1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführung

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von inuminata, 5. März 2007.

  1. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Hallo!
    Ich bräuchte dringend eure Hilfe. Denn in meinem Karma geht es um verzeihen und vergeben.
    Wer war/bin ich dass viele Menschen so abwertend und hasserfüllt über mich urteilen.
    Meine Mutter hat schon immer gesagt dass ich anders bin, aber wie?
    War ich extrem bösartig und habe etwa Menschen ermordet oder das Gegenteil: ich war/bin gut und viele sind eben neidisch und unausgeglichen?
    Oder habe ich ein außergewöhnliches Familienmitglied dass alle auf mir herumhacken?
    Hoffe ihr könnt mir ein bißchen helfen mich und die ganze Lage selbst zu verstehen.
    lg inuminata
     
  2. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Hi Inuminata,

    ich möchte dir nur sagen, daß du nicht die Einzige bist, der es so geht. Ich denke auch manchmal ich müßte in meinem letzten Leben der Groß-Inquisitor gewesen sein um solch ein Leben verdient zu haben. Weshalb ich auch Angst vor einer Rückführung hätte.

    Aber selbst wenn du es genau wüßtest, was würde es dir nützen? Du lebst im Hier und Jetzt und hast diese Aufgabe zu meistern. Kein Gericht der Welt verurteilt dich oder mich. Im Gegenteil, mir wurde glaubhaft versichert, daß mir meine Sünden bereits vergeben worden sind.

    Das mit dem Karma erscheint mir unglaubwürdig, denn als Skorpionin kann ich den ein oder anderen Giftspritzer verteilen aber im tiefsten Inneren bin ich ein verständnisvoller Mensch. Ich war nie anders.

    Das Leben ist ungerecht und willkürlich. Damit müssen wir uns wohl abfinden.

    LG

    Jenny
     
  3. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Inuminata,

    Channeln ist nicht die richtige "Abteilung", weswegen Du wahrscheinlich so wenig Antworten erhalten hast.

    Darum geht es bei uns allen, vor allem, um das "sich selbst verzeihen". ;)

    JEDER von uns hat auch einmal weniger liebevolle Dinge getan und jeder von uns trägt deshalb Schuldgefühle mit sich herum, die natürlich oft nicht bewußt sind. So stehen wir uns selbst oft im Weg, wenn es darum geht, glücklich zu werden.

    Fest steht: niemand muß mehr leiden. Deine Taten sind Dir längst vergeben. Was fehlt: daß Du Dir selbst verzeihst. Um zu erkennen, was in Dir noch geheilt werden will, könntest Du eine Rückführung machen ... wenn Du wirklich bereit bist, zu erkennen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  4. martinkomartin

    martinkomartin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Das was du da erlebst muss nicht dein eigener Mist sein.Es hört sich nach Familienenergie an.Diese Energien werden solange von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben bis sich einer findet der sie erlöst. Die must sie einfach nur transformieren,für dich und deine Vorfahren.Bitte einfach dein Höheres Selbst um hilfe und du wirst sie erhalten.ES gibt übrigens kein gutes und kein schlechtes Karma.Es gibt auch keine guten und keine schlechten Familienenergien.Es sind einfach nur Energien mit dene du gearbeitet hast.Und jetzt wo du sie nicht mehr brauchst schickst du sie einfach wieder zurück an die Quelle wo sie hingehören.Setz dich hin atme in deinen Bauch locker und entspannend und bittest dein höheres Selbst um entlassung aller Energien die deinem höchsten Wohl nicht mehr dienlich sind.NICHTS IN DIESER WELT IST SO WICHTIG DAS MAN DARÜBER NICHT LACHEN KÖNNTE.EINSCHLIESLICH WIR SELBST.
     
  5. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:

    Das habe ich auch gemerkt - wenn da einer ist, der einem noch nicht verziehen hat, dann ist es man selbst. Da kann man intellektuell sagen, ich hab mir alles schon verziehen, aber in Wirklichkeit siehts anders aus - man schämt sich tief unbewusst noch für dieses oder jenes, was man mal getan hat oder gewesen ist. Kein anderer. Man projiziert es nur auf die anderen und meint, dass es die anderen sind, die böse mit einem sind. Dabei liegt man selbst mit sich im Argen. Drum finde ich es ganz wunderbar, Rückführungen zu machen, weil man sich so schön selbst darüber erkennen und verstehen lernt. :love2:

    Lieben Gruß von Hannah
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen