1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Richtig" Wünschen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Meta System, 30. Juli 2007.

  1. Meta System

    Meta System Guest

    Werbung:
    Jeder der Bücher über das Gesetz der Anziehung gelesen hat und dann spätestens bei "The Secret" ein bisschen "aufgeweckt" wurde, müsste eig. WISSEN wie viel Macht er hat und sie dementsprechend (auch etwas) nutzen. Doch irgendwie kenne ich nur wenige Menschen die das tun, entweder sie wissen nichts davon, oder sie Wünschen, Wünschen aber "falsch".

    Zum Thema:
    Es werden ja mehrere Methoden Vorgeschlagen, z.B. einfach Wünschen und dann loslassen, oder einfach es so hinnehmen als wäre es bereits da, oder halt den Wunsch immer wieder vor Augen halten,...

    Was ist aber wenn man einen Wunsch hat und schon so verkrampft dabei ist, das er sich nicht erfüllt.

    Wie löse ich die Verkrampfung auf und erfülle den Wunsch?

    Oder besser wie schaffe ich es gleich "richtig" zu Wünschen, so das der Wunsch sich gleich erfüllt und zwar bei großen Dingen...

    Nunja, man muss es sich einmal Vorstellen können es zu bekommen.
    Es wollen.
    Und dann eigentlich nur noch Visualisieren oder Affirimationen Sprechen, oder so was.

    Aber was ist wenn trotz der positiven Energie nichts draus wird?


    Soja über das wollt ich einfach mal Diskutieren, weil ich mir zwar immer wieder Wünsche erfülle, aber das was ich wirklich will (oder sind es vielleicht ego-Wünsche?) wird eig. nie was, und das obwohl ich mich doch sehr intensiv mit der Materie beschäftigt habe (und noch immer tue).
     
  2. Katarina

    Katarina Guest

    Ja, ja, die Sache mit dem Wünschen..... - ist nicht so einfach wie man es sich wünschen würde ;) .

    Ich hatte sog. große Wünsche in meinem Leben (bevor ich von Wunscherfüllungstechniken gehört hatte). Die haben sich erfüllt. Und ich hatte nichts anderes getan, als die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen und in ruhigem Vertrauen geduldig abzuwarten, - mit dem inneren Wissen, "das wird schon".
    Ich hatte andere Wünsche (nachdem ich von Wunscherfüllungstechniken gehört habe), die habe ich "aufgegegeben", nicht mehr daran gedacht und sie haben sich erfüllt. Andere wiederum, die ich auf dieselbe Weise behandelt habe, haben sich - noch - nicht erfüllt. Es scheint da also für uns, die uns doch irgendwie ein Manipulationsbedürfnis treibt, wenn wir uns etwas wünschen, keinen Königsweg zu geben.

    Es gibt da so ein inneres Wissen in mir, das mir sagt, dass wir das Potential in uns tragen, jeden Wunsch zu erfüllen, den wir empfinden. Aber für manche Wünsche ist einfach die Zeit noch nicht reif. Wir brauchen sie noch, um uns weiter zu entwickeln. Wir brauchen die Mohrrübe vor unserer Nase, hinter der wir herlaufen. Aber irgendwann brauchen wir sie nicht mehr und dann, aber erst dann kann sich der Wunsch erfüllen oder aber wir empfinden diesen Wunsch nicht mehr. Ich glaube, wir überschätzen unseren Einfluß auf diese Abläufe ganz gewaltig.

    Katarina :)
     
  3. Meta System

    Meta System Guest

    Hi,

    Also ich hab gelesen, das wir unsere ganze "realität" mit unser Bewusstsein, Unterbewusstsein und Überbewusstsein steueren, von dem her kann man sagen haben wir also nicht wirklich die absolute Macht, wobei beim Überbewusstsein denke ich nur Dinge angezogen werden die wir lernen sollten, wie z.B. einen Schicksalschlag oder das man jmd. kennenlernt,... eine art Karma also.
    Und das Unterbewusstsein können wir ja eig. auch steueren, mit SH zum Beispiel.

    Trotzdem möcht ich mir meine ganz großen Wünsche erfüllen...

    Edit: Was jetzt nicht heisst das unser Überbewusstsein oder so beschränkt, nur irgendetwas mache ich glaub ich noch "falsch" und ich möchte endlich wissen was...
     
  4. Andreas

    Andreas Guest

    Das was du dir wünscht soll Wirklichkeit werden, deswegen wünscht du es dir.
    Was wirklich ist sehen wir als selbstverständlich an.
    Was wir als selbstverständlich ansehen zweifeln wir nicht an.
    Drum musst du das was du dir wünscht als selbstverständlich ansehen, dann ist es Wirklichkeit weil kein Platz für Zweifel ist.
    Gruß Andreas
     
  5. KidInTheHall

    KidInTheHall Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Wünschen ohne zu handeln...Illusion...
    halte es lieber damit, meine Träume zu verwirklichen.
    Das ist zuweilen harte Arbeit und ein gutes Gefühl,
    wenn ich mich durchgebissen habe.
    Kann mich an eine Situation aus der Kindheit erinnern,
    da wünschte ich mir wie Jimmy Hendrix Gitarre spielen
    zu können. Bekam dann auch eine Gitarre geschenkt,
    nur leider fehlte mir das Talent. Obwohl ich mich mühte.
    Glaube nicht, dass es mit richtig oder falsch zu tun hat.
    Glaube auch nicht jeden Nonsens der in Büchern steht.
    Einiges kann man hier bewegen und einiges geht einfach
    nicht. So einfach ist das.
    Aber immer ist das oberste Gebot, hilf dir selbst, dann
    hilft dir Gott.
    Nur hinsetzten und wünschen, wenn das so einfach wäre,
    wären wir alle Millionäre.

    KidInTheHall
     
  6. krautfreak

    krautfreak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    85
    Werbung:
    Hast du schon mal bis in die Ursache erforscht was ein Wunsch überhaupt ist und woraus er resultiert. ???

    Buddha sagt, jeder wunsch wäre eine Bindung und erzeugt über kurz oder lang Leid.
    Nur wer wunschlos wirklich glücklich sein kann, dem erfüllt sich auch jeder Wunsch da er keinen mehr hat.

    Überlegt dir z.b. mal genau, warum eine Fee oder ähnliches im Märchen immer 3 Wünsche zur Verfügung stellt - und was da meist bei rauskomt.

    Krautfreak.
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Schön gesagt :liebe1:

    K.S.
     
  8. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Meta System :)

    Ein jüdischer Wanderprediger hat vor 2000 Jahren schon erklärt, wie es funktioniert:

    Der verdorrte Feigenbaum

    Als er aber am Morgen wieder in die Stadt ging, hungerte ihn. Und er sah einen Feigenbaum an dem Wege, ging hin und fand nichts daran als Blätter und sprach zu ihm: Nun wachse auf dir niemals mehr Frucht! Und der Feigenbaum verdorrte sogleich. Und als das die Jünger sahen, verwunderten sie sich und fragten: Wie ist der Feigenbaum so rasch verdorrt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen:

    Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht allein Taten wie die mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird's geschehen. Und alles, was ihr bittet im Gebet, wenn ihr glaubt, so werdet ihr's empfangen.




    Ich denke, dass ist der Schlüssel zum Erfolg.

    Was meinst Du?

    Die Frage wäre also eher, wie glaubt man ohne zu zweifeln, oder?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  9. Andreas

    Andreas Guest

    @krautfreak
    Weise Worte und auch wahre aber mal ganz ehrlich-> wer kann das schon von sich behaupten "wirklich" wusnchlos glücklich zu sein?
    Jeder hat Träume, Ziele und Wüsnche im Leben.
    Du selbst hast doch das "Bedürfnis" verspührt auf den Therd zu antworten, sonst hättest du es nicht getan ;)
    Gruß Andreas
     
  10. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Werbung:
    Hallo Krautfreak :)

    Das ist eine wirklich gute Frage.

    Ich würde sagen, dass die meisten Menschen nicht wissen, was sie wollen oder was wirklich wichtig ist.

    Richtig?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen