1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

roter Jaspis

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von traumweiblein, 14. Oktober 2008.

  1. traumweiblein

    traumweiblein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo an Alle,
    muß mich erst mal vorstellen. Ich bin das Traumweiblein, eine junge Frau die sich für Homäopatie, Heilsteine(kenn mich da allerdings noch nicht so gut aus) und das Leben nach dem Tod interessiert.
    Hier meine Frage: Hab mir vor kurzem einen roten Jaspis (als Halskette) gekauft. Wie oft bzw. in welchen Zeitabständen sollte man ihn reinigen und aufladen??? Ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe. LG TW
     
  2. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Traumweiblein,

    Roter Jaspis ist ein starker Stein. Es reicht wenn du ihn ab u. zu unter kaltem fließenden Wasser entlädst. Zum Aufladen eignet sich am besten die Erde, bei zunehmendem Mond im Garten 24 Stunden vergraben. Das brauchst du aber höchsten 1-2 mal im Jahr zu tun.

    Alles liebe und viel Freude

    IZABELLA
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Hallo und herzlich willkommen Traumweiblein.

    Wie oft trägst Du denn die Kette? Muss sie extrem viele negative 'Beschüsse' auf Dich aushalten? Wenn alles im normalen Bereich ist, ab und zu entladen und aufladen. Aber nicht im Garten vergraben, das ist gar nicht nötig. Leg sie zum z.B. bei Vollmond auf die Fensterbank (innen). Oder auf ein Amethyststück. Mit der Zeit hilft Dir auch das eigene Gespür, wenn es wieder an der Zeit ist.

    Da es eine Kette ist, würde ich aber sagen, dass man sie durchaus - falls Du sie regelmäßig trägst - mindestens einmal im Monat von Hautfetten befreien sollte. Bitte keine scharfen Mittel. Kaltes oder lauwarmes Wasser genügen; im warmen werden die Fette besser abgelöst. Danach mit einem weichen Tuch trockentupfen.
     
  4. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Sorry Mariposa, aber das legen auf einen Amthyst wird nix bringen.
    Amethyst und Jaspis sind so weit voneinander entfernt wie das Scheitel-Chakra und das Wurzel-Chakra. Das hätte ungefähr die Wirkung wie wenn du Chilli mit Safran würzt.

    Der Jaspis ist ein sehr starker Stein und es gibt keinen anderen Kristall oder Stein mit dem man den roten Jaspis aufladen kann.
    Das einzige was ihn auflädt ist Erde ev. zusätzlich einen Bergkristall (zur Unterstützung, da Bergkristall Energien synchronisiert) dazulegen.
    Wobei dann der Bergkristall wieder in der Sonne aufzuladen ist, wenn er mit Jaspis vergraben wurde.
    Zum entladen eignen sich noch am besten Hämatit Trommelsteinchen, da der Hämatit ähnliche Wirkungen hat wie der rote Jaspis.

    LG
    IZABELLA

    Du kennst sicher die Geschichte vom hässlichen Entlein....
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Traumweiblein,

    du kannst noch unter (www.ruebe-zahl.de) gucken. Da gehe ich mit allem was er über Heilsteine schreibt konform mit meinen eigenen Erfahrungen.

    Alles liebe
    IZABELLA.
     
  6. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Hallo Izabella,

    wie Du meinst. Doch gehe ich eher konform mit M. Gienger. Und vergraben ist total unnütz. Schmuck würde ich schon dreimal nicht vergraben.

    Ich möchte mal allen dieses Buch ans Herz legen und Ihr könnt auch gerne die Rezension bei Amazon lesen, die übrigens nicht von mir ist: Reinigen Aufladen Schützen...

    Hier ein Ausschnitt aus dieser Rezension, mit der auch ich übereinstimme:
     
  7. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hallo

    Also ich gebe Mariposa recht was das Eingraben betrifft, würde ich auch im Leben nicht machen.
    Meine Bücher empfehlen auch alle das Entladen unter fließendem Wasser, oder Ketten auf Hämatittrommelsteinen. Aufgeladen wird er an der Sonne, aber meine Erfahrung mit Amethyst ist auch nicht von schlechten Eltern.
    Aber ich denke mal da kommt es ganz einfach auch auf den Amethyst an, wie stark er ist. Meiner ist zwar recht unscheinbar aber sehr kräftig. Mit ihm lade ich auch Goldschmuck, Silberschmuck und meine Gewandfiebel auf und ja das funktioniert wunderbar.

    Gruß
    Hel
     
  8. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Mariposa,

    Das Thema Steine und Kristalle ist wirklich sehr faszinierend und erfahrungsreich.

    Ich habe alle Bücher von M. Gienger. Sind sehr gute Bücher, hilfreich, doch auch er ist nicht der Weisheit letzter Schluß, bin ich draufgekommen.

    Ich habe viele Erfahrungen mit Steinen und Kristallen selbst erfahren und z. B. im nachhinein, in anderen Büchern, über genau die selben (meine) Erfahrungen gelesen.

    Es gibt ältere Bücher als die von Gienger und die olle Hildegard (ist lieb gemeint von mir) ist auch nicht von der Hand zu weisen.

    Eine Begebenheit will ich dir schildern: Habe zu irgendeiner Zeit meine momentane Liebe zu Malachit entdeckt
    (momentan deswegen, weil ich mit allen Steinen und Kristallen arbeite und für mich selbst je nach Bedarf und Stimmung auch viele verschiedene zur Hand nehme).
    So, nun hat der Malachit verschiedene beschriebene Wirkungen (Gienger, Methusalem, u. dgl.), doch die passten mit dem, was ich mit Malachit erlebte, nicht überein.

    Ich hatte eine ganz konträre Erfahrung bis mir zu-fällig ein kleines Büchlein von Wally und Jenny Richardson "Die geistigen Kräfte der Edelsteine" in die Hände fiel.
    Dieses Buch ist von 1980 (englisches Original).
    Da waren meine Symptome und Erfahrungen, die ich beim Tragen des Malachits hatte, bis ins kleinste Detail beschrieben.
    Bis ich das las dachte ich ich spinne nur rum und wahrscheinlich passt der Stein einfach nicht für mich.
    Jetzt weiß ich, dass das nicht so ist.
    Ergo vergleiche und verbinde ich seit dem Zeitpunkt meine Erfahrungen mit anderen Erfahrungen.
    Und wenn ich ein Veto einlege, dann will es begründet sein und nicht nur wo abgeschrieben.

    Ich habe schon viele Schmuckstücke vergraben und wieder ausgegraben.
    Die Leuchtkraft und Energie, die ihnen von der Erde wiedergegeben wurde, ist phänomenal gewesen.
    Natürlich muß man wissen welche Steine und Kristalle und Metalle man vergraben darf und welche nicht.
    Doch jetzt einfach nur übernehmen, weil Gienger so geschrieben hat.....
    einige meiner eigenen Erfahrungen decken sich nicht mit seinen oder sind um viel mehr Wirkungen (als er beschreibt) zu einem einzelnen Stein/Kristall erweitert.

    Wir können gern über deine Erfahrungen miteinander schreiben.
    Hast du es z.B. schon selbst ausprobiert?

    LG
    IZABELLA.
     
  9. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Helsunterwelt,

    Ja , Amethyst eignet sich sehr gut zum harmonisieren. Ich habe eine wunderschöne Druse und einen mit Biotit - Einschlüssen.
    Dennoch kann man nicht alle Kristalle und Steine auf einen Amethyst legen (man kann schon, ....nur wird es bei manchen einfach keine Wirkung zeigen).

    Es gibt Wirkungen und Schwingungen die einander widersprechen oder sich gegenseitig aufheben oder gar keine Wirkung (Beeinflussung) aufeinander haben.
    Letzteres trift auf Amethyst und roten Jaspis zu.

    LG
    IZABELLA
     
  10. traumweiblein

    traumweiblein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo und danke für eure Antworten,

    Ich denke, es reicht wenn ich den Stein bei Vollmond auf die Fensterbank lege. Soo wahnsinnig viel an "negativen Beschüssen" muß er nicht aufnehmen.
    Den Stein hab ich mir zugelegt:
    1. Ich hab eine neue Arbeit, die zwar sehr viel Spaß macht, aber auch sehr sehr streßig ist und viel Konzentration und Stärke fordert.
    2. Ich bin Widder im Sternzeichen.
    Hoffentlich hilft der Jaspis auch für "das Abschalten nach Feierabend". Ich trag ihn jetzt seit 3 Tagen und fühle mich sehr gut damit, ich hab schon das Gefühl das er mir Stärke gibt. Ich schlafe auf sehr gut (trage ihn auch nachts).
    LG bis morgen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen