1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Religion vs Konfession

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Afrodelic, 31. August 2006.

  1. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:
    Das, was man Religionen nennt, sind in Wirklichkeit nur Konfessionen. Konfessionen jeglicher Art sind Bekenntnisse zu der "Philosophie" einer Massenbewegung.

    Massenbewegungen jeglicher Art haben den großen Nachteil, dass der individuelle Aspekt ausgeklammert wird, jener Aspekt, der den selbstdenkenden Menschen ausmacht.

    Die Wurzel solcher anti-individuellen (= vom Kern her zwangsläufig inhumanen) Massenbewegungen ist in einem gravierenden Missverständnis seitens der körperlichen Eltern zu finden.

    Hip Hop in der heutigen Form bspw. ist zu einer kruden Ersatzvaterreligion verkommen. Die "Gruppe" ersetzt dort die energetische Kraft, die der Pantoffelheld namens Vater dem einzelnen Kind nicht gegeben hat bzw. gar nicht geben konnte, weil er unter der Fuchtel stand, unter der Fuchtel einer unbewussten Frau namens Mutter.

    So siehtz aus

    :D
     
  2. Default

    Default Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    196
    Man kommt leicht auf die Idee, daß wir von unseren Lehrern oder von unseren Eltern, vom System oder der Gesellschaft so geprägt wurden, wie wir heute sind. Das ist zwar richtig, aber diejenigen, die uns geprägt haben, wurden von ihren Vorfahren ebenso konditioniert, und so verlagert sich die Schuld von Generation zu Generation womöglich bis Adam und Eva. Die sind aber nicht mehr zur Verantwortung zu ziehen. Und selbst wenn es möglich wäre, würde es den Ist-Zustand auch nicht ändern. Es ist effektiv niemand schuld. Andererseits könnte man die Schuld bei sich selbst suchen, bzw. jedem , der sich in einer Depression befindet, sagen: Du bist selber schuld daran. Das aber würde die Depression nur vertiefen. Niemandem wäre damit geholfen.
    Ob so oder so, die Schuldfrage ist irrelevant. Sie ergibt keinen Sinn. Man kann sich nur in Freiheit dazu entschließen, die Verantwortung für sich anzunehmen.

    noch ein Zitat:
    Die Gehfähigen Verwundeten
    Unter den derzeitigen brutalen und primitiven Bedingungen auf diesem Planeten sollte jede Person, der du begegnest, als gehfähiger Verwundeter eingestuft werden. Wir haben noch nie einen Mann oder eine Frau zu Gesicht bekommen der oder die nicht zu einem gewissen Grad aus Angst oder Kummer geistig verwirrt war. Wir haben noch nie einen völlig normalen Menschen gesehen.
    aus: Ist Gott eine Droge oder haben wir Sie nur falsch verstanden (rororo 5854) von Robert Anton Wilson
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest


    Man kann sich aber erst dann für die Freiheit entscheiden, wenn man

    überhaupt erst einmal weiß, dass man im Gefängnis sitzt.
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    nein das denke ich nicht, es gibt auch menschen die sitzen nicht im gefängnis und wissen trotzdem nicht, was freiheit in wirklichkeit bedeutet, geschweige denn sie sind frei.

    mal ganz ehrlich, es gibt nicht viele menschen die frei sind, wirklich frei.
     
  5. Venus3

    Venus3 Guest

    Entweder ich bin wirklich frei oder ich sitze im Gefängnis.
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Vortrag ist zwar im wesentlichen in etwa stimmig,
    ..... doch auch vieles wieder nur nach dem äußerem Schein.


    Was ist eigentlich inhuman ?

    Human = Sichtweisen - verbinden die Gegensätze in der schöpferischen Zeit ...
    .. nun noch das " in " davor > = Göttliche Existenz .. ein sich seines Selbstes voll bewusster Gott.

    Und somit ist " inhuman " gar etwas sehr göttliches ....

    ... somit wird hier ein Hinweis aus dem Wort für den Rest gegeben das
    offenbar hier auch einiges in der Welt abgelehnt bis hin verdreht wird,
    bzw. es wird sich selbst widersprochen.

    Liebe ... wirklich Liebe lehnt nichts ab, sondern erkennt alles alsvon Gott gegeben
    richtig an .. denn sonst wäre es nicht aus GottSelbst in Existenz gegangen ...
    .. damit sich GottSelbst in einer unendlichen schöpferischen Vielheit erfahren kann.

    Ich mag auch nicht gerade gerne diese schreckliche Hip Hop Musik hören ...
    ... doch lene ich sie auch nicht ab, denn ich weiß das selbst auch hier Gott
    sich in ihr nicht nur widerfindet .. sondern auch in den Dingen die Mensch
    als vermeintlich schlecht abstempelt und verurteilt .... letztlich auch seine
    Botschaften in Form von Allegorien an den Menschen bringt ....
    ... eben für jene welche sich wahrlich gerade Hip Hop erfreuen und letztlich
    für sich göttlich finden...

    .. selbst im vermeintlich abgeflachtesten gibt es Metaphern aus dem GottSelbst
    des Menschen welche der Mensch sich bewusst anschauen sollte ....
    ... eben wirkliche Botschaften Gottes .. auch wenn sie einer Masse
    vielleicht nicht so göttlich ich zu erscheinen vermögen.

    Denn Gott ist zwar für jeden Menschen zwar zweifelsohne in seiner Welt
    immer so wie er in sich illusionär erdenkt als Schöpfer seiner Welt ...
    ... doch die Wirklichkeit Gottes ist dies noch lange nicht, denn Gott steckt
    in allen Dingen in der Existenz ... und hat den Menschen ganz sicher nicht
    verlassen .. sondern der Mensch hat Gott in sich verstoßen.


    Und genau jenes geschieht wenn mal eben Hip Hop oder so verurteiltend
    abgelehnd wird ... Gott wird verstoßen .... es gibt an sich rein gar nichts
    falsches in der Welt .. als eben verurteilendes Denken ... eben im dualem.

    AUM
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    sag mir menschen bis auf wenige die frei sind. es gibt länder, wo du nicht in ein anderes reisen darfst, sondern eingesperrt bist (ehemalige ddr). was ist teilweise mit muslime frauen, sind die frei.

    viele menschen werden zwangsverpflichtet zu heiraten, ist das freiheit, viele kinder werden ohne fragen in ein internat gesteckt, ist das freiheit.

    freiheit hat nicht zwangsläufig damit zu tun, ob man im gefängnis sitzt oder nicht, freiheit ist viel viel mehr..................
     
  8. Venus3

    Venus3 Guest


    Sitanka, ich meine doch die ganze Zeit das "innere" Gefängnis.:rolleyes:
     
  9. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Inneres Gefängnis ?

    Gibt es sowat auch ?

    310 > Bewusstsein aus Heligem Geist < ein tolles Gefängnis :weihna1

    Es ist inkl. Voikalen im normalen Menschern freilich in der 450 =
    Erscheinung in einer Existen > in einem Raumzeitspiegel gefangen ( quers. 9 )

    Ist nicht viel mehr die geglaubte vermeintliche Außenwelt das Gefängnis ?

    aus-sen > 7-60 raumzeitliche Vielheit = inneres ausgeschaltet
    ... sen > 110 raumzeitliche Existenz > der Mensch ist Gott bzw, Gott im Nadelöhr.
    ( als normaler Mensch im Nadelöhr der Existenz )

    177 > Des normalen Menschen ist die Quelle der Vielheit ...
    ( ist aus der Sicht ausserhalb der Maßstäbe dieser Welt )
    247 > Denken in der Zeit ( im Aufenthalt in ) der Vielheit
    ... ist 13 > auch eine göttliche Synthese = Liebe ...
    ... selbst wenn Menscher Fleischnahrung genießt ... ist es Liebe.

    :liebe1:
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :morgen:

    Nun noch zur Konfession ...

    Kon-fess-ion

    Kon = lat. con ... ist immer eine Vorsilbe von irgendwas zusammenfügendes
    .. in diesem Falle ersichtlich menschlich verbundene Existenz ...

    fess = es wird etwas gefesselt - gebunden ...

    ion > es werdeneinerseits Ionen gebunden ... im ort selbst ...
    Das Überwewusstsein / reiner Geist wird in einer Existenz gebunden.

    410 > eine göttliche Erscheinung einerseits ...
    jedoch auch in der 590 > göttliche Erlösung.

    Nun, dies heißt der Mensch hat die freie Entscheidungsmöglichkeit was
    er aus einer Polarität sich für einen Pol herausgreift und dual weiterdenkt.
    Das ist auch schon die einzige wirkliche Entscheidungsfreiheit die er im
    Nadelöhr als Gott hat.

    Er aknn das Ding einerseits als konfessionelle Fesseln betrachten, also dann
    wenn er nur wie ein Affe oder Papagei den vorgelegten Dingen einer konvessionellen
    dogmatischen Gesellschafft nachplappert ... oder aber in ihr in voller Selbstverantwortung
    aufgeht in dem er aus ihr heraus weiter zu denken .. eben selber zu denken
    beginnt .. und hier sozusagen evolutionär neue Sichten die noch nicht in ihr
    hineinträgt. Eine Konfession an sich ist nicht schlecht ...
    .. es kommt immer auf den Menschen selbst an, was er selbst in ihr auslebt.

    Da gibt es dann ala .... alle Affen machen mit , 20zig Millionen können sich ja
    nicht irren ... ? < Pol A .... Oder Rücken kehren richten verurteilen > Pol B ...
    ... das wäre die Duale Version ... oder eben eine wirkliche Polarität anwenden,
    in welcher sich beide Pole einander Bedingen und beide Pole in eine Einheit
    führen ... denn das eine kann ohnehin nicht wirklich ohne das andere existieren.

    Denn AllesIstEins im wirklichen Sein !

    AUM

    :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen