1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Respekt!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Felice, 24. Juni 2008.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wie kann man von den Heranwachsenden Respekt erwarten, wenn sie in der Strassenbahn hören " steh auf du Rotzpipn" oder " halts die Papn", wenn sie etwas lauter sind?

    Wie kann man Respekt von Kindern erwarten, wenn sie bei einem Buffet stehen, sich was kaufen wollen und übersehen werden? Sowohl von der Verkäuferin/dem Verkäufer als auch von den anderen zahlenden Erwachsenen?

    Wie können wir Erwachsene von den Jugendlichen Respekt erwarten, wenn wir uns gegenseitig beschimpfen, miteinander ohne Rücksicht auf Verluste streiten und sogar Kriege führen?

    Wie können sie Respekt lernen, wenn sie in der Schule von Lehrern bloßgestellt werden, nur weil sie nicht so sind, wie die Lehrer das wollen?

    Wie können heranwachsende Kinder Respekt lernen, wenn von Erwachsenen ständig ihre Grenzen überschritten werden?

    Wie können Kinder Respekt lernen, wenn uns Geld wichtiger ist als das Wohl unserer Kinder?

    Wie können sie Respekt lernen, wenn sie selbst nicht respektiert werden?

    Die Kinder bzw. Jugendlichen sind unser Spiegel, in ihnen sehen wir, was wir aus ihnen gemacht haben!!! Und zwar über Generationen.............!
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Respekt für deinen Beitrag.

    Kinder sind allerdings zwar gleichwertig, aber nicht gleichberechtigt.
    Sie brauchen eine klare Linie.

    LG
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Wie können Kinder Erwachsene respektieren, wenn man sie mit 3 Monaten an die Fremdbetreuung delegiert? Weil es so oft nicht anders geht, Alleinstehende Mutter muß arbeiten, oder der Verdienst reicht nicht.

    Erwachsene ermöglichen diese Umstände. Erwachsen zu sein ist keine Kunst, erwachsen zu werden dagegen sehr.
     
  4. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Dankeschön! Es liegt mir schon lange am Herzen, weil es immer heisst, die Eltern machen Fehler. Die Eltern sind schuld, weil das Kind......
    Schwachsinn - alle prägen unsere Kinder, nicht nur die Eltern! Aber an das denken sie leider nicht.

    So wie du schreibst, sie brauchen eine klare Linie und auch gut aufgezeigte Grenzen. Aber die dürfen auch wir nicht übertreten-auch wenn wir erwachsen sind.

    lg Felice
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Felice,

    Wir sind zu unserer Zeit (man bin ich alt geworden!) von alleine aufgestanden. Laut und leise ist wohl Empfindungssache.
    Gar nicht.
    Das war immer schon so.
    War immer schon so, früher gab´s bekanntlich Prügel.
    Leider auch keine neue Erscheinung, wird Zeit, das einmal abzustellen.
    Man muss froh sein, wenn nur der Respekt darunter leidet.
    Jawohl. Auch die Eltern dieser Kinder hatten Mangel an Respekt.

    Trotzdem sollten wir uns immer gewahr sein, dass JEDER Respekt verdient.
     
  6. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    In einem der Elternbriefe, die damals verschickt wurden, nachdem ich meinen Sohn geboren hatte, stand einmal: "Wir brauchen unsere Kinder nicht zu erziehen, sie machen einem sowieso alles nach."
    Und genauso ist es, deshalb können wir uns ja in ihnen wiedererkennen, weil sie Spiegel sind.

    Was lehrt uns "die Gesellschaft"? Mit "uns" meine ich auch uns heute Erwachsene - was haben wir gelernt? Und was geben wir weiter, weil wir nur das weitergeben, weil wir es gelernt haben? Und mit "die Gesellschaft" meine ich all die, die das Zepter in der Hand haben, die "bestimmen", was gelehrt wird...
    Es wird doch immer nur auf Leistung getrimmt und die rechte Hirnhälfte aktiviert - die linke, die emotionale Seite bleibt doch völlig unbeachtet. D.h. eigentlich tut sich da ja was, aber es hat sich noch nicht genügend verbreitet, weil so gerne an dem "alten Bewährten" festgehalten wird, was sich ja gar nicht mehr bewährt. Es ist eine Reform schon lange überfällig - in den Erziehungsmethoden und im Lehrplan aller Schulen und genauso auch in den Herzen aller Eltern - denn die haben da ja auch "etwas noch nicht ganz (im Sinne von ganzheitlich) gelernt" ...


    LG
    Esofrau
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Ja, da hast du recht, nur zu unserer Zeit waren noch nicht solche Menschenmassen in den Öffis und wir wurden nicht durch so viele Dinge abgelenkt, wie die Jungen heute. Also meine Erfahrung ist, dass manche schon schreien, bevor die Jugend überhaupt eine Chance bekommen, von selbst aufzustehen. Und wenn ein Junger nicht von selbst aufsteht, kann der Ältere auch in netten Worten um den Sitzplatz bitten. Das habe ich gemeint. ;)
     
  8. sage

    sage Guest



    Die meisten Älteren trauen sich ja gar nicht mehr, um irgendetwas zu bitten, damit sie nicht angepöbelt werden.
    Natürlich gibt´s auch "Alte", die keine Kinderstube hatten und sich nicht benehmen können.
    Vielleicht sind das "Alt_indigos", sozusagen der Proto-Typ.


    Sage
     
  9. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Ich gebe älteren Leuten immer meinen Sitzplatz.
    Allerdings hat das nichts mit Respekt zu tun sondern mit deren körperlichen Eingeschränktheit.

    Respekt bekommt wer Respekt verdient.
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Respekt bekommt von mir jeder von Grundauf. Bei manchen geht dieser verloren durch ihr Benehmen, dann ignorier ich sie.

    Aber Kinder haben immer Respekt verdient. Und wenn sie ihn mir nicht entgegenbringen, weil sie es vielleicht nicht gelernt haben, zeige ich ihnen, wie man Respekt einem anderen gegenüber anwendet und behandle sie weiter mit Respekt. Denn nur so können sie lernen. :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen