1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rider Waite Entscheidungsspiel - blicke nicht ganz durch

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Leya92, 12. Juli 2016.

  1. Leya92

    Leya92 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    DSC_0290.JPG DSC_0292.JPG DSC_0290.JPG DSC_0292.JPG DSC_0290.JPG DSC_0290.JPG DSC_0292.JPG Hallo ihr Lieben!

    brauche wieder mal eure Hilfe. Wie ihr wisst, bin ich ja Neuling im Tarotbereich und da mich momentan ein Liebesding beschäfigt (dasselbe wie damals auch, falls sich jemand erinnert ;) ), habe ich mich entschlossen, das "Entscheidungsspiel" zu wählen.

    Aber ich blicke nicht so ganz durch bei der "Antwort".
    Ich hab mir einfach die Frage gestellt, was ich denn in Zukunft bezüglich ihm machen soll.

    [Privates Enfernt - Saaphariy]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2016
  2. Nahash

    Nahash Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    100
    Hi Leya,

    kenne das Entscheidungsspiel so, dass man beiden Wegen, also dem Oberen und dem Unteren, eine gegensätzliche Frage zuweist. Etwa: Was würde passieren, würde ich mich...

    Oberer Weg: ... bei ihm melden/ihm versuchen zu erklären?
    Unterer Weg: ... nicht bei ihm melden?

    Bist du so vorgegangen oder mit welchen beiden Fragen hast du die jeweiligen Entwicklungsstränge belegt?

    Gruß,
    Nahash
     
  3. Leya92

    Leya92 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tirol
    Hallo Nahash!

    Ok Dann hab ich was falsch gemacht - habe nur an "Was soll ich bezüglich" Tom" machen" gedacht! In dem Fall ist die Legung hinfällig :(
     
  4. Nahash

    Nahash Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    100
    Vermutlich. Obwohl man fast meinen könnte, dass die Karten, wenn ich sie mir so anseh, trotzdem in gewohnter Art & Weise geantwortet haben, auch wenn dir die konkrete Vorgehensweise noch nicht so bekannt war. Sowas kann tatsächlich vorkommen und letztlich gar nicht mal all zu selten. Man würde das wohl damit begründen, dass sich diese typische Vorgehensweise, dieser typische Gebrauch durch etliche kartenlegende Menschen durch die Zeiten hindurch quasi schon "eingebrannt", sich dadurch verselbstständigt hat (Stichwort: morphisches Feld).

    Würde man davon hier einmal ausgehen, würde ich meinen, dass beide Stränge (melden/nicht melden) zum Erfolg führen könnten. Vor allem den unteren Weg verbinde ich auf Anhieb mit der Option, sich nicht zu melden, weil hier die 4 Kelche sowie der Kelchbube gefallen sind. Und das scheint mir ein Hinweis darauf zu sein, dass man sich erst zurückhält (4 Kelche - möglicherweise ist auch Toms temporäre Schmollerei damit gemeint), dann jedoch ein Versöhnungsangebot von außen entsteht (Kelchbube - ein Bube ist gemäß zumindest meinem eigenen Kartenverständnis oft etwas, das von außen auf den Fragenden zukommt; könnte sich also um ein Friedensangebot von Tom handeln).

    Solltest du dir unsicher sein, sollte man jedoch vielleicht erneut legen.

    Gruß,
    Nahash
     
  5. Leya92

    Leya92 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tirol
    Hallo Nahash!

    Aufgrund der Unsicherheit habe ich einfach nochmal gelegt - mit der Frage: "Was passiert, wenn ich mich jetzt bei "Tom" melde und was passiert, wenn ich mich später melde/abwarte?"

    Ich hab die Karten genau so gelegt, wie sie im Buche nummeriert sind (auch das habe ich beim allerersten mal - laut meiner Erinnerung - nicht beachtet, da hab ich mit der "7" angefangen, quasi erst die "Hauptkarte" gelegt und dann die Reihe nach oben und dann die Reihe nach unten. Diesmal hab ich sie genau so nacheinander gezogen, wie es dort steht.
    Sollte das falsch gewesen sein, müssen wir "umdenken".

    Das ist das Ergebnis. Sagen die Karten nun was ähnliches? Ich glaub, das ist nun etwas verändert.
     

    Anhänge:

  6. Leya92

    Leya92 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Edit (kann den alten Beitrag nicht mehr bearbeiten)

    Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber mir sagen die unteren Karten zweifellos, dass ich abwarten soll, er sich melden wird und es sogar eine glückliche Wendung gibt (auf partnerschaftlicher Sicht sicher nicht mehr, will ich auch nicht mehr, aber auf menschlicher vielleicht). Oder liege ich falsch?
     
  7. Leya92

    Leya92 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tirol
    Privates entfernt - auf Wunsch der Userin (Saaphariy)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2016
  8. Nahash

    Nahash Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    100
    Werbung:
    Liest sich ganz danach, als würde es sich um jemanden mit massiven psychischen Problemen handeln. Sein Verhalten (impulsiv, egoman, hochgradig beleidigend, alles in vollkommen übertriebener und zusammenhangsloser Weise schlechtredend, verbal oder auch körperlich bedrohend) erscheint mir typisch für eine bestimmte Störung, die dem Umfeld tatsächlich zur Gefahr werden kann. Werde dir privat noch ein paar Zeilen dazu schicken.

    Gruß,
    Nahash
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen