1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Religion als Heilmittel von Angst?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Hundefutter, 29. Oktober 2010.

  1. Hundefutter

    Hundefutter Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallöchen

    mit angst meine ich ein weltgesetz. wir werden geboren und mit dem ersten atemzug des babys wird es in das gesetz, welches "überlebenskampf" heisst, eingebunden. das gesetz, welches sagt, dass wir dieser körper sind und zu überleben haben...
    unser "selbst" muss sich nicht selten ganz schön verzwicken und verkrampfen um diesem gesetz folgen zu können. (innerer kampf...)

    am schluss, wenn natur und gesetz akzeptiert werden (also kein kampf mehr), warten am tiefsten grund, (als geschenk) ruhige finsternis, leere; und das nichts der "nicht existenz", das in dem nicht wirklich existierendem gesetz vom überleben begründet ist. innerer friede ist auch schön :)

    doch existenz existiert. jenseite des gesetzes und somit jenseits des lebens.
    wie? auch wenn ich total gottlos bin ist mir doch sofort eingeschossen, dass man beim gebet, wenn man mit aller kraft im hier und jetzt an glück und heilung denkt, über das gesetz des lebens hinausgeht. indem der moment zu existenz wird. das ist dann wohl einfach, hm... grenzenlose energie?

    kann man außer mit religion dem gesetz durch tod entrinnen? nein, denn der tod gehört zum konzept des weltgesetzes dazu!

    ich glaube, dass man dem gesetz nicht einfach dadurch entkommt, dass man sein leben "wegschmeißt", sondern es muss alles ausnahmslos und unwiderruflich ausgelöscht werden. und das ist das "wahre leid" und ursprung bzw sinn der angst...

    irgendwelche einwenden, ideen, kommentare?


    glg
     
  2. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Leben ist ewig. Existenz ist zeitbegrenzt und vergänglich.
    Du kannst Dir Deinen Leib als Existenzgrundlage entziehen.
    Du kannst jedoch nicht Dich selber loswerden.
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    Mit Religion kann man die Leute vorallem ver-rückt machen, aber mir fällt dazu noch ein, dass ich unbedingt Hundefutter kaufen muss.....:)
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    burgenland.at
    Ich glaube, ich habe die richtige Antwort gefunden.

    Ich kaufe ein „U“ und möchte lösen.

    Als Ergebnis habe ich heraus bekommen:

    „Der Traum ein Leben, das Leben ein Traum.“

    Meine Meinung geht da zwar nicht ganz konform,

    aber der Japaner sagt er könne bis zum Nimmerleinstag SUDOKU spielen.




    und ein :weihna1
     
  5. Hundefutter

    Hundefutter Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Österreich
    ach herrje! hatte mir solche antworten fast erwartet..
    und dabei bin ich auf der suche nach neuen ideen

    teigabid, ich kauf dir noch ein "A" dazu; kannst dus schon lösen? :rolleyes:
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Alles ist perfekt und gerecht. ^^ :zauberer1
     
  7. Engelwesen

    Engelwesen Guest

    Über so was mache ich mir überhaupt keine Gedanken...............ich lebe und ein jeder macht das beste aus seinem leben oder aber auch nicht.


    LG
     
  8. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Teigabid schreibt gerne in Rätseln, damit andere nicht so kinderleicht auf die Antworten kommen, wenn sie seine Assoziationen nicht kennen. :rolleyes:
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ist Religion nicht mehr ein Mittel zur Angst??

    ich mein, wer kein Göttliches Gesetz über sich weis, keinen Allmächtigen und Allsehenden Richter der von einem Menschen dies und dass erwartet, der hat keine Angst seine Unsterbliche Seele durch eine Sünde zu verderben, der fürchtet nicht die Strafe eines richtenden Gottes bei Verfehlungen, der hat keinen Teufel, keinen Antagonisten, der ihm das Leben zur Hölle macht - all seine Entscheidungen werden frei sein von der Furcht, ob das dem Grossen Macker da oben wohl gefällt oder nicht
     
  10. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Gott ist kein Großer Macker, sondern Du stellst Dich selber als einer dar.
    Du selber bist es, der sich unbewusst hinrichtet und zu Tode verurteilt als auch in die Hölle verdammt, fühlst Du Dich Dir als wahrhaftiger Mensch nicht würdig.

    Was jedoch ist ein wahrhaftiger Mensch, dem die Seele und Gottes Geist fehlt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen