1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ritual gegen Ängste/Blockaden gesucht

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Ghostwhisperer-999, 20. Juni 2007.

  1. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Huhu @all die Magie/Rituale selbst praktizieren !

    Ich suche ein einfaches Ritual, um Ängste aufzulösen. Wäre praktisch, wenn man es auch für andere anwenden könnte.
    Es soll kein Ersatz sein für irgendwas psychologisches, nur zusätzliche Hilfe.

    Es soll auch nicht zu aufwendig sein, keine exotischen Zutaten, wirklich einfach und praktisch gehalten.

    Wäre schön, wenn sich was finden liese.

    Lieben Dank !

    Astralengel
     
  2. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Kommt drauf an welche Ängste man hat?
    Tod? Verlust?...?
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hallo :)

    Darum offen zu sein, auf Menschen zuzugehen, Gefühle zu zeigen, nicht so verhalten zu sein, Telefonier-Ängste (ich weiss nicht, was ich sagen soll...)

    Ok ? ;)
     
  4. Aratron

    Aratron Guest

    habe gelesen, das du dich mit medialität beschäftigst, ist das richtig ? bist du in dieser richtung talentiert ? können deine ängste/ unsicherheiten damit zusammenhängen ?
    eine - vielleicht dir zu auwendige- hilfe wäre das "kleine pentagrammritual". zusätzlich kannst du deiner angst eine form geben, welche du hinter die pentagramme visualisierst und mit einem ausfallschritt nach vorne deine arme nach vorne schnellen lässt und deine energie über die hände auf die form schnellen und zerstören läßt (zeichen des eintretenden). einen rückfluss verhinderst du durch das zeichen des harpokrates. ist ne golden-dawn -technik und kannst du im ganzen umfang vermutlich bei denen im internet nachlesen.
    das ritual führt dich zusätzlich in deine mitte. ergänzend kannst du dich danach mit der "mittleren säule" kräftigen (ebenso golden dawn)
    ich hoffe aber, das dir jemand noch was aufwandärmeres hier anbietet.

    lieben gruß, aratron
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Wäre in dem Fall auch meine Idee gewesen. Form geben, bannen. Da ist das KBP gut für.

    Grundsätzlich ist meiner Meinung nach Magie aber wenn es um solche Sachen geht, ähnlich wie die Homöopathie, arbeitet also nie "gegen". Du muss mit Deiner Angst arbeiten, sie am besten erstmal kennenlernen und verstehen lernen.
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Mach ich..es soll ja auch nur unterstützend sein, nicht ersetzend. :)

    Es ist auch nicht sooo schlimm..aber ich wusste auch nicht, wie ich es treffender beschreiben soll. Ich werd es auf jeden Fall mal ausprobieren, danke dafür.

    LG
    Astralengel
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    LSD :party02:
     
  8. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland

    Na ja, muss ja nicht grad sein ;) soo drastisch wollt ich´s nicht..:D
     
  9. Das mit den Ängsten ist ein spannendes Thema!
    Kein Mensch ist frei von Ängsten, sie gehören zum leben dazu.
    Ängste zeigen Dir Deine Grenzen, wenn Du diese Grenze überschreitest hast Du die Möglichkeit zu mehr "Ganzheit", die Möglichkeit zu wachsen.
    Um zu wachsen mußt Du Deinen eigenen Ängsten begegnen, Ihnen ins Auge sehen, sie annehmen können. Auf welche Art und Weise Du das tust ist zweitrangig, es kommt dabei nicht so sehr auf die "Zutaten" drauf an, sondern mehr auf die Sache an sich. Vielleicht magst Du Dich auf eine Art schamanische Reise begeben oder ein Heilungsritual vollziehen, in dem Du starke Heilenergien rufst.


    MDMA soll da ja besser geeignet sein...
    aber das darf man ja nicht empfehlen, deshalb würde ich das auch niemals tun...
     
  10. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:

    Danke für diesen Hinweis. So habe ich das noch nicht gesehen. :)


    Kannst du das noch etwas näher erläutern ?


    LG
    Astralengel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen