1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Religiöse Beschneidung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Venus3, 5. Mai 2006.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mir einmal meine Gedanken über die religiöse
    Beschneidung gemacht.
    Wie fühlt sich so ein kleiner Mensch eigentlich, wenn er
    beschnitten wird.
    Ich kann mir vorstellen, dass dies ein traumatischen Erlebnis
    für den Beschnittenen darstellt.
    Man kommt an einen Ort, wo ganz viele Erwachsene mit einem
    Messer dastehen und einem am Heiligsten verletzen, was man hat.
    Diese Erniedrigung, Demütigung und Scham, diese Gewalt,welche man in diesem Moment erlebt, muss doch das ganze Leben lang prägen.
    Wird einem damit nicht schon von klein auf die Männlichkeit und
    Weiblichkeit genommen?
    Ist dies vielleicht der Grund dafür, dass so manch ein beschnittener
    Mann gerade aus diesem Grunde versucht, so männlich wie möglich
    zu sein, um dieses traumatische Erlebnis auszugleichen?
     
  2. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Um die Beschneidung von Jungen oder Mädchen ? Dies ist ein großer Unterschied.

    Um religiöse Beschneidung oder um ´Beschneidung aus Tradition` ?

    Oder meintest Du die Geschlechtsverstümmelung bei Mädchen ?

    Anbei ein link mit weiterer Linkliste, falls es Dich tatsächlich interessiert. Man kann sich übrigens auch einsetzen dagegen in diesem Zusammenhang. Vorher sollte man sich allerdings genauer informieren.

    http://www.koenigskinder-ev.de/afrika/beschneidung.htm
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo sam.sr.

    ich meine ALLE Beschneidungen.
    Auch die von Jungen im Alter zwischen 7-10 Jahren.
    Alle Beschneidungen sind ein Gewaltakt an der Seele.

    Venus3
     
  4. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Zumindest bei Türken ist das, soweit ich weiß, ein Festakt und ein Festtag.

    Die Jungen werden darauf vorbereitet, wissen, was geschieht und fühlen sich oft geehrt, da sie nun - sagt man ihnen - zu Männern werden.

    Sie fahren ja auch, im Gegensatz zu Mädchen, keine Verluste ein..diese Vorhaut braucht man nicht wirklich und seit ich im Praktikum life und in Farbe und vor allem auch am Geruch erleben durfte, was sich darunter ansammeln kann...:3puke: stehe ich der Sache eher positiv gegenüber.

    Der religiöse Sinn ist natürlich streitbar.
    Der Ursprung offensichtlich.

    Männer werden aus hygienischen Gründen seit langen Zeiten beschnitten, wenn es dort, wo sie leben, wenig Wasser gibt - also entsprechende Körperpflege auf der Strecke bleibt.

    In Amerika ist es Trend, sich aus eben diesen hygienischen Gründen (?) beschneiden zu lassen. Es heißt auch, dass der Gebärmutterhalskrebs bei Frauen dann seltener vorkommt.

    So schrecklich traumatisch scheint es nicht zu sein, aber naturgemäß kann ich da als Frau natürlich nicht so richtig mitreden:)

    Beschneidungen von Mädchen sind natürlich indiskutabel, da hier wesentliche Funktionen des Frauseins unmöglich gemacht werden und die Gründe dafür unter keinerlei Voraussetzungen akzeptabel sind.

    Gruß von Rita
     
  5. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Ja,

    und nun ?

    Grüße von sam
     
  6. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Wollte es nur mal erwähnt haben:blue2:
     
  7. Venus3

    Venus3 Guest

    Hm,

    naja ok. vielleicht ab 18, wenn der Mann es selbst entscheiden
    kann.:rolleyes:
    Aber wiederum auf der anderen Seite.
    Die Natur ist doch so perfekt.
    Sie muss sich doch etwas dabei gedacht haben:confused:
    Man kann doch nicht einfach irgendetwas wegschneiden:eek:
     
  8. Suria

    Suria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    1.532
    Schneidest Du Deine Haare und Nägel etwa nicht?

    lg Suria
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest

    Doch, aber ich habe noch keinen SCHMERZ dabei
    empfunden.
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :)

    Bei der üblichen körperlichen Beschneidung von den Religionen wurde leider
    auch der wirkliche Sinn vergessen. In vorliegender Form gar vorsätzliche
    Körperverletzung und Gott ein Greuel. Was die wirkliche Beschneidung anbelangt,
    genau da findet die wirkliche Kreuzigung des Menschen statt.
    Welche jeder Menschj in sich selber zu vollbringen hat.

    Bereits das innere Wort gibt in etwa folgenden deutlichen Aufschluß darüber.
    Sohn des Heiligen Geistes aus der Existenzdes urpünglichen AllEinem,
    ermögliche die Verbindung der Gegensätze Polaritäten in existenter Einheit.

    Letztlich geht es da um das Primzahlenkreuz im Menschen, auf das der
    Mensch sich von den äußeren Enden der polaren Ausschläge kreuzige
    und in die Mitte finde, in die Mitte zu seinem Ursprung.

    Etwas banaler Jesu im NT dazu: Gehe hinfort und sündige nicht mehr.

    :schnl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen