1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Rückführung in frühere Leben" von J.E.Sigdell

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Alju, 8. Dezember 2005.

  1. Alju

    Alju Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet, DE
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    habe das Buch "Rückführung in frühere Leben" von J.E.Sigdell gelesen und finde es sehr interessant. Ich möchte auch gerne eine Rückführung machen - an die beigefügte CD traue ich mich aber nicht so recht. Vorher habe ich aber noch einige Fragen...

    Einige Sachen verstehe ich nicht so ganz, vielleicht weiß jemand hier Rat:

    1) Laut Sigdell wird man als Täter oder Opfer wiedergeboren um eine Lektion zu erhalten (Karma). Kann es auch sein, dass man sowohl Opfer als auch Täter in ein und dem selben Leben ist? Es fällt mir schwer, meine heutiges Leben danach zu definieren. Ich habe viel eingesteckt im Leben, habe auch manches ausgeteilt, aber im Grunde geht es mir sehr gut und ich habe sehr viel Glück. Bin ich nun Opfer oder Täter?

    2) Man soll verzeihen lernen und aufhören zu hassen, denn sonst kettet man sich automatisch an die verhassten Seelen und begegnet ihnen immer wieder in nächsten Leben. Der Idealzustand soll sein, wenn man sich freut, die einst verhasste Seele eines Tages wieder zu sehen. Es fällt mir leicht zu verzeihen, wenn die betreffende Person grausames Verhalten abstellt. Ich habe jedoch Probleme jemandem zu verzeihen, der trotz meiner Versöhnungsversuche immer weiter ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt. Doch obwohl ich mich bemühe, würde dies doch eine weitere Wiedergeburt in Bezug auf dieses Karma bedeuten, oder?

    Vielleicht weiß ja jemand von Euch Rat.

    Viele liebe Grüße
    Julia
    :winken5:
     
  2. BilligKarma

    BilligKarma Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Habe mir auch dieses Buch gekauft und gleich die CD ausprobiert. Ich bin einfach mal ganz offen an die Sache rangegangen - aus reiner Neugier.

    Leider hats bei mir nicht so recht geklappt. Vielleicht weil ich von Grund auf her ein nervöser Typ bin und mich nicht in Trance begeben kann.

    Ich würd das aber unheimlich gerne mal machen! Habe gesehen, dass Du auch aus dem Ruhrgebiet kommst.

    Vielleicht gibt es im Ruhrgebiet jemand, der mit so was schon mehr Erfahrung hat?

    Für Tips wäre ich auch dankbar.
     
  3. Maud

    Maud Guest



    Hay Pepy

    Ich beschäftige mich schon eine ganze weile mit diesen Thema, und musste Feststelle jeder hatt seine eigene Wahrnemung von diesen Dingen. Je mehr man darüber liest um so vewirender wird das ganze. Für mich persönlich habe ich eine einfache Tehori endwikelt.
    Tue Recht und Scheue niemand,und nimm das Prinziep von Ursache und Wirkung. Alles was du in deinem Leben Anderen antust kommt wieder zu dier zurück. Und ja Reikanation stimmt, Himmel und Hölle giebt es nicht.
    Wenn Strafe dan noch im laufe eines Lebens, das man sich als Seele Aussucht. Um zu Lernen und seine Aufgaben zu erfüllen. So lange bis unser Lebensplan zu ende ist, der schon bereits bei der Geburt Feststeht.

    L.G. Maud

    P.S. Meinen Vater Nante man auch Pepi und Er Stammte Aus Lichtenstein.
     
  4. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo Alju! :)

    ***Titel des Threads von "Reinkarnation" nach "Rückführung in frühere Leben" von J.E.Sigdell" geändert.***

    Das ist mal wieder ein Thread zu Rückführungen. ;) Ich hatte in der Vergangenheit mehrere Threads dazu geschlossen oder zusammengeführt, weil es nach der Sendung auf Vox plötzlich zuviele davon gab. Diesen Thread lasse ich mal offen, weil es speziell um das Buch von J.E.Sidgell geht. Allerdings habe ich den Titel des Threads dahingehend geändert.

    Bitte schaut euch auch ein wenig mit Hilfe der "Suchen-Funktion" um. :)

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
  5. BilligKarma

    BilligKarma Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Hi,

    das es noch einen Peppy gab ist interessant. Dieser Spitzname ist echt selten. Bei mir ist es so, dass alle meine Freunde und auch meine ehemaligen Arbeitskollegen beim Bund mich wirklich Peppy nennen. Mit meinem richtigen Namen "Stefan" fühle ich mich schon gar nicht mehr angesprochen... Wie dem auch sei.

    Was ich eigentlich mit meinem Posting sagen wollte ist: Ich bin völlig neutral an die Sache rangegangen. Doch leider hat es bei mir überhaupt nicht funktioniert. Ich war halt gar nicht in einem Zustand zwischen wach und schlafen. Und ich habe auch keinen geistigen Helfer gesehen. Daran ist das ganze bei mir bestimmt gescheitert. Ich werde es aber am Sonntag auf jeden Fall nochmal probieren.

    Mfg
    Peppy
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich habe das Buch mit der CD auch.
    Obwohl ich sehr geübt bin in Selbsthypnose muss ich sagen, dass gerade diese CD bei mir auch nicht funktioniert hat. Ich habe es mehrmals versucht, aber es hatte keinen Zweck. Ich würde sagen, sie taugt nicht viel. Ich hatte sie auch ein paar mal verliehen, aber bei keinem hat es so recht geklappt.

    Zum einen gibt es bessere CD´s für Rückführung unter Selbsthypnose und zum anderen würde ich empfehlen, wenn man es wirklich ernst meint mit der Sache und nicht bloß pure Neugier dahinter steckt, zu einem erfahrenen Rückführungstherapeuten zu gehen.

    Das Buch ist ja nicht schlecht, aber die CD....ich konnte dem auch nicht so gut zuhören, sein Tonfall und Stimme haben mir schon nicht so zugesagt, und das ist dann gleich schlecht.

    Du kannst ja mal ein bißchen googlen, du findest sicher Therapeuten bzw. Empfehlungen für (Selbst)-Hypnose.

    Weiterhin viel Spaß...:)
     
  7. malla

    malla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    :nono: Hallo Leute!
    Ihr mit eurer Neu-Gierde!

    Ich mache seit einigen Jahren Rückführungen! Bei Anderen sowie bei mir selbst und es funktioniert ganz einfach! Für mich jedenfalls, weil gewusst wie!
    Die Ersten zwei Rückführungen jedoch, lies ich von einem Erfahrenen Lebensberater machen.
    Das richtige stellen der Fragen, das einem weiterbringen soll, oder eben dorthin wohin man gehen möchte/soll. Das nächste sind die Energien, die da frei gesetzt werden.
    Man sollte das in JEDEM FALL am Anfang mit jemandem machen, der sich damit auskennt.
    Nix mit nur so aus Neugier!!! „Mann oh Mann!“ Ihr wisst gar nicht was ihr da für einen Dreck herbeizaubert und in das Hier und Jetzt mitnehmt. Ich sage es ganz unverblümt: Bitte lasst die Finger davon, oder geht dorthin, wo man euch auch helfen kann eine Rückführung RICHTIG zu FÜHREN. Vergesst bitte nicht, ihr kommt in die Vergangenheit! Die Energien sind nicht tot, sie schlafen nur. Einmal wieder erweckt können sie Unheil anrichten. Es will gelernt sein mit ihnen umzugehen. Wichtig ist es auch HINTERHER mit jemandem darüber sprechen zu können, was man da ausgegraben hat. Die schon hundertmal manipulierten Muster MÜSSEN erlöst und umgewandelt werden, nicht wieder erweckt. In jedem Vorleben, sind Manipulationsmuster: Erziehung Gesellschaft und Persönlichkeit usw. verankert. Opfer wie Täter Rollen, spielen bei der Lösung eine entscheidende Rolle über das zukünftige Verhalten meiner Persönlichkeit.
    Weiters: jeder hat ein KARMA! Jeder Mensch! Dazu sind wir auf der Erde.
    Die Krankheit als Weg, oder Krankheit als Sprache der Seele. Bücher von Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dalke. Beide gehen über Krankheitsbilder in die Rückführung:
    zum Beispiel, von Krebs über Rückenschmerzen, ewiges Kopfweh u. dgl. Ebenfalls egal welches Verhaltensmuster, man findet sie in einem Früheren Leben wieder. Die Vorraussetzung aber muss eine gewisse Erfahrung und Offenheit sein. Der Sinn der Sache soll sein, dies im Heute zu ERLÖSEN zu ERKENNEN und daran zu arbeiten. Man will ja erkennen: Warum hab ich das? Oder geschieht mir das? Warum ist das so und was muss ich verändern, um es zu verändern. Will die Sache auch Erfolg haben, das ist bitte mit Schwerarbeit verbunden, nicht einfach nur mit NEUGIERDE.
    Nur damit ihr wisst das es kein Spaß ist: Ich machte bei einer Frau mit großen Schwierigkeiten eine Rückführung. Sie kam ganz leicht hinein. Nach einiger Zeit veränderte sich ihr Verhalten. Ihre Aura wurde dunkel und sie wurde leicht aggressiv. Ich hatte meinen Mann zur Unterstützung geholt. Zwischenzeitlich schwebte die Person sicher zwei bis fünf Zentimeter über dem Bett. Es war ein ganzes Stück Schwerarbeit, das zu lösen und zu erlösen.
    Noch Monate später, mussten wir damit arbeiten, um alles zu klären.
    Stellt euch vor sie hätte das alleine gemacht. :nono:

    In diesem Sinne: Nur die Leibe zur Wahrheit, schafft Wunder! Johannes Kepler
     
  8. mone11

    mone11 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    Das Buch von Sidgell habe ich nur teilweise gelesen, aber die CD hab ich mir gleich angehört. Entspannen konnte ich mich nicht. Vielleicht lag es daran, daß ich aufgeregt war und den Einduck hatte, daß der Sprecher schnell fertig werde wollte. Da hätte mir Entspannungsmusik zur Einführung und zwischendurch gugetan. Es ging alles viel zu schnell und war nicht sehr einfühlsam gesprochen.

    Auch ohne Entspannung konnte ich Einblicke in eines meiner früheren Leben bekommen. Es gab viele Paralelen, zu meinem heutigen Leben . Ist das überhaupt möglich, oder war das alles nur meine Einbildung?

    Für mich war diese CD nicht gefährlich, doch vor einem zweiten Versuch, lese ich erst mal das Buch.

    Viele Grüße
    Mone11
     
  9. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland

    Genau den Eindruck hatte ich auch, der hat viel zu schnell gesprochen !!
     
  10. Subhadda

    Subhadda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    185
    Ort:
    z.Z. Sydney/ Surry Hills - NSW
    Werbung:
    ... Staub zu Staub ... wir werden alle zurückgeführt ... zu " Mother Earth "
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen