,daher bin ich ersteinmal froh,dass ich
    dieses Forum gefunden habe.

    Gegen eine Lebensbereicherung hatte ich noch nie etwas einzuwenden,mein Leben ist
    mein Hobby.

    Liebe Grüsse an Dich Uli
     
  5. Rollfietsfan

    Rollfietsfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Homburg/Saar
    Hallo Uli,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Nur zur Beantwortung Deiner Fragen:
    Zeit und Ort (nicht unbedingt geographisch exakt, weil es eben vor langer Zeit andere Orte und Staaten gab als heute) sollten sich eigentlich immer im Zuge der Rückführung ergeben.
    Jeder Mensch, welcher aus therapeutischen Gründen eine Rückführung macht, tut dies, weil er in der Vergangenheit Schweres erlebt hat. Ich bin so frei, zu behaupten, jeder Mensch hat auch unendliches Leid im Laufe seiner Inkarnationen erlebt - Leid, das er sich selbst zugefügt hatte oder das ihm von Anderen zugefügt wurde.
    Bei der Art und Weise, wie wir Rückführungen durchführen ist es unmöglich in der Vorzeit "steckenzubleiben" und nur schwer in das Hier und Jetzt zurückzufinden. Das ist deshalb so, weil der Klient in der Rückführung gleichzeitig im Hier und Jetzt, wie auch in seinem Vorleben ist.
    Ich habe noch nicht gehört oder gar erlebt, dass jemand immer der selbe Menschentyp war. Das würde ja auch dem Sinn des Karma wiedersprechen. Wir "pendeln" in unseren Leben immer von einem Extrem ins andere...
    Das Lebensalter und die Lebensumstände (auch Kriegswirren) ergeben sich auch aus jeder Rückführung.
    Es ist anzunehmen, dass wir alle mal Mann und auch mal Frau waren. Ich selbst war in meinen eigenen Rückführungen immer Mann. Das hat aber nichts zu bedeuten. Es gibt Menschen, deren "Inkarnationserinnerungen" bis in die Astralebene zurückreichen.
    So sind Deine Fragen erst einmal beantwortet. Selbstverständlich darfst Du weitere stellen :)

    Herzliche Grüße

    Ralf
     
  6. Zylinder

    Zylinder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Ralf,lieb das Du so umfangreich geantwortest hast...danke Dir.

    Gestern habe ich hier im Forum über die Nahtod-Erfahrungen gelesen(Artikel mit 5 Sternchen),mehr wie interessant.Mich muss niemand mehr überzeugen,ich bin mir sicher,
    dass es immer weitergeht.Aber dann habe ich doch schlapp gemacht und musste ins Bett.

    Ich stelle mir zwei Zimmer vor mit einer Tür und in der Wand ein Guckloch.Im Zi.1 sind
    wir gerade und können durch das Guckloch sehen,aber eben nicht viel.Wenn die Tür dann
    aufgeht ist es anders,so denke ich........Begründung

    Meine (Unsere)Seele mit dem gespeicherten Wissen kann sich ja überall aufhalten,allso
    auch nach wie vor auf der Erde oder in anderen Welten,um den Gedanken von Seth zu
    folgen.

    Mit diesem Gedanken habe ich keinerlei Schwierigkeiten.......was sagst Du?

    Lieben Gruss aus Berlin Uli
    Mein Leben ist mein Hobby

    Kleiner Nachtrag///die Zeitbestimmung vor unserer Zeitrechnung bei einer Rückführung
    finde ich spannend///war bei wiki.und habe mal die Berechnung der Zeiten vor Jesus
    mir durchgelesen///da geht es ja unter anderem nach den Geburtstagen der Jeweiligen
    Herrscher,aber auch andere Wichtigkeiten.

    Mir fällt doch noch eine sehr wichtige Frage an Dich ein.......

    Stelle Dir vor,dass vor ca.300 Jahren eine Kirchturmspitze umgefallen ist,alles andere
    ist stehen geblieben.Selbstverständlich gibt es Zeichnungen,die noch irgentwo im Keller
    eines Rathhauses liegen.Von mir aus steht die abgebrochene Kirche in Frankreich
    irgentwo.

    Du machst jetzt mit Herrn Y eine Rückführung und er erzählt Dir wie diese Spitze mal
    ausgesehen hat,da Herr Y vor 300 Jahren in dem Dorf gelebt hat.

    Jetzt meine Frage..............kann unser Wissen so ins Detail gehen?

    Nochmals einen Lieben Gruss und ich freue mich auf Deine Erfahrungen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen