1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Richtiger oder falscher Weg

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lionceau, 1. Oktober 2011.

  1. Lionceau

    Lionceau Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo,

    Ich weiss im Moment echt nicht, was ich machen soll. Ich bin so verwirrt und weiß nicht mehr weiter.
    Mein Freund und ich sind 1,5 Jahre zusammen und wir lieben uns. Seit einigen Wochen haben wir eine Beziehungskrise aus der wir nicht mehr raus zu kommen scheinen. Verknüpft damit habe ich auch noch eine eigene Krise, da ich nach einem Jahr aus Amerika wiederkam und ich mit ihm nun gegangen bin nach eine.m Jahr Fernbeziehung. Fühle mich hier aber nicht wohl, da ich Amerika vermisse, und es ist halt alles nicht einfach.

    Jedenfalls war ich manchmal schon kurz davor zu gehen, da ich dachte vielleicht mache ich lieber mein Ding, gehe wieder reisen, und er findet eine F
    rau die besser zu ihm passt und mit der er glücklicher ist. Aber wir können uns auch nicht lösen, da wir uns lieben und wir wissen beide nicht was der richtige Weg ist.

    Könnt ihr mir eventuell unter die Arme greifen? Grad wenn ihr euch vielleicht unsere Horoskope anschaut, dass ihr einfach irgendwas dazu sagen könnt, dass uns weiter helfen würde. Ich bin echt ratlos.

    Meine Daten:
    30.07.1988 um 14:30 nachts in Fürth, Bayern

    Seine Daten:
    11.03.1988 um 17:36 in Hilversum, Niederlande

    Danke!:danke:
     
  2. Monetarisieren

    Monetarisieren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    298
    Was heißt mit ihm gegangen? Wohin und von wo aus?

    Mond im 4.Haus. Transit Neptun und Chiron. Wie ist das Verhältnis zu Deiner Mutter?
    Deine Gefühle sind wegen Neptun verschwommen. Bevor Du was unüberlegtes tust, denke an Neptun, der verwirrt Dich.

    Wie ist sein Verhältnis zur Mutter? Er hat ein volles 4. Haus. Saturn und Uranus, klebt an seiner Familie, will raus und kann nicht.
    Hat er ne andere oder sich neu in Dioch verliebt?
     
  3. Lionceau

    Lionceau Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    40
    Hallo,

    Er ist in Holland und ich in Deutschland geboren, wir haben uns beim Auslandstudium in Südafrika kennen gelernt, ich war dann ein Jahr in Amerika und er ging wegen seines Praktikums nach Wien und ich bin mitgegangen.

    Das Verhältnis zu meiner Mutter ist JETZT gut, ist aber einiges vorgefallen in meiner Kindheit und Jugen, was sehr unschön war.

    Mein Freund hat auch ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter. Probleme gabs da in seiner Jugend, da seine Mutter ein Alkoholproblem hatte, aber das ist auch schon lange her.
    Lösen kann er sich aber schon, er reist ja viel.
    Mein Freund hat keine andere, und glaube nicht, dass er sich neu in mich verliebt hat, da alles eher problematisch ist. Wär aber toll wenns so werden würde ;)
     
  4. Monetarisieren

    Monetarisieren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    298
    Als Du aus Amerika zurück kamst, ging er nach Wien? Und in Wien gefällt es Dir nicht? Was ich verstehen kann, ist halt Österreich, die Leute sind anders als wir, obwohl Wien auch voller Ausländer aus aller Herren Länder ist. Wielange geht das Praktikum noch?

    Was habt Ihr beide für Angewohnheiten von Euren Müttern übernommen?
     
  5. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    wow open mind .............:ironie:

    sorry für off topic
     
  6. Lionceau

    Lionceau Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hey, eigentlich sind es andere Faktoren, die mich momentan unglücklich machen.
    Ich hab in einem Skigebiet gelebt mitten in der Natur, ständige outdoors Aktivitäten und viel Spass am Leben quasi. In einer Grossstadt ist das halt anders, aber ich gewöhne mich dran und es ist auch nur für 9 Monate. Suche grade nen Job, wollte aber eigentlich meinen Master machen was hier nicht ging innerhalb einen Jahres. Ist halt alles etwas kompliziert. Stehe unter dem ständigen Druck alles beruflich richig zu machen, will es meiner Mutter recht machen. (Ist manchmal echt anstrengend)
    Weiss nicht ob mein Freund was von seiner Mutter übernommen hat.
    Ich bin super arm aufgewachen und die Familie von meinem Freund ist super reich. Das, was er dann mal übernehmen wird ist eher Geld.
    Ich bin ein grosszügiger Mensch und kann Geld eher schlecht annehmen, ich hab immer das Gefühl das macht mich abhängig oder es ist nicht fair. Mein Freund hat mir kurz nachdem ich hier gepostet hatte offenbart, dass er wenn er 26 ist Zugriff auf eine unglaublich Hohe Summe Geld hat. Das hat mich echt in Panik versetzt. Ich möchte einen Mann mit dem ich mir das Leben aufbaue und nicht jemand de rin Geld schwimmt und dem alle Frauen dann hinterher rennen werden. Er kann natürlich nichts dafür, das Problem liegt an mir. Wahrscheinlich liegen die meisten Aspekte an mir und meiner Situation, aber ich hab keine Ahnung wie ich das lösen soll und was das beste für mich ist. Erstmal alleine sein? Den Master machen? Nach Australien fliegen und baclpacking gehen? Hier bleiben? Habe echt keine Ahnung. Und mein Bauchgefühl schweigt auch.
     
  7. Monetarisieren

    Monetarisieren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    298
    Da ist es doch, die Abhängigkeit von der Mutter. Sieht man doch und das ist auch das Problem und wenn Dich einer unter Druck setzt, dann bist Du es. Aber Deine Mutter lebt nicht Dein Leben. Oder seid Ihr Eins, profitiert sie davon, wenn Du beruflich erfolgreich bist, profitierst Du davon, wenn Deine Mutter Dich unbeußt, indirekt drängt gut sein oder besser sein zu müssen?
    Nimm Dir doch mal den Druck. Lass Deine Mutter Deine Mutter sein und siehe, dass es DEIN Leben ist.

    Vielleicht solltest Du in der Großstadt "zur Ruhe" kommen, wenn Du Dich schon nicht aktiv am Leben der Wiener beteiligen willst. Gewinn dem doch auch was Positives ab. Wien ist schön. Setz Dich in ein Kaffeehaus und untehalte Dich mit den Menschen. Du sammelst neue Erfahrungen und das erweitert Deinen Horizont. Mit Menschen in Kontakt zu kommen ist doch nicht Negatives. Andere Menschen. DAS ist auch Spaß am Leben. Mir persönlich sind Skigebiete zuwider. Andere Menschen wieder. Was könnten DIE einem erzählen? In einer Weltstadt hast Du viel mehr Möglichkeiten unterschiedliche Menschen zu treffen und keine Suffköppe, die besoffen die Piste runterrasen (sicher, Vorurteile).

    Neptun umnebelt Dich. Nu lasse den Sack doch erstmal verschwinden.

    Geld ist was Schönes, mit Geld kann man sich auch ein Leben in Australien leisten. Nimm es so hin, es wird einen Sinn haben und mache Dich doch nicht selber klein. Du kannst ihm Deine Liebe geben, die ist viel mehr Wert als Geld.

    Mache nichts Unüberlegtes, Du wirst es bereuen.
    Sicher haben Komplexe auch einen Einfluss und die kannst Du jetzt abbauen. Wirst sie aber behalten, wenn Du verschwindest.
    Du bist doch schon mit ihm zusammen, kennst ihn, also mache das Beste draus.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD





    lass mich mal auf deine frage wie folgt antworten: "wege, die wir gegngen sind, können immer nur richtige wege sein - nur die wege, die wir nicht gegangen sind, sind die falsche wege..."


    shimon
     
  9. Lionceau

    Lionceau Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Bezüglich meiner Mutter gebe ich dir recht. Aber am Leben der Wiener will ich schon Teil haben, es geht mir mehr um die Region als die Menschen, wie vorher schon gesagt.
    Mein Freund hat mir offenbart, dass er glaubt wir werden uns, wenn nicht schon bald, eh nach ein paar Jahren trennen. Ich sehe nun keinen Sinn mehr hier zu bleiben und die Beziehung vortzuführen. Dann würde ich mir nur noch mehr Komplexe aneignen ;-) Vor 6 Wochen sah er das noch komplett anders. Wenn ein Mensch seine Meinung so schnell in einer Krise ändert, dann kann ich damit eh nix anfangen.

    Danke Dir!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen