1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

rivalinnen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von pisces, 25. Oktober 2006.

  1. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    Werbung:
    so, nun zu einem thema, dass sich in meinen träumen wiederholt. ich träume davon, dass ich rivalinnen, die schöner als ich sind, irgendwie BESSER, körperlich attackiere.

    ich bin in einem schwimmbecken gewesen und eine lächelnde bikinischönheit mit kurzen, dunklen haaren hat sich an meinen freund herangemacht. ich habe das beobachtet. er war nicht abgeneigt.

    dann schwamm sie, konnte das aber nicht so gut wie ich. ich bin während eines unbeobachteten moments getaucht, habe sie unter wasser gehalten und sie körpberlich überwältigt. ich hatte sehr viel hass und wut in mir, eine art jähzorn. ich kenne diese art von traum, habe oftmals diese frauen wirklich krankenhausreif geprügelt und war trotzdem ganz und garnicht befriedigt.
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Dann küss doch die Frau mal. :party02:

    Liebe pisces, gibt es denn Rivalinnen im echten Leben?

    Für mich stellt sich der Traum so dar, dass - sollte sie existieren - die Rivalin höchstens der Auslöser für deinen Traum ist, aber nicht der Grund.

    Die Schönheit ist hier dein eigener Schatten, mit dem du nicht gerade fürsorglich umgehst. Du konkurrierst sozusagen mit dir selbst, irgendein Teil deiner selbst steht dir im Weg ............

    Ich wünsch dir ganz doll, dass du ihn findest. :liebe1:
     
  3. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    hallo unterwegs,

    ja, es gibt sie real, zumindest nehme ich sie so wahr.
    ich bin schon sehr lange auf der suche nach dem teil von mir, der mir im wege steht. ist nicht so ganz einfach, leider.

    danke für deine anregung

    liebe grüße
    pisces
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Dann noch eine Anregung, liebe pisces: guck mal auf deine Kindheit und deine Beziehung zu deiner Mutter. Wie hat sie Frauen beurteilt, die sinnlich, verführerisch waren. Den Vamp, die Lilith.................

    Eine Frau in einem Frauentraum führt letzlich oft zu dem, was deine Mutter dir mit auf den Weg gegeben hat.
     
  5. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    das waren schlampen, die sich den männern an den hals werfen, was man als anständiges mädchen nicht darf...
     
  6. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Werbung:
    Liebe pisces,

    ich bin wirklich keine Traumdeuterin in dem Sinne, dass ich alles mögliche in Träume hinein interpretieren kann. Aber ich reflektiere schon über meine eigenen Träume, und so gut wie alle haben mit ganz konkreten Situationen aus der Vergangenheit oder der Gegenwart zu tun.

    Im weitesten Sinne hängt das vielleicht wirklich zusammen. Aber ... soweit ich deine Geschichte aufgrund deiner Beiträge kenne, gibt es ja dieses "Phantom" als reelle Gestalt in deinem Leben. Da ist es für mich kein Wunder, dass du so träumst. Vielleicht lege ich das ja zu einfach aus - doch ich denke schon, dass es so sein könnte: du lehnst diese Frau, ungeachtet deiner hoch angesetzten Toleranzgrenze, auf der emotionalen Ebene komplett ab, was ich mehr als verstehen kann. Du würdest sie am liebsten eliminieren (wer nicht, in ähnlicher Lage!). Du hast sie "unter Wasser gehalten" - und damit verschwinden lassen.

    Vielleicht wollen dir deine Träume zeigen, dass du, auf einer tiefen Ebene, nicht einverstanden bist mit dem Stellenwert dieser Frau. Kaum jemand hat ein so gefestigtes Selbstbewusstsein, als dass dies nicht unantastbar wäre. Deine empfundene Wut verdrängst du in der Realität, aber sie kommt sehr deutlich und messbar in deinen Träumen zum Ausdruck.

    So betrachtet, sind die Traumbilder auch wieder hilfreich, weil sich das Unterbewusste so "schön" zeigen kann.

    LG:)
    Daisy
     
  7. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    liebe daisy,

    weisst ja, ich BIN damit nicht einverstanden. aber - auch wenn ich es wollte -ich kann nicht ändern, dass sie diesen stellenwert bei meinem freund einnimmt. ich muss anerkennen, dass sie ein teil seines lebens ist. aber ich möchte gleichzeitig auch nicht mehr in frage stellen, dass er mit mir zusammen ist und auch weiterhin sein will, denn das äussert er und verhält sich entsprechend.

    das wichtigste ist, dass ICH mich endlich als weibliches wesen anzunehmen lernen. ich darf auch hübsch und sexy sein und kann das andere geschlecht betören :). DAS ist nämlich der kasus knacktus, wenn ich dieses mangelgefühl nicht mehr haben muss, weil ich mir selbst vertraue, und selbst um meinen wert als frau weiss, dann bin ich nicht mehr auf den kampf um eine permanente bestätigung von aussen angewiesen sondern kann die weiblichkeit leben und selbst entscheiden.

    insofern finde ich die anregung von unterwegs sehr passend, weil sie die problematik anspricht, die hinter der eifersucht steckt.

    lg
    pisces
     
  8. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734

    pisces,

    meinst du so in etwa:

    würdest du deine Weiblichkeit und sexy Ausstrahlung usw. "finden", dann bestünde das Risiko, dass du dich selbst als "unanständige Schlampe" wahrnehmen würdest (und dein Umfeld würde dich schlimmstenfalls ebenso sehen)???

    Oder ... du befindest dich noch in einer emotionalen Abhängigkeit von deiner Mutter, und dein Unterbewusstsein lässt es nicht zu, dass du dich von einer gewissen Erwartungshaltung frei machst?

    Was müsste denn tatsächlich geschehen oder was müsstest du tun, damit du dich als Frau wert-voller erlebst?

    Du verallgemeinerst Männer ("das andere Geschlecht"). Das halte ich nicht für sehr sinnvoll, weil es absolut keinen Raum lässt. Ich weiß aber schon, was du meinst. Was "diese Männer allgemein" wollen, da bin ich auch noch nicht dahinter gestiegen!!

    Hat denn dein Freund Wünsche an dich, von denen du weißt, die du aber nicht umsetzen kannst oder willst?

    LG
    Daisy
     
  9. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    hi daisy,

    sagen wir mal so, ich kann meine ausstrahlung nicht so gut zulassen, ich kann nicht daran glauben. warum und wodurch ich mich da selber blockiere, weiss ich noch nicht. ich fühle mich nicht sicher darin.

    ich denke aber nicht, dass ich von meiner mami emotional abhängig bin, fühle mich da eher befreit. aber es gibt da so alte glaubenssätze und aufoktruierte werte, die wohl verschüttet sind und die wirken. und - ich muss wohl noch den part meiner mutter als einen teil von mir annehmen. ich habe mich bemüht alles anders als meine mutterzu machen. alles anders machen heisst aber nicht, sich selber kennenzulernen, sondern die energie darauf zu verwenden, sich komplett abzugrenzen.

    - wieder zu mir und meinem körper finden, ist schon etwas länger sowohl aus der form, als auch unter anspannung. wodurch? durch mehr körperlichkeit im alltag, berührung, sexuelle aktivität, bewegung und ernährungsumstellung
    - mir ein sinnvolles und befriedigendes hobby zu suchen (ich wüsste schon, was ;))
    - meditation als ausgleich zu 'jeder tag ist karneval im job', mehr raum für mich.
    - ja und dann die angst vor zurückweisung durch die MÄNNER überwinden :)


    liebe daisy, was 'die männer' wollen, weiss ich auch nicht. die verallgemeinerung kommt daher, dass ich das gefühl hatte, männer allgemein würden mich per se ablehnen.

    dem willen der männer werde ich aber auch nicth mehr nachjagen, denn anpassung an etwas, was ich und du auch nicht mal fassen kann, halte ich für unsinn. beser ist, so zu sein zu können, wie man ist und sich nicht verbiegen zu müssen.

    ein wenig mehr ehrgeiz, das segeln zu erlerenen. ach ja - und nicht mehr so eifersüchtig zu sein, wie ich es wirklich mittlerweile schon fast pahtologisch bin und ihm mehr zu vertrauen. ist ein wenig schwierig, bei unserer vorgeschichte, aber auch daran arbeite ich, weil es mich selber behindert.

    lg
    pisces
     
  10. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:

    :party02: Welcome, sister. :D


    Yo, mit einer Schlampe in der Nachbarschaft lässt es sich prima leben. Da kann man - oder besser frau - mit dem Finger draufzeigen und trompeten, dass frau selbst NICHT so ist.
    Die Schlampe macht all das, was Mama sich nicht traut.

    Lass sie raus, die innere Frau Schlampampe und sprich mit ihr, sonst beschneidest du dich in deinen objektiv vorhandenen Fähigkeiten, liebe pisces. :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. pisces
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    341

Diese Seite empfehlen