1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Riesiges! Haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lala21, 8. Oktober 2013.

  1. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Hatte gerade einen Traum.. Ich möchte ihn hier sofort festhalten bevor einiges wieder weg ist :D

    Mein Vater wollte mit mir mehr Zeit verbringen. Deswegen nahm er mich mit zu Leuten in deren Haus. Schon beim herein kommen war es überwältigend. Es gab im Erdgeschoss eine tolle sehr moderne weiße Rolltreppe. Die Stufen darauf waren aber nicht ganz normal sondern irgendwie kleiner und gezackt. Es sollte wohl ein besonderes Design sein. Jedenfalls konnte ich nicht ganz normal draufsteigen und damit fahren. Das muss man zuerst lernen. Deswegen ging ich zu Fuß in den riesigen schönen Vorraum. Direkt vor mir stand ein sehr großes Regal mit ein paar Büchern.
    Mein Vater setzte sich zu dem Ehepaar dessen Haus das war auf einer Couch zusammen und mir wurde vorgeschlagen ich könne ja das Haus ansehen.
    Das tat ich auch. Es gab einen Lift mit dem ich von Stockwerk zu Stockwerk alles inzpizierte. Die Stockwerke wurden als Obergeschosse bezeichnet.
    Im ersten Obergeschoss angekommen schaute ich mir alles an. Ich ging von Zimmer zu Zimmer und fand es toll. Es war alles toll eingerichtet aber doch alles schon etwas altmodisch. Nicht so modern wie die Treppe. Was mir auffiel war das es viel zu viele Schlafzimmer gab und vorallem viel zu viele Schränke und Regale. Auf einigen pickte ein Post-it mit der Aufschrift Bitte! Ich kam darauf das die für die Putzfrau waren. Überall wo es pickte sollte sie sauber machen.
    Ich fuhr in den zweiten Stock. Der war etwas moderner aber doch kein großer Unterschied zum ersten. Wieder viele Schlafzimmer und Schränke und wieder an einigen Schränken ein Post-it mit der Aufschrift Bitte!
    Im dritten Stockwerk war alles noch etwas altmodischer. Im Grunde genommen aber wieder ähnlich. Viele Schlafzimmer und Schränke. In jedem Stochwerk gab es eine Art Vorraum was aber wie ein Wohnzimmer eingerichtet war. Ich schaute mir alles genauer an. Griff auf die Schränke. Ein Schrank auf dem ebenfalls ein Post-it war fühlte sich etwas klebrig an. Ich war der Meinung das man den tatsächlich putzen sollte.
    Noch bevor ich wieder hinunter fuhr war ich plötzlich in einem kleinen abgedunkelten Raum mit meiner Mutter und einem fremden Mann. Ich erzählte von dem Haus und beide fanden es unglaublich. Der Mann fragte mich wie groß das Haus den nun wirklich sei und und sagte jedes Stockwerk um die 40m2 das ganze mal 5 da Keller, Erdgeschoss und 3 Obergeschosse da waren. Jetzt klingen did 40m2 nicht besonders viel aber im Traum war es richtig groß. Wir wollten uns das ganze ausrechnen aber schufen es nicht. Ich tippte die Rechnung in mein Handy und nicht mal dieses war in der Lage es auszurechnen weil die Zahlem zu lang waren vom Ergebnis.
    Ich fuhr wieder ins Erdgeschoss wo mein Vater schon aufstand und gehen wollte. Anscheinend brauchte ich mit der Besichtigung ewig. Beim gehen betrachtete ich nochmal die Rolltreppe. Ich wollte sie benutzen, traute mich dann aber doch nicht. Sie sah noch zu gefährlich aus.
    Als wir gingen sagte mein Vater im Auto wieder er wolle in Zukunft mehr Zeit mit mir verbringen, wir sehen uns zu selten. Er schlug nächsten Sonntag vor welchen ich ablehnte. Ich wollte mir den Tag frei lassen für meinen Herzensmann obwohl das Treffen noch nicht feststand. Ich schlug Diensttag vor. Er willigte ein und wir fuhren nach Hause.
    Das war das Ende.. :)

    Ich hab das Gefühl der Traum ist wichtig für mich. Gibt es etwas womit ich aufräumen soll? Wofür steht die Treppe? Was möchte mir der Traum sagen? Ich freu mich über jeder Anregung dazu! :)
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Der Vater im Traum ist die oberste Instanz in uns, die für Ordnung sorgt, unseren inneren Kosmos
    leitet nud lenkt. In meinen Träumen erkenne ich in der Figur meines leiblichen Vaters Gott, also
    unser aller Vater.

    Daß er mit dir mehr Zeit verbringen will, kann soviel bedeuten wie, daß du in Zukunft mehr nach
    der Ordnung Gottes leben willst. Wenn du nicht gläubig bist, dann nenne es zB die natürliche
    Ordnung des Lebens oder daß du deiner eigenen Bestimmung näher kommst.

    Die seltsame Rolltreppe ist das Mittel, das dir gegeben wird, um dich geistig zu erheben, um deinen
    Geist zu erheben. Zu Gott oder anders gesagt, zu Frieden und Glückseligkeit.
    Das ist nicht ganz einfach, wie du selbst im Traum weißt, 'das muß man erst lernen'.
    Und der Schritt erscheint dir noch zu 'gefährlich'.

    Die vielen Schlafzimmer könnten bedeuten, du räumst dem Sex zu viel Raum ein in deinem Leben.
    Aber das wird von selbst in Ordnung kommen, die Putzfrau macht das schon. Sie reinigt, was der
    Reinigung bedarf.

    Der Vorschlag deines Vaters für ein Treffen am Sonntag deutet auf den Tag des Herrn, welcher der
    Sonntag ist. Und deine Ablehnung zeigt, daß dir dein Herzensmann wichtiger ist als deine innere
    Stimme, Gott.
    Du hast aber noch eine Gelegenheit: Dienstag. Das ist heute. Das könnte bedeuten, daß du heute ein
    Treffen mit deinem Vater - Gott - hast.
    Und zwar wirst du ihn hören können wie einen intuitiven Gedanken, wie eine plötzliche Erkenntnis.
    Wenn du achtsam bist. Kann auch erst kurz vorm Einschlafen sein.
     
  3. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Wow das klingt unglaublich! Danke dir vielmals dafür!!
    Ich bin durchaus gläubig. Ich glaube sehr an Gott aber nicht an die Kirche. Gerade in letzter Zeit habe ich mich sehr mit Engeln beschäftigt, was ein Teil meines Glaubens ist.

    Hmm das mit dem Sex ist könnte richtig sein. Zumindest zurzeit.. es war nicht immer so :D Aber das es sich von selbst löst (durch die Putzfrau) hab ich nicht so richtig verstanden..

    Das mir mein Herzensmann wichtiger ist muss ich auf jeden Fall mal für mich überdenken. Kann durchaus sein das ich ihm bereits einen zu großen Platz eingeräumt habe. Das werde ich vl jetzt bewusster einschränken..

    Ich bin dir so dankbar für deine Deutung, ansonsten würde ich heute vl etwas besonderes verpassen.. ich werde auf jeden Fall achtsam sein :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen