1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Roter Kopf - Energiestau?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Auries, 27. Juli 2014.

  1. Auries

    Auries Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2014
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hey Leute, ich weiss nicht, ob das hier das richtige Unterforum ist, falls nicht dann bitte verschieben.
    Kurz zu mir:
    Bin 23 Jahre alt und in den letzten 2-3 Jahren habe ich meinen Horizont was "Spiritualität" betrifft ziemlich erweitert, hauptsächlich durch theoretisches Wissen.
    Also ich bin Dingen wie Chakren, Feinstofflichkeit etc. sehr offen gegenüber, würde mich allerdings auch noch als Laien bezeichnen, was das alles betrifft.
    Nun zu meinem Problem. Ich bekomme schnell eine rote Birne, sei es durch Sport, Stress, Anstrengung, Scham, was auch immer. So weit ich weiss war das schon immer so, als kleiner Junge schon wurde ich beim Sport sehr rot im Gesicht, also wirklich so, dass ich sehr oft drauf angesprochen werde, es scheint schon aussergewöhnlich zu sein.
    Ich habe es die meiste Zeit meines Lebens akzeptiert, wenn auch widerwillig, weil ich mich damit nicht wirklich wohl fühle, aber seitdem ich gelernt habe, dass jeder Mensch der Schöpfer seiner Realität ist, habe ich Hoffnung, dass ich diesbezüglich was ändern kann.
    Ich bin dann auf den Gedanken gekommen, dass es möglicherweise ein Energiestau ist. Für diese These gibt es mehrere Anhaltspunkte:
    - Ich bin SEHR Kopflastig, die Gedanken schwirren wirklich 24/7 durch meinen Kopf und oft habe ich wenig Kontrolle über sie.
    - Wenn mein Kopf (stark) errötet, dann ist es so, dass sich die Rötung bis zum Ende meines Halses zieht und dort wo die Schultern anfangen hört es auf, es sieht wie eine Linie aus.
    - Ich habe allgemein wenig Vertrauen, sei es in mich, in meine Mitmenschen, oder ins Leben an sich. Daraus schlussfolgere ich, dass ich mit meinem Herzen sehr schlecht verbunden bin, so fühle ich mich auch, da alle Energie in meinem Kopf zu sein scheint

    Haltet ihr es für möglich, dass ich einen Energiestau im Kopf habe und deshalb so schnell einen roten Kopf bekomme?
    Wie kann ich dagegen vorgehen? Ich hoffe ihr versteht mein Problem und meine Vermutung mit dem Energiestau, also nochmal, ich bin ein SEHR kopflastiger Mensch!
    Meine Mutter meinte vor kurzem zu mir (auf eine andere Situation bezogen) ich solle mein Herz öffnen und am nächsten Tag bin ich vor ihr in Tränen ausgebrochen, weil ich nicht weiss wie ich mein Herz öffnen soll, ich bin immer im Kopf!

    Ich freue mich sehr über jede ernst gemeinte Antwort.
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Du bist ganz bestimmt nicht alleine.
    Viele werden bei Anstrengung oder Stress rot oder bekommen einen "hektischen Ausschlag".
    Das Rotwerden durch Scham legt sich mit dem Alter ganz von alleine.
     
  3. Vorsicht ein roter Kopf steht auch manchmal für Bluthochdruck, lasse ihn doch mal messen.:)
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    :thumbup::thumbup::thumbup: wird von Betroffenen, vor allem in jungen Jahren, gerne übersehen.

    R.
     
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
  6. baubo

    baubo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Graz - Südburgenland
    Werbung:
    Hallo Auries,
    ich würde mich deiner Vermutung anschließen, daß du den Großteil deiner Energie im Kopf ansammelst. Ich denke, die Energie wäre nicht nur richtigerweise ins Herz, sondern überhaupt in den ganzen Körper umzuverteilen. Schon allein für den Sport brauchst du doch die Energie auch im Bauch, in den Armen, Beinen...?
    Was du tun könntest:
    Am einfachsten ist meditatives Yoga, wo es auch sehr um Atemübung geht, schau, wo es in deiner Umgebung Kurse gibt.
    Eine andere, tiefer gehende Möglichkeit wäre Körperarbeit. Also Entpanzerung, Loni Lomi Nui, Kinesologie, Tantra oder Sexological Bodywork, integrative Atemarbeit usw. Recherchiere, was dich da am meisten anspricht und probiere es aus. Du kannst entweder ein Gruppenseminar machen, das sind of gleichzeitig Ausbildungen, dabei kannst du mal in eine Methode reinschnuppern. Oder du suchst eine Einzelbehandlung, da kommst du auf dein persönliches Thema schneller ran.
    Alles Gute!
    baubo
     
  7. Auries

    Auries Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2014
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Danke für deine Antwort, werde mich mit den genannten Methoden auseinandersetzen :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen