1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

richtige, falsche Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Rock Water, 30. März 2008.

  1. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Ah, ich hab vor kurzem mit meinem Freund Schluss gemacht.. Weil ich mir einfach schon länger nicht sicher war, ob er der "Richtige" ist...
    Jetzt gibts Zeiten, da bereu ich des halt schon ziemlich...

    Ah, richtig oder falsch.. Wenn man schon mal Zweifel hat, dann heißt das sicher nichts Gutes, andererseits hab ich mir da einfach vielleicht nur zu viele GEdanken (wie immer...) gemacht.. und es hätt eh alles gepasst.

    Dann sagt man wieder, es gibt keine falschen Entscheidungen, ´jede Entscheidung ist im Prinzip eine richtige..

    Aber ich weiß nicht..
    Wie kann man sich denn je sicher sein?? Ich glaub das is ein großes Problem von mir... IMmer diese Zwiespältigkeit... Ja, nein, vielleicht... waaaaaah :nudelwalk

    Aufs Gefühl hörn kann ich nicht... ich weiß es einfach nicht.
    Ich hab drum gebeten, dass ich träum, was ich tun soll... da hab ich geträumt, dass ich Schluss gemacht hab... Also gibt mir mein Unterbewusstsein vielleicht eh recht, dass das das Richtige war.
    ABer warum dann trotzdem die Zweifel?

    Waaaaah...
    Entschuldigung, ich hab keine Ahnung, ob das Thema da rein passt, aber ich hab das einfach mal kurz rauslassen müssen, jetzt gehts ma grad wieder a bissl besser....
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Der richtige ist derjenige den du für den richtigen hälst.
    Und das kann mehr als einer sein...


    LG,
    Anakra
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hallo Rock Water

    Ich denke wenn man einige Zeit zusammen ist, schläft die Beziehung ein. Nichts ist mehr so aufregend wie es einmal war. Man lernt das Gesicht des anderen kennen, und das was man mal geliebt hat, hasst man aufeinmal. Dann kommt der Gedanke, ich mach Schluß, doch hier muss ich sagen, auch wenn die Entscheidung richtig ist, kommen Zweifel. Denn man lebte eine Zeit zusammen, und das was einen mal nervte, verschwimmt, ist dann doch nicht mehr so schlimm. Es dauert eine Zeit bis man die Beziehung verarbeitet hat, und auch restlos los gelassen hat. Und wenn man dann noch alleine bleibt, und das neue Leben ist dann anders als erwartet, weil man ja auch viel mehr Zeit hat, und Langeweile kommt auf, zweifelt man.

    Lass dir Zeit, wenn es die falsche Entscheidung war, wir es wieder gerichtet. Sollte er oder du gleich eine andere/n haben, war deine Entscheidung richtig.

    lg Pia
     
  4. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    danke zadorra!!

    wahrscheinlich hast du recht... ich hab jetzt mehr zeit, dass, was mich eigentlich schon lang gestört hat und sich nicht geändert hat nach einige Gesprächen verschwimmt alles... waaaaah.

    naja, was du schreibst, auf das hoff ich - wenns sein soll, dass wir zusammengehören, dann wirds auch wieder werden. wenn nicht, dann eben nicht...

    danke!
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    diese Zweifel gehören dazu. Hatte ich auch nach der Trennung, schon wegen der Kinder. Aber wenn ich in mein Herz reinhörte wusste ich, dass es richtig war.
    Es waren immer nur materielle Gründe die mich zweifeln liessen. Mit materiellen Gründen meine ich nicht nur Geld und so sondern alles was ich verloren habe, auch Freunde.
     
  6. kredamoon

    kredamoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.324
    Werbung:
    Wenn man einmal eine Entscheidung getroffen hat, bringt es nichts sie wieder und wieder anzuzweifeln. Besser ist, sich dann selbst zu vertrauen und loszulassen (von dem Thema).
    Wenn du grad an dem Punkt bist, denk dir: "Beim nächsten Mal bin ich mir ganz sicher bevor ich eine Wahl treffe." Vielleicht ist es das, was du daraus lernen darfst: Konsequenz.
    Und falls du dir ganz sicher warst, dann frage dich WARUM du zweifelst. Es liegt dann nämlich nicht an der Sache ansich, sondern generell an deiner Entscheidungsfreudigkeit. Du ziehst damit auch Menschen an, die dein wahres Selbst vielleicht gar nicht gebrauchen kann.
    Sind nur mal meine Gedanken dazu (weil ich auch mal nicht entscheidungsfreudig war).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen