1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rescuebonbons

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Rheuma, 3. Februar 2005.

  1. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Ich habe gelesen, dass es die Rescuetropfen jetzt auch als Bonbons gibt.Stimmt das? Ist es sinnvoll meiner Tochter welche zu besorgen um sie vor Prüfungen zu nehmen und wenn ja wie sollte sie die essen?Kurz vor der OPrüfung oder während oder wie ? Danke euch :schaukel:
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    hmm, wie wäre es damit; die Prüfungen (Welche Prüfungen genau - Schule, Abi, Studium??) ganz ohne irgendwas zu bestehen?

    Das macht stark für's Leben... ;)
     
  3. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Vielleicht hilft das so ähnlich wie die Placebos.
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Dann kannst du ihr ja direkt Placebos geben - obwohl, das hat auch seine Risiken!

    Ich war fünf als ich das erste mal ohne Stützräder Fahrrad fuhr - Les weiter, geht um Placebos! - die Dinger haben den Boden nicht wirklich errührt, so das ich eigentlich ohne diese kleinen Hilfen fuhr.
    Das ging über eine längere Strecke ganz gut, ich bin nicht einmal hingefallen. Bis mein Onkel - das werde ich dem fiesen Mop nie verzeihen! - mir sagte das die Stützräder gar nicht wirklich den Boden berührten...

    Was denkst du was passierte??

    Klar, ich legte mich nach allen Regeln der Kunst auf die Nase... :)
     
  5. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Na siehste dann haben die Placebos doch gewirkt, dass dein Onkel gepetzt hat war natürlich Pech.
     
  6. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Ja Ja , der kommerz hat die Bachblüten gefunden.............

    demnächst gibt es dann Rescue T-shirts,Rescue Baseballkappen, Rescue Brot, Rescue Chips,Rescue Eislutscher.....................................
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Selber was schaffen ist was anderes als irgendwelche Mittelchen, und seien es nur Placebos, zu nehmen.

    Ist meine Meinung...
     
  8. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Du bist aber hart. Manche Menschen sind nicht so stark und brauchen etwas Hilfe.
     
  9. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ich bin hart?
    Nö, nicht wirklich - bin nur oft genug auf die Nase gefallen um zu wissen das man auch ohne alles wieder aufstehen kann... ;)

    hmm, eigentlich bin ich sogar 'n ganz sensibler!
     
  10. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Ach so
     

Diese Seite empfehlen