1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

reizblase

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pauletta, 12. April 2009.

  1. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich habe seit ca. zwei wochen fast permanenten harndrang. kaum trinke ich ein glas wasser, in der nächsten halben stunde, bekomm ich so einen druck auf der blase, der dann anhält, abgeschwächter, nach der entleerung zwar, aber doch. in der nacht auch ständig.
    war beim urologen, frauenarzt, bakterienkultur, alles in ordnung.

    ich weiß, daß ich ein partnerschaftliches thema zur zeit habe, das mich sehr belastet.....loslassen und so weiter, daran arbeite ich auch.
    dennoch, gibt es zusätzlich ein mittel, daß linderung bringt?
    viele dank und liebe grüße. pauletta
     
  2. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo Pauletta!

    ob es noch irgendwelche Mittelchen gibt können Dir andere sicher besser sagen. Ich hatte früher Blasenentzündungen, vielleicht nur bedingt vergleichbar aber diese Notwendigkeit laufen zu müssen nimmt einem schon irgendwie die Freude und Freiheit, andere Dinge zu tun. Man ist ja irgendwie mit dem Kopf immer woanders... (Hm, was für ein Bild...)

    Zwei Dinge: Die Blase steht unter Druck und Du willst immer noch mehr loslassen, wo sie schon nichts mehr halten kann? Ist sie jetzt zu voll oder entsteht der Druck durch das loslassen wollen?
    Und: Was verstehst Du unter Loslassen?

    Und irgendwie schießt mir noch die Frage durch den Kopf, wovor Du Angst hast...

    Gruß
    Andreas
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Hier werden Sie geholfen, komme was da laufe.
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    "loslassen", das schreibt zwar L. Hay und vllt. andere mehr, aber das ist ja nicht immer richtig.
    Es gibt ja noch mehrere Organsprachen-Bedeutungen für Blasenprobleme:

    Angst vor Autoritäten, vieles Aufstauen, stocksauer sein, verbittert gegen das Leben und/oder gegen Personen sein, usw... usw... .....

    Deine Krankheitssymbolbedeutung kannst nur du herausfinden. Loslassen, damit haben fast alle bzw. viele zu tun und manche haben dadurch keine Blasenprobleme. Also: es ist nicht allgemein das Thema "Loslassen" immer.

    Vielleicht bekommst du den permanenten Harndrang ja eher weg, wenn du eine andere Bedeutung nimmst.
     
  5. guten morgen pauletta,

    Wenn das die einzigen Beschwerden sind die du hast kannst du mit Kürbiskernextrakt deine Blase stärken.

    Wenn dazu allerdings noch Symptome wie Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen evt. Gewichtszu-oder-Abnahme kommen, dann kann das auch ein Hinweis auf eine Schilddrüsenerkrankung sein.

    Gruß
    Elvira
     
  6. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ihr lieben, danke für eure antworten. ich weiß jetzt woran es liegt, war heute noch bei einem anderen frauenarzt, der auf hormone spezialisiert ist, da ich dachte, daß es damit zusammenhängen könnte und dem war auch so.
    liebe grüße. pauletta
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen