1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführung!

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Bianca29, 13. April 2010.

  1. Bianca29

    Bianca29 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Zöschingen
    Werbung:
    Ich würde gerne eine Rückführung machen weil bei meiner ersten bin ich nicht sicher ob das richtig war!! Vom gefühl her denke ich nicht! Ich war mehr am heulen als alles andere und habe mich erdrückt gefühlt mehr war das nicht!
    Aber ich weiss das bei uns in der Familie ein Fluch liegt aber nicht warum oder wer den zugezogen hat! Er wirkt sich nur so aus das wenn wir glücklich sind und meinen wir können vor lauter Problem mal kurz luft holen müssen wir dafür teuer bezahlen!! Durch Tod was man liebt oder Krankheit oder Unfall!! Ich weiss das es von Zigeunern ausgesprochen wurde und das er schon vor meiner Mutter exestierte tja und ich bin halbzigeunerin! Und möchte mein Kind vor sowas schützen! Ich selber traue mich schon garnicht mehr glücklich zu werden zufrieden reicht!! Ich möchte auch wissen was meine inneren Blockaden sind und warum ich mir oft selber im weg stehe oder schnell die Flucht ergreife! Ich will mich endlich kennenlernen wer ich bin und wer ich war! Und diesen Fluch wegbekommen! Kann mir da jemand helfen, weil nur mit lesen schaffe ich das nicht! Danke Schonmal
     
  2. Eisprinzessin

    Eisprinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    37
    Wie oft wirstn denselben Thread noch eröffnen? :umarmen:
     
  3. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    :)
    indem du so stark glaubst, dass das ein Fluch ist, wirst du auch nichts anderes sehen können. Das ist deine Blockade.
    Wenn ich denke, ich wäre Napoleon gewesen (weil mir das z.B. eine Wahrsagerin gesagt hat), werde ich auch nichts sehen, wenn ich ihr das glaube, in Wahrheit aber doch nicht Napoleon war…
    In eine Rückführung muss man offen gehen.

    Weinen ist gut, bringt manchmal Erkenntnis oder Erleichterung, kommt meist bei Menschen vor, die im Alltag viel überspielen. Sie sagen oft im Vorgespräch: „Bei mir gibt es nichts zu suchen, ich hatte eine schöne Kindheit. Nur manchmal – ohne Grund – da fühl ich mich so….“ So wird erst einem gezeigt, dass es nicht so ist, dann hat man auch mehr Bereitschaft für eine therapeutische Verarbeitung.

    Um deine Sache zu verarbeiten, solltest du dir allerdings eine psychologisch geschulte Therapeutin suchen, die eine Rückführung (an die Ursachen) macht. Vor allem muss du dich bei ihr sicher fühlen, dass sie richtig vorgeht, wenn du evtl. Beklemmungsgefühle bekommst und dass sie die Problematik mit dir gemeinsam in der Sitzung kognitiv verarbeiten kann. Sie darf dich nicht diesen Schmerz einfach so überlassen.
    Gerade dort, wo man sich mit eigenen Vor-/Einstellungen im Wege steht, ist auch ein langes Vorgespräch nötig. Es bringt ja nichts, wenn alles nur aufgewüllt wird und nichts verarbeitet wird.

    Ein Wunder ist es nicht, aber es ist wunder-bar, dass es solch angenehme Verarbeitungsmethoden gibt.
    lg
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    In dem Zusammenhang finde ich es interessant, dass psychologisch geschulte Menschen inzwischen mir kommen, um dort ihre seelischen Probleme zu lösen. Durch ein Zurückgehen in ihrer seelischen Biographie.

    Ansonsten stimme ich dir zu. Verarbeitung ist absolut wichtig.

    :)

    crossfire
     
  5. Bianca29

    Bianca29 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Zöschingen
    Ja aber leider konnte ich da nix verarbeiten! Und ich möchte das ja auch! Ich denke immer positiv selbst wenn es noch so schlecht ist versuche ich das positive raus zu holen! Aber ich dachte die rückführung würde mir vielleicht doch ein wenig weiter helfen! Die ih hatte tat es leider nicht! ehrlich gesagt ging ich nach hause und hatte noch mehr da gefühl das ich erdrückt werde und da konnte ich nix positives draus ziehen!!Langes Gespräch hatten wir nicht! Ich habe auch gelesen wenn man an flüche glaubt dann ist das so aber es ist komisch wenn man glücklich ist das dann einem sofort etwas genommen wird!! Und ich denke nicht an den sondern versuche alles zu regeln um ruhe reinzubekommen!!Aber selbst das klappt nicht! Und sorry das ich den Thread zweimal reingesetzt habe, weil ich zu spät gesehen habe das er unter dem falschen thema stand!
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Ein Fluch (oder der Glaube an einen Fluch) ist durch eine blosse Rückführung nicht be- oder verarbeitbar.
    Ich arbeite mit einer Methode, die zwar in die seelische Vergangenheit zurückführt. Aber, die Grundlage ist ein Verstehen der seelischen Ursachen.

    Kannst dich ja mal informieren.

    :)

    crossfire
     
  7. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    genauso erspüre ich deine Zeilen auch liebe Bianca, du schreibst und glaubst zwar, das du an das positive glaubst, doch im inneren arbeitest dagegen so denke ich...
    weinen ist sehr wichtig, das abfliessen ihnerer dinge ist immer sehr wuchtig im empfinden...und der Weg der Heilung ist einer der kleinen Schritte, kein von heute auf morgen, also verlier den Mut nicht und erwarte kein Wunder, doch vertraue...dann wird es dir einmal wie eines erscheinen.
     
  8. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Warum willst du für eine Rückführung teuer bezahlen, wenn du es in 2 -4 Wochen kostenlos haben kannst? Könntest alles auf einmal haben zum Nulltarif.
     
  9. saradevi

    saradevi Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Bergisch Gladbach, D
    Liebe Bianca,

    da Du daran glaubst, dass Eure Familie verflucht ist, entstehen genau diese Blockaden, die in einer Rückführung dazu führen, dass Du Dich nicht öffnest. Wer glaubt, dass er/sie verflucht ist, nur weil er/sie mal glücklich ist, macht automatisch innen dicht. Glück ist sozusagen Deine Blockade. Wenn Du eine Rückführung machen möchtest, dann nicht, weil Du damit einen Fluch lösen kannst, sondern, was Dich daran hindert wirklich glücklich zu sein. Eine RF mit einer spezifischen Frage wäre da gar nicht so verkehrt. Aber ich würde es auch eher therapeutisch ausrichten.

    Alles Liebe,

    Sara Devi
     
  10. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Werbung:
    Das habe ich jetzt nicht richtig verstanden. Der Therapeut sollte psychologisch ausgebildet sein. Man kann sich aber auch als solcher ausgeben. Ich fände auch nichts verkehrt, wenn Einer bereit ist, von Kollegen was dazu zu lernen :D

    Zurück gehen reicht aber nicht; wenn man an die Ursache gekommen ist, sollte man das psychologisch analytisch verarbeiten können. Aber dann sagst du wieder, dass *verstehen die Grundlage ist*… damit machst du ja auch eine Art Verarbeitung. Oder findest sonst Mittel und Wege, ihm verständlich zu machen. Ist ja nur anders ausgedrückt.
    In einem Gespräch merkt man ja nicht, dass eine Wissenschaft dahinter steckt, obwohl man dem Patienten doch zu einer Bewußtseinstuffe verhilft, um die Zusammenhänge zu erkennen. In der Psychologie lernt man ja zu verstehen; nicht allen gelingt das auch ;)
    lg

    auch lg an Sara:)
    ------
    Vorsicht von kostenlossen Anbietern!!
    Es ist immerhin ein Eingriff in das Unterbewußte.​
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen