1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reinkarnation in der Vergangenheit? Was haltet ihr von der Theorie?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Mimikriwespe, 30. April 2010.

  1. Mimikriwespe

    Mimikriwespe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    210
    Werbung:
    Was meint ihr möglich oder nicht?

    Ich hab mir mal überlegt wer es eigentlich festlegt, dass man unbedingt als jemand in der Zukunft neu geboren wird, dagegen vielleicht das *nächste* Leben nicht auch jemand sein könnte, der oder die irgendwann schonmal gelebt hat bzw. das *letzte* Leben erst noch geboren wird...

    An sich ist das Ich ja schon ein totaler Widerspruch, aber was haltet ihr eigentlich von der Theorie, dass in Wirklichkeit irgendwas wie eine "Frequenz" (die halt bei jedem Lebewesen etwas verschieden ist), von den Naturgesetzen und der Zeit entkoppelt existiert, für das Ich-Bewusstsein sorgt und jetzt gibt es irgend ein weiteres Gesetz, welches dafür sorgt dass sich diese Frequenz immer ein wenig verschiebt (allerdings nicht 3 dimensional mit der Zeit, sondern zb. über irgendeine zeitunabhängige Konstante) ,so dass zb. das *letzte* Leben auch jemand sein könnte der momentan oder in der Vergangenheit lebt meinetwegen ist dabei auch eine Informationsübertragung bzw. reale Begegnung zwischen den verschiedenen *Inkarnationen* möglich, und wenn sich jetzt zb. 2 Leute über den Weg laufen bei denen irgendeine *unnatürliche Verbindung* existiert, was ja ab und an vorkommen soll, dann ist man in Wirklichkeit nichts anderem als einem seiner *in der Nähe* liegenden "früheren" oder "nächsten" Selbst über den Weg gelaufen und die große Verbindung existiert deswegen weil die *Seele* zb. wichtige Aufgaben nicht in einer einzigen Inkarnation lösen konnte, und somit helfen sich diese Inkarnationen dabei gegenseitig... In Wirklichkeit ist man aber *kurz hintereinander* in Relation zu der *konstruierten Frequenz* man selbst alle beteiligten Personen gewesen...

    und je nachdem wie die *aktuell* lebende Inkarnation ihre Themen und Aufgaben löst, wird sich dies automatisch auch auf die nächstliegenden aktuell unmittelbar lebenden Inkarnationen auswirken und zwar unabhängig von der Zeit...

    Wenn ich also jetzt in der Zukunft Selbstmord begehe, so würden die Themen auf die *nächstliegenden* Inkarnationen automatisch verlagert, was zb. wiederum dazu führen würde das eine solche Begegnung mit dem Nächsten und einem *Selbst* in der Vergangenheit garnicht zustande gekommen ist -auf jeden Fall aber eine Änderung- und wiederum eine weitere Ursache sein könnte, (und das wär auch das Einzige was zu befürchten wär), was wiederum der Beweis wäre dass die Ursachen für etwas was einem *Selbst* betrifft noch in der Zukunft liegen kann und die Zukunft die Vergangenheit verändert, und zwar so wechselseitig, das trotzdem widerspruchsfrei immer eine stabile Variante der Realität entsteht bzw. erhalten bleibt (das was im Endeffekt auf der Zeitskala eintrifft), oder besser gesagt die Begegnung bzw. das was man von einem der *nächsten* oder *letzten* Selbst weiß würde damit auch Auskunft darüber geben was mit einem Selbst in der Zukunft noch passiert, ohne das sich die Realität dabei in Widersprüche verwickelt......

    vielleicht ist DAS auch das was man als *karmische Aufgabe mit einer Person* bezeichnet, und je nachdem ob die Aufgabe gelöst wird, bzw. welchem Grad dieses Karma unterliegt (relative Entfernung in Anzahl der Inkarnationen) hat dies verschiedene Auswirkungen auf die eigene Zukunft bzw. es ließe sich daran auch erkennen ob und wie sie gelöst wird oder gelöst werden kann...


    oder das ganze wäre noch simpler: Man erhält unendlich mal die Möglichkeit als jede aktuelle, vergangene und zukünftige jemals dagewesene potentielle Inkarnation zu inkarnieren und jedesmal den (zeitlichen) Ablauf leicht zu variieren zb. nochmal als genau der selbe Mensch nochmal in der genau gleichen Stadt geboren zu werden und bis zu einem gewissen Punkt nochmal alles genau gleich zu erleben nur um dann zb. ab einem gewissen definierten Zeitpunkt eine kleine Variation mit neuem Ausgang einzubauen...

    Was haltet ihr von dem Ganzen? erklärt DAS vielleicht weshalb ich an verschiedenen Orten oft den Eindruck hab das ich dort schonmal war oder irgendwelche Szenen oder Erinnerungen meine zu haben, die ich zu 100% nie selbst erlebt hab, aber dies haben dann zb. andere haben?
     
  2. Mimikriwespe

    Mimikriwespe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    210
    Das die Zukunft die Vergangenheit ändert mein ich übrigens so, das zb. in der Zukunft, welche wiederum von der Vergangenheit abhängig ist, etwas passiert was etwas in der Vergangenheit ausgelöst hat, was wiederum genau zu dieser Zukunft führt, bzw. die Vergangenheit würde sich nur relativ ändern, sprich es wäre nur plötzlich eine andere Vergangenheit vorhanden wenn sich die Zukunft, die ja aus der Gegenwartssicht noch fiktiv ist ändern würde und weil sie sich durch die Gegenwart zumindest in einer festen Relation ändern lässt, ließe sie sich zumindest soweit ändern, das in der Vergangenheit genau das passiert ist was passiert ist, sich aber die Gegenwart stets fortbewegt und wiederum die Vergangenheit fixiert...
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    So konfus ist das Chaos, nun auch wieder nicht ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen