1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rider Tarot - Karten auswendig lernen?!

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von LT Blizzard, 30. Juli 2005.

  1. LT Blizzard

    LT Blizzard Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hoi!

    Also ich befasse mich schon längere Zeit mit den Tarot Karten
    und kann nach dem Keltischen Kreuz legen!
    Ich habe alle Karten des Großen Arkanas auswendig gelernt!

    Nun sind die ganzen anderen Karten dran! Münzen, Schwerter u.s.w.!

    Wie soll ich die bitte alle auswendig lernen???
    :flower2:
     
  2. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Gar nicht auswendig lernen.

    Lasse die Bilder und Sybole auf Dich wirken und ziehe dir wenn Du magst Tageskarten. Da bekommst am einfachsten ein Gespühr für die Karten. Und wenn eine malnicht mit Dir redet, kannst ja ins Deutungsbuch schauen und irgendwann hat jede Karte für dich eine ganz individuelle Bedeutung und Deutungsmöglichkeit.
     
  3. LT Blizzard

    LT Blizzard Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Naja, beim Rider Tarot ist es ja halt nicht so "ganz" einfach
    die Karten an den Bildern zu erkennen...
    ...Denn die Figuren/Menschen halten ja meißt nur
    so und so viel Münzen, Schwerter etc. in der Hand! :schnt:

    Kann man Zigeunerkarten besser lernen?
    Nur mal so """nebenbei"""!
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Weiß ich nicht, ob das bei zigeunerkarten besser ist.

    Bei Rider sprechen die Gesten, wie einer etwas hält, wie er aussieht. Und es ist wichtig zu wissen, wofür Stäbe, Schwerter, Kelche und Münzen stehen. Alles andere erschließt sich mit der Arbeit mit den Karten.

    Wie gesagt, ein toller Einstieg wäre das ziehen von Tageskarten. Es ist auch gut, anfangs die Karten aufzuschreiben, das was man zur Karte fühlt und am Ende des Tages mit den Ereignissen zu vergleichen. Am Anfang ist ein Deutungsbuch ganz gut, doch mehr und mehr wirst Du Dich mit zunehmender Erfahrung/Zugang davon trennen können.

    Hab Geduld mit Dir und den Karten. Du schaffst das schon. Übung ist der Schlüssel. :kiss4:
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    um nichts in der Welt auswendig lernen

    Hugh

    Die Karten sprechen doch in Bildern und Bilder erzeugen eine Reaktion im Menschen und diese Reaktion in Sprache umzusetzen, das ist die Kunst des Kartendeutens.
    Und das Riderspiel macht es doch ziemlich einfach... Man sieht Menschen in einer Situation und diese Situation spricht für sich... so sieht man einen Menschen, der die Kelche Zurücklässt um in die Einsamkeit der Berge zu ziehen... ist das nicht schon die Deutung? Ein andermal seht man jemanden eine Kleine Erde in der Hand halten auf der Brüstung eines Schlosses? Spricht das nicht für sich?
    Das ist doch die absolute Stärke des Riderspiels, dass die Kleine Arcana illustriert ist, das sie in Comix spricht, in einer Unversell verständlichen Sprache...

    Darum vergiss auch die "Bedeutungen" der Grossen Arcana, sie werden dich nur einschränken... es ist vieleicht gut, das du die einmal gelesen hast und auch wein wenig gelernt... aber nun vergiss sie und lass die Bilder wirken...

    Wenn man doch zu jedem Bild die Bedeutung auswendig lernen müsste, bräuchte man doch keine Bilder mehr... Karten mit Text würden es auch tun... aber das Würde uns nichts Bringen, es würde die Seele nicht berühren, und das soll das Tarot, das und nicht anderes...

    by FIST
     
  6. LT Blizzard

    LT Blizzard Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Supi, danke!

    Ich habe trotzdem vor ca. zwei bis drei Stunden alle
    Karten auswendig gelernt! (Zumindest die Grundbedeutungen)
    Und ich kann es nicht glauben, dass ich die Karten so
    schnell gelernt habe!^^

    Naja auf jeden würde mich noch interessieren ob
    man beim Keltischen Kreuz mit dem großen und dem kleinen
    Arcana zusammen legen sollte!? Denn das kleine Kreuz
    braucht man z.B. nur mit dem Großen Arcana legen!

    Und wie ist das...
    ...welches "universelle" Legesystem würdet ihr empfehlen?
    Das Keltische Kreuz? Währe nett, wenn ihr mir ein paar Antworten zu heute
    posten könnt, da ich auf eine Insel fahre!^^
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Das Keltische Kreuz ist die Universelle legemethode... man kann sie für fast alle Fragestelllungen brauchen - sie ist ziemlich Flexibel..

    und ja, lege mit allen Karten (sollte man übrigens bei Jeder Legung, denn das Tarot ist ein Ganzes)

    by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen