1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Religion - Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Joshua, 23. September 2009.

  1. Joshua

    Joshua Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Atma Namasté,

    als religiöser Mensch möchte ich hier einige loswerden was mir so täglich zum Thema Relgion und Spiritualität durch den Kopf geht.

    Jeder von uns kennt eine bzw. mehrere Religion/en und gehört mindestens einer oder keiner an. Religionen bestimmen das Denken, Handeln und Verhalten von Menschen. Doch wieso gibt es Religionen? Wer hat Religionen wirklich erfunden? Nun in meiner Kindheit wurde versucht mir immer wieder zu sagen "Gott hat die Religion für den Menschen geschaffen, damit der Mensch eine Landkarte in seinem Leben habe!" Gut gut, ich glaube an Gott und auch daran, dass man nicht Planlos durchs Leben irren sollte aber warum gab es dann von Anfang an nicht die eine und wahre Religion? Ich meine Gott hat auch nicht verschiedene Wasser erschaffen und gesagt "Du trinke dies und du dies!" Nunja auf diese Frage antwortete mir niemand :( Religion blieb also für eine kurze Zeit eine Erfindung-Gottes. Ich befasste mich aber immer mehr damit und fand für mich heraus, dass die organisierten Religionen wie wir sie heute kennen von Menschen geschaffen sind! Wir verehren einen Gott welchen uns die Menschen beigebracht haben. Jesus lehrte sicherlich das was in der Bibel steht aber er lehrte nicht das was die Kirchen tun. Muhammet war bestimmt ein toller Kanal der den Koran gechannelt hat aber er lehrte bestimmt nicht das, was viele Moscheen heute tun. Ich kenne immer wieder diese Aussage "Jemand der dies oder jenes tut ist kein wahrer Christ/Moslem!" Nunja ich meine des mag auf einer Ebene vielleicht stimmen aber ihr werdet mir auch zustimmen wenn ich sage "Ein Vater der sein Kind ermordet ist nach wie vor der Vater - ob er sich wie ein wahrer Vater verhalten hat ist ne andre Sache!" Was ich euch sagen will ist, dass die heutigen uns bekannten Religionen wenig mit der wahren zu tun haben. Jesus hat nie vom Christentum gesprochen und Muhammet net vom Islam wie wir ihn heute kennen als ein oftmals politisches System welches sich als einzig richtig ansieht. Klar ist der Islam richtig, denn das was der Islam lehrt sollte angewandt werden und wir merken auch klar, dass sich der Koran von den persönlichen Lehren des Menschen Muhammet unterscheiden. ;) Also was ich mit diesem wirr war von Gedanken zu sagen versuche ist, dass die ganzen Propheten und Heiligen die Schüler und Lehrer eines Systems sind welche eigentlich keine starre und strikte Trennung kennt wie wir sie heute kennen.

    Nun gibt es da auch diese Spiritualität. Der Mensch soll eins mit seiner Seele werden etc. Alles schön und gut. Aber kann ein Mensch eins mit seiner Seele werden wenn er nicht versteht wieso das gut sein soll? Wenn der Lehrer der ihm das Lehrt, selbst vielleicht nicht eins ist aber so tut? Darüber hinaus möchte ich doch ganz klar unterstreichen, dass Spiritualität mit einer organisierten Religion nix zu tun hat. Ich kenne und kannte viele Spirituelle "gottlose" oder Nicht-Religionsangehörige. Waren sie deswegen schlechtee??? Nein!!!!
    Was bringt uns die Vereinigung mit unserer Seele? Bringt sie uns beliebtheit? Bringt sie uns Reichtum? Ich denke Sie bringt uns dass was wir haben möchten! Aber vor allem alles erst einmal im inneren, denn was sich im inneren stark befindet manifestiert sich von Zeit zu Zeit im äußeren.

    Naja i-wie finde ich keinen Titel für diesen Text hier. Vielleicht gibt es auch keinen wirklichen, weil ich einfach drauf los geschrieben habe und wieder bestimmt vergessen habe die Sachen detailiert wie möglich darzustellen. Aber naja wir diskutieren sicherlich über die ein oder andre Aussage ;)
     
  2. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    ist Blasphemie und bringt dich höchstens in die falsche Richtung.

    Das einzige was dir zeigt was richtig ist bist du selbst.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    die Bibel ist toll aber eine Organisierte Religion nicht...


    sorry.. beinhaltet eure Bibel nicht die fünf Bücher Mose, die explizite Anweisungen gibt, wie eine Religion organisiert wird, die Gottgefällig ist :confused:
     
  4. Custer

    Custer Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    214
    Ort:
    West Point
    "... und fallen zehntausend zu meiner linken Seite und fallen zehntausend zu meiner rechten Seite, ich fürchte mich nicht ..."

    son of the morning star
     
  5. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Die mosaischen Gesetze sind sehr viel mehr als religiöse Anweisungen.
    Sie sind sozusagen das Grundgesetz dieser antiken Gesellschaft.
    Sie verbieten zb. den Sex mit der eigenen Mutter, wie überhaupt innerhalb der Familie, sie verbieten den Sex mit Tieren und regeln über göttliche Verbote das gesamte soziale zusammenleben in sexuellen, hygienischen und rechtlichen Fragen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen