1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführung bei psychischen Problemen

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Shakala, 25. Dezember 2008.

  1. Shakala

    Shakala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo :)
    Erst kürzlich habe ich mich mit einer guten Freundin über Wiedergeburt und Rückführung unterhalten. Ich werde bald eine Rückführung erhalten und freue mich auch schon darauf, aber was ist nun mit Menschen die psychische Probleme haben? Diese Freundin von mir würde sich auch gerne rückführen lassen, ist aber was psychische Krankheiten betrifft leider kein unbeschriebenes Blatt.
    Also wann sollte ich mich auf keinen Fall einer Rückführung unterziehen? Soll ich es schon bleiben lassen wenn ich Depressionen habe? Wie siehts mit Warnvorstellungen oder gar diagnostizierten Erkrankungen wie Schizophrenie aus?
    Wenn ich zwar krank bin aber Antidepressiva oder andere Sachen nehme und ich bin damit "Beschwerden" frei, dann erlaubt? Oder die Krankheit liegt in der Vegangenheit, besteht Gefahr sie erneut herbeizurufen?

    Kann ich Rückführen, muß aber betsimmte Dinge beachten?

    Kann eine Rückführung bei psychisch vorbelasteten Menschen schaden anrichten oder es Linderung oder gar Heilung bringen?

    Mit Rückführungen ansich bei psychisch gesunden Menschen kenne ich mich ein wenig aus, aber ich weiß nichts über "kranke" Menschen und würde mich sehr über informative Antworten freuen.

    Liebe Grüße
    Shakala
     
  2. 1234567

    1234567 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Hessen
    Wenn du der Meinung bist, dass andere für deine Probleme verantwortlich sind und nicht bereit bist, diese Meinung zu ändern. In diesem Fall rate ich, dein Geld zu sparen, weil alle Rückführungen nichts bringen werden. Außer dass vielleicht einige Körpersymptome für eine Weile (!) weg gehen.

    Nö, warum? Nimm nur brav deine medikamente und gut ischts.

    Schizo ist schon schwer. Ich denke, kein ernshafter Therapeut wird sich mit dir beschäftigen in diesem Fall. Nicht, weil die Rückführungen gefährlich sein könnten, sondern weil die Ursache für schizo in diesem Leben liegt, und nicht in den früheren. Ein Schizophreniker nutzt die Rückführungen aus, um aus der Realität, mit der er auch so nicht zurecht kommt, auch noch in eine frühere Identität zu flüchten. Und von dort ist er nicht mehr raus zu zerren, besonders wenn es eine angenehme Existenz war.

    je nach dem, welche krankheit. Bei shizophrenie lieber eine lebensberatung machen und die Probleme von diesem Leben anzugehen, bei Depressionen ist es was anderes. Dann bringt es auch was. Bei Krankheiten mit organischen Veränderungen bringt es nichts, wenn die Organik intakt ist, kann man das versuchen.
    Ein Therapeut muss es bestimmen und die Verantwortung für seine Entscheidung übernehmen.
     
  3. Shakala

    Shakala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    7
    Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort!
    Lg Shakala
     
  4. TinaStix7

    TinaStix7 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Burgenland
    Hallo Shakala,

    ich bin selbst RF-Begleiterin und ich finde, mal sollte in so einem Moment relativ intuitiv entscheiden ob man es macht oder nicht. Ich entscheide so etwas in einem Vorgespräch und auch wie intensiv die psychischen Erkrankungen sind.

    Ich hatte z.B. einmal einen Klienten, der Angstzustände und Depressionen hatte. Ich habe die Rückführung gemacht. Ich gehe halt in so einem Fall etwas vorsichtiger vor. Und versuche im Anschluss an ein vergangenes Leben in die geistige Welt zu gelangen. Bei dem Klienten ist es mir gelungen, und wir konnten dort klären, warum er in diesem Leben unter Angstzuständen und Depressionen leidet, was die Ursachen sind, und dass er sich dieses Leben selbst ausgesucht hat. Das bessert zwar im ersten Moment die Situation nicht, aber es hilft einem, sie vielleicht leichter zu meistern bzw. eben zu wissen warum das so ist.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen!

    GlG Tina
     
  5. Talen

    Talen Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    603
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    hallo Shakala,

    Eine Rückführung kann helfen, die bestehenden Probleme oder Krankheiten zu durchleuchten. Sie liegen in der Vergangenheit, wie auch in der Gegenwart. Es ist also egal ob man in die „Vergangenheit“ schaut, was da passiert ist oder ob man die eigene Kindheit oder Jugendalter durchforscht. Das was einen stört, wiederholt sich im Leben immer und immer wieder, klar auch in der Vergangenheit, wird aber in dem aktuellem Leben aktiv.
     
  6. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Nur bei schwerwiegenden Fällen würde ich auch mit zu einer Therapie raten, da wo man ganz offen auch über esoterische Belange sprechen kann.
     
  7. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    Hallo....miteinander!
    Also,ich werde auch im Januar zu meiner ersten Rückführung gehen.
    Ich hatte jahrelang heftigste psychische Probleme....diagnostiziert wurde borderline, psychotische Episoden, schizoide...ich hatte Wahnvorstellungen ,hab mich selbst verletzt,hatte Probleme,meine von der Identität anderer zu unterscheiden,hatte Bulimarexie....!
    Bis zu dem Tag,andem ich zu meiner Heilpraktikerin kam,die ganz einfach sagte:Du hast das alles nicht .PUNKT.
    Nebenbei bemerkt hat diese Frau Medizin studiert,hat langjähige Erfahrung,ist bodenständig,sehr fähig,hat einen "Spiten-Ruf" ,bildet sich permanent fort,ist als Dozentin tätig....! Sie behandelt mich UND Kinder seit Jahren .Ich habe seitdem kaum noch mit Ängsten zutun ,fühle mich nicht mehr gespalten ,fühle mich absolut aufgehoben und habe diese "Schublade" endlich ZU gemacht.
    Mit hilfe der Astrologie habe ich für mich heraus gefunden,woher die Tendenz ,mich "zwischen den Welten´" zu bewegen kommt !!! .
    Ich gehe auf jeden Fall zu meiner Rückführung .......bzw. zuerst wird ja getestet,ob ich überhaupt "geeignet" bin ,da man ja visualisieren "können"muss .sollte dies nicht der Fall sein,kommen andere Methoden infrage ,so z.B die Altersrezession ,wo es um das Erkennen und Auflösen von Traumata aus DIESEM Leben geht,die einem zu Schaffen machen(wenn ich das richtig verstanden habe...;-) ).
    Ich lasse das einfach auf mich zu kommen .....aber es ist vielleicht auch etwas dran ....dass man vielleicht wirklich noch weiter abdriftet in eine andere Welt (allgemein).:D
    LG,Anja:)
     
  8. Shakala

    Shakala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    7
    Ich danke euch für eure zahlreichen Antworten! :)

    Natürlich werden wir im Vorfeld noch mit dem Therapeuten darüber sprechen und auch ihn entscheiden lassen ob er es machen möchte. In diesem Fall geht es ja auch weniger darum dieses psychische Problem zu behandeln, als darum ob es generell ein Risoko darstellen kann. Die restlichen Fragen sind meiner Neugierde entsprungen :)

    Ich danke euch nochmals und wünsche euch bei euren eigenen Rückführungen gutes gelingen!

    Liebe Grüße
    Shakala
     
  9. Talen

    Talen Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    603
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    was sind "esoterische Belangen"?
     
  10. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Alles was uns seelisch auf den Herzen brennt. Da wo im heutigen Leben Probleme entstehen. Viele Menschen müssen erst einmal selber erkennen das die Seele weiterlebt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen