1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

reise des schamanen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von kasi, 19. Februar 2011.

  1. kasi

    kasi Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Spiritualitaet gibt es nicht oder sie leben nicht mehr.
    İch biete kein zusammenhang finde du heraus.
    Leider da ich der rechtschreibung nicht mehr maechtig bin schreibe ich es klein aber wenn sie es verstehen wird die grösse unverkennbar sein.
    Grosses Spiel oder “göttliche” Komödie
    Alle die vom selben STAMM stammen sind sich fremde auf Erden.Komisch nicht war.Können sie sich so was vorstellen ist das nicht sehr primitiv und depremierend. Die Psychologie sollte sich ab morgen schon damit beschaeftigen warum es nicht so sein sollte. Ansetze zur einem neuen Zeitalter sind schon da.
    Vom dem selben hause abstammend und man erkennt sich auf der erde nicht mehr wieder.es sind die ersten fragen der zur spirituellen werdegang führt.warum die menscheit sich nicht ERİNNERN möchte obwohl der tot hinter jedem so drauf wartet ein ende zusetzen. ich möchte hier keine intellektuellen ansichten fachlich verpackt anpreisen oder eine vorstellung meines selbst zu bieten was ich so alles drauf habe.es ist ein mitlernen, etwas uns kompliziert erscheinende simpel verstaendlich zu machen.das ist meine sicht.jeder erlangt es in seiner art und weise.nur das tuen ist das selbe.so das wir eine ansicht von dessen bekommen was uns unbekannt scheint und dies in tausende von büchern nieder gelegt wurde.hier mal lehrer dort mal meister und noch paar gurus dazu und man ist erleuchtet.vielleicht wird es ihnen unzusammenhanglich erscheinen doch ich weiss dass sie viel weiter sind .
    Der schritt bis zum “SEHEN” heisst sich ERİNNERN von der geburt, auch vielleicht davor bis zum jetzt.Das heisst nicht das sie promt anfangen es zu tun.viele alte menschen erinnern sich an ihre da gewesenes leben aber es ist leider zu spaet die kraft die sie draus schöpfen ist nicht stark genug einen katapult start zu ermöglichen.man muss früh anfangen nur natürlich die es eine begegnung mit dem SELBST haben möchte. Sie müssen so weit zurück gehen bis zur geburt und beginnen ihr leben im stirn zu betrachten es wird schwer aber mit der zeit wird das ERİNNERN sie so packen das sie fast staendig automatisch anfangen sich zur erinnern.da mal was hier mal was oh wie schön es war usw. Sie sind ein ZUSTANDs mensch geworden.ıhr sozial leben müssen sie beibehalten von vornherein und weiter leben das leben ist schon ein grosser meister selbst. Das leben wird sie schon formen.der spirituelle werdegang kann ein leben anhalten, 10,15, 30 oder vierzig oder der gabe des SELBST ist mit ihnen so zufrieden das sie die begegnung frühzeitig noch beileibe warnehmen und erleben.sie “SEHEN” den ERHABENEN unermesslich grossen SELBST der wie ein ……………… erscheint.diese erscheinung können wir dann nachher besprechen.
     
  2. kasi

    kasi Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    56
    man braucht wirklich nicht viel überm schamanismus oder spiritualitaet zu schreiben.vieles ist unbrauchbar ob sie es mögen oder nicht, nur wenn sie was lesen wollen, lesen sie howard menger (über ufos) und carlos castanedas bücher.sie können sich nicht mit allen facetten der spiritualitaet oder schamanismus beschaeftigen, wenn sie nicht angenommen werden oder ein wohltaeter haben dann sind sie nur halt ein einfacher sterblicher sonst nichts.Fall sie angenommen werden oder ein wohltaeter sie aufnimmt dann beginnt für sie wirklich ein beschwerlicher weg.Ich muss es loss werden ob sie mich verdammen oder vom forum ausschliessen (wurde bereits vom eso...forum.de ausgeschlossen,habe ein bischen gespielt man istnicht aufgeschlossen).Die mystische wahrheit ist, das sie vor dem übergang ins reich der liebe,eine begegnung haben mit dem so beschriebenen ADLER, der unermesslich sich zeigt,jeder erlebt es in seiner art und weise, die "SEHER" der Toltekentruppe haben es als Adler beschrieben.Das ist die vorlaeufige Wahrheit wenn sie ihn sehen, allein geht es nicht ihr Kugel wo sie drinn sind wird vom "krallen" des adlers festgehalten.Sie können die umgebung wo sich der Adler aufhaelt betrachten auch sehen wo er sich befindet.Überall ist jettschwarz doch sie erkennen die konturen und es sieht auch so wie es beschrieben aus.eben ADLERmaessig.nach dem sie es langer zeit betrachtet haben kehren sie zu sich selbst, ihrem bett zurück und wachen auf. ihr pysiches befinden hat sich veraendert sie zittern,ihr appettit ist weg ..... und vieles mehr.möchte nicht naeher eingehen. laufen sie bloss nicht raus um der welt zu verkünden das sie ..... irgend etwas geworden sind.man wird sie bloss verspötten in anderen kulteren etwas andres machen.sprechen sie gut zu sich,auch in diesem moment sind sie nicht alleine.die die gabe haben, sind nie alleine aus ihrem geschichter erstrahlt die welt neu.es ist angebracht viel geduld aufzubringen denn die "reise" geht weiter.

    Wenn sie nicht so weit fortgeschritten sind, haben sie eins im visier das "SEHEN" versuchen sie so oft wie möglich mit dem verdrehten augen zu sehen und denken sie viel überm "SCHÖPFER" nach.sie brauchen starke nerven und natürlich wworan siebis jetzt glaubten.voraus setzung ist immer der glaube.es ist ihr festung bis sie mal WERDEN.bis bald.


    Denn der mensch besitzt drei "körper" eins für hier(erdenleben),den zweiten,die im fleischlischem körper eingebetteter schlafender seele (der muss durch übüng aufgeweckt werden) und der dritte ist für den aufstieg (es gibt daher keine spirituelle reisen) zum höheren unermesslich grossen SELBST.
     
  3. kasi

    kasi Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    56
    Die Bemerkung „Jeder soll nach seiner Fasson selig werden“geht auf den preußischen König Friedrich II. zurück, der auf eine Anfrage, ob die römisch-katholischen Schulen wegen ihrer Unzuträglichkeit wieder abgeschafft werden sollten, Folgendes an den Rand der Eingabe schrieb:

    „Die Religionen Müsen alle Tolleriret werden und Mus der Fiscal nuhr das Auge darauf haben, das keine der andern abrug Tuhe, den hier mus ein jeder nach seiner Fasson Selich werden.“[19]


    es ist wichtig was der König de Preussen sagte, "jeder soll nach seiner fasson selig werden"
     
  4. siraqua

    siraqua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Wenn sich alle drei treffen gibt es eine verrückte Party:D
    Die fängt mit dem Ende an und geht mit dem Anfang wieder langsam zu ende.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen