1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Rezept für Ringelblumensalbe?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Celine, 3. Juni 2007.

  1. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    Werbung:


    hallo ihr lieben

    habe heuer ringelblumensamen angebaut mit dem ziel selbst eine salbe herzustellen.


    früher bekamen wir öfter eine von einer alten nachbarin, die war irgendwie mit schweineschmalz hergestellt.
    mit schweineschmalz möchte ich keine, darum bin ich jetzt schon auf der suche nach einem geeigneten rezept.


    hat jemand einen tipp für mich?


    würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
    l.g. Celine
     
  2. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
  3. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    @catman
    danke für die Tipp's. werde ich sicher ausprobieren, sind beide ziemlich gleich es variiert nur die menge. vielleicht versuch ich es mit der durchschnittlichen menge der beiden :weihna1 habe aber so nebenbei eine ganze menge interessante sachen gesehen.


    hast du die salbe selber gemacht? vor allem mit welchen zutaten öl od. schmalz?


    l.g. Celine
     
  4. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
    Nein leider habe ich noch keine selber gemacht, aber meine Oma hat so einen großen Topf gemacht und die hat lange gehalten. Wir suchen gerade das Rezept in den alten Kochbüchern von Oma. Aber ich versuche halt einfach in letzter Zeit ziemlich viele Sachen. Wipferschnaps, Sauerkraut, Arnikaschnaps und dies und das. Leider funktioniert einiges nicht beim ersten mal. Der Arnikaschnaps ist aber echt toll geworden, einreiben nach Anstrengungen oder Anstoßverletzungen...
     
  5. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
    es ist passiert, ich habe Ringelblumenöl angesetzt. Nun nur noch 3 Wochen warten und dann......
     
  6. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    Werbung:


    waaaas.... deine ringelblumen sind schon so weit? ich beneide dich. hast sie wohl aus samen aus dem vorjahr.

    hab' meine erst angebaut als die tulpen verblüht waren, sind deshalb erst ca. 5 cm hoch. dabei juckt es mich doch schon so. naja so hab' ich noch viel zeit um rezepte zu sammeln und zu vergleichen. bin auch schon fleißig dabei. verarbeitest du das öl dann weiter zur creme od. salbe oder verwendest du das öl als solches?

    hast du die blüten vorher getrocknet oder in frischem zustand angesetzt?

    hab gelesen, daß man kräuter die man in öl ansetzt vorher trocknen soll, da es sonnst vorkommen kann, daß es zu gammeln anfängt. vielleicht sollte ich nicht soviel lesen, das macht mich ganz irre. letztendlich bin ich dann nur noch unsicher und weiß nicht was ich am besten tun soll.

    inzwischen weiß ich auch schon wie das mit dem schweineschmalz funktioniert. wollte es nur deshalb nicht, weil man dann glänzt wie eine speckschwarte. na vielleicht probier ich doch eine kleine menge :rolleyes:

    jetzt ist bei mir der experimentierdrang ausgebrochen :D
     
  7. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
    Ja meine Ringelblumen sind aus dem Vorjahr, (haben heuer ganzen Winter geblüht), aber auch die "neuen" sind schon am blühen.
    Die habe ich im März angesetzt, und sind nun schon in voller Blüte.
    Ich habe ganz frische Blütenblätter mit Sonnenblumenöl genommen, und so ein kleines Krenglas genommen, wenn das schimmelig wird, na ja. Ausserdem habe ich noch einige Lavendelblütten dazu gegeben. Lasse mich da einfach überraschen. Haben voriges Jahr viele Liköre angesetzt, einfach so, Früchte geschnitten und in ein Glas mit Korn angesetzt, einfach gut geworden das Zeug. Hicks

    Was ich dann mit dem Öl mache kann ich noch nicht so genau sagen. Ich schaue mal wie es wird (verwende ja auch ganz gerne Ätherische Öle) vielleicht ist es auch so irgendwie zu verwenden.
     
  8. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
  9. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    danke für den link. bin selbst auch schon seit tagen am stöbern. sind ganz informative sachen dabei.
    mein lieblingslink ist dieser http://heilkraeuter.de/index.htm

    bin aber weiter auf der suche. es gibt da ja unmengen davon, es dauert halt etwas lange bis man von diversen seiten das für sich brauchbare herausgefiltert hat.

    lavendel hab ich auch gestern angesetzt als tinktur mit wodka :weihna1

    hab auch ein paar sträuße aufgehängt zum trocknen - ich versuch's mal mit getrockneten lavendelblüten in jojobaöl.
    habe bei dem link auch ein rezept für schwedenkräuter-creme gesehen. die steht heute auf dem plan.

    hab mich schon eingedeckt mit bienenwachs, emulgatoren und behältern für die cremen. :D


    hatte auch die selbe idee mit dem krenglas. zum experimentieren reicht das vollkommen aus. für den fall das es funktioniert, trockne ich auch die kräuter. so hab ich immer ein paar zutaten zu hand.
     
  10. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    Werbung:


    schwedenkräuter-creme hat prima funktioniert [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen