1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reinigungsphase

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Irev, 12. Oktober 2010.

  1. Irev

    Irev Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Habe am Wochenende mit meinem Freund Reiki 1 gemacht und bin sehr begeistert.
    Was mich ein bisschen verunsichert ist, dass ich sonst eher gehört oder gelesen habe, dass man die ersten 21 Tage bei sich selbst Reiki machen sollte, unsere Reiki Lehrerin hat aber gemeint, dass wir auch bei wem anderen Reiki machen können. Sie hat uns vorgeschlagen, dass wir ja einen Tag bei uns selber Reiki machen können und am nächsten Tag gegenseitig oder bei wem anderen.
    Was sagt ihr? Sollte man das einfach gefühlsmäßig machen?
    Wieso wird den meisten empfohlen, dass man es bei sich selbst machen soll??
    lg
    Irev
     
  2. sabina25

    sabina25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Nähe Wien (Baden)
    Hallo

    also ich würde sagen gehe nach deinem gefühl es wird dich nicht enttäuschen ;-)

    lg. sabine
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Reiki selbst kann ein Weg sein, muss aber nicht. Wenn du diese 21 Tage durch machst, ist es ein Weg der Einweihung und der Reinigung für dich.

    Wenn du dir selbst diese 3 Wochen lang Reiki gibst, dann reinigst du deine Kanäle, wirst aufmerksamer für die Empfindungen, so dass du lernst besser mit der Energie umzugehen, sie zu spüren usw.

    Diese 21 Tage sind halt als Zahl eng mit Einweihungen verbunden, du wirst in dieser Zeit viel lernen weil das ganze auch als Bewusstseins erweiternder Prozess wirkt. Deine Aufmerksamkeit richtet sich sehr stark auf Reiki und alles was damit verbunden ist, auch wenn du jetzt Reiki 1 hast, wichtig ist dass du es anwendest und deine Erfahrungen machst und der beste Start dafür sind diese 21 Tage erhöhter Konzentration auf das Thema.
    Wichtig ist in dieser Zeit geht es auch darum dass du dich selbst besser kennen lernst, deswegen soll man sich auch selbst Reiki geben.

    Ich weiß nicht ob es den selben Effekt hätte wenn ihr euch gegenseitig Reiki gebt. Ein Problem kann halt sein wenn ihr noch nicht richtig mit der Energie umzugehen wisst. Bei Reiki ist man ja Kanal, das heißt man lässt die Energie einfach durch sich hindurch fließen ohne etwas dazu zu geben.
    Nun kann man dieses dazu geben nicht immer beeinflussen, wenn die Kanäle nicht frei sind kann sich auch plötzlich etwas lösen und zum anderen gehen oder man gibt unbemerkt nur die eigene Energie und nicht das Reiki.
    Und ein weiteres Problem ist auch der energetische Selbstschutz, es kann immer passieren dass die eigenen Energien zum anderen fließen oder dass man Energien vom anderen mit nimmt wenn man sich nicht zu schützen weiß und dies auch nicht merkt.

    Es gibt viele Menschen die behaupten sich durch Reiki irgendwelche Krankheiten zugezogen zu haben. Meiner Meinung nach liegt so etwas an fehlendem oder unzureichendem Schutz.
    Einige sind auch der Meinung es gibt einen Reiki Topf und die Energie darin ist mittlerweile verfälscht, daher die Probleme.
    Ich habe mich selbst eingeweiht mit Hilfe eines Buches und gänzlich ohne Symbole, aber ich bin der Meinung Reiki ist Lebensenergie, nicht anderes als Prana, Ki, Chi, OD oder wie man es sonst noch nennt.


    Du siehst es ist ein weites Thema... wenn du diese traditionellen 21 Tage machen willst dann bleib auch bei der traditionellen Selbstbehandlung.
    Wie gesagt, du wirst in dieser Zeit viel lernen, du wirst sensibler für das erspüren der Energien usw.
    Und ihr behaltet eure Energien bei euch.


    Was ich auch für wichtig halte: Wenn du das Gefühl hast es ist zuviel und du brauchst grade kein Reiki, dann lass es. Spüre später nochmal nach und mach erst weiter wenn du den Eindruck hast dass es richtig ist.
    Es geht nicht um stures durchführen, sondern viel mehr um die Aufmerksamkeit auf das Thema, das Anwenden, die Reinigung.

    Ich habe es schon einige male gehabt dass ich Reiki genutzt habe über Tage hinweg und sich die Probleme einfach nicht gebessert haben, nach einer Pause und aufmerksamer Beobachtung wann Reiki wieder angesagt wäre haben sich die Probleme nahezu von selbst aufgelöst. Also manchmal sind auch die Pausen wichtig damit sich aufgestaute Energien lösen können.

    Wenn es zuviel ist und dich die Situation überfordert kann sich der positive Effekt eben auch ins Gegenteil verkehren, deswegen einfach schauen was dir gut tut. Es muss nicht stur jeden Tag sein, wenn es zuviel ist mach Pause. Manchmal braucht es halt Zeit zum reifen...


    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.738
    Danke ein wunderbarer Beitrag
    lg wn:danke:
     
  5. Irev

    Irev Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    41
    Danke für eure Antworten!
    Ich glaub, ich werd es nach Gefühl machen, also meistens bei mir selber und vl. ab und zu bei wem anderen.

    Hab noch 2 Fragen:
    1.Soll eine gewisse Zeit vergehn, zwischen 2 Reiki-Behandlungen??
    2. Bei den Selbstbehandlungen bin ich bisher dazwischen immer eingeschlafen. Bin dann wieder aufgewacht und hab weitergemacht. Ist das schlimm bzw. gibt's einen bestimmten Grund dafür?? Ich schlaf auch ständig beim Meditieren ein.. eigentlich immer...

    lg
    Irev
     
  6. Kaamil

    Kaamil Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    65
    Ort:
    ZürcherOberland
    Werbung:
    Geht mir auch oft so...bzw. schlafen ist vieleicht übertrieben aber ich bin weg..am dösen..ich finds gut und sehr erholsam
     
  7. sabina25

    sabina25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Nähe Wien (Baden)
    ich glaube das geht vielen so ;-)

    lg. sabine
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ja geht mir nach wie vor so dass ich müde werde, es ist immer so angenehm warm dabei^^
    Eingeschlafen bin ich eher selten dabei, aber ist auch schon mal vorgekommen dass ich mich dann doch erst einmal hingelegt hab;)

    Ich denke das wird schon in Ordnung sein. Im Schlaf verarbeiten wir sehr viel und der Körper wird dann richtig aktiv wenn es darum geht wieder etwas heile zu machen. Hängt auch mit der Tageszeit zusammen (Das Licht wird gemessen und daran orientiert sich der Stoffwechsel), deswegen weiß ich jetzt nicht wie effektiv der Körper tagsüber beim schlafen arbeitet aber ich vermute das nimmt sich nicht so viel. Und aus dem Grund denke ich es gehört irgendwie dazu... wenn du nicht wirklich immer erst mit Reiki und Meditation anfängst wenn du sowieso schon tod Müde bist oder generell wenig schläfst...


    Zwischen zwei Reiki-Behandlungen ... ist auch so ne Gefühl Sache.
    Wenn man wirklich zuviel macht und die Person z.B. aufgestaute Wut in sich hat kann das auch ganz plötzlich mal raus kommen auch dann wenn man gar nicht gezielt daran gearbeitet hat, so richtig schöner kleiner Vulkanausbruch.
    Deswegen immer schauen wie geht es der Person, was nimmst du an der behandelten Stelle wahr und wirklich dafür sorgen dass alle Energie die sich löst das Energiefeld verlässt. Wenn du es am Anfang noch nicht wahrnimmst stell es dir einfach vor wie du das tust.
    Mir ist es schon öfter passiert auch bei anderen Energie-Übungen dass sich aufgestaute Energie gelöst hat aber dann um mich herum waberte...dann nimmst du die Energie wieder auf und je nachdem ob es Wut oder Depression oder oder oder ist das musst du erstmal ausleben. Bei mir hat es ungefähr immer 3 Tage gedauert. Mein Problem war halt dass ich es das erste mal gar nicht gemerkt hab bis es dann zu spät war und ich 3 Tage wegen jeder Kleinigkeit vor Wut in die Luft gegangen bin. Das zweite mal hab ich zu spät reagiert weil ich unsicher war was da passiert und ob meine Wahrnehmung auch richtig funktioniert, danach hab ich mir dann mal Gedanken gemacht wie man so etwas vermeiden kann.

    Du kannst dir auch ne Mülltonne vorstellen und alles negative was du wahrnimmst einfach aus dem Energiefeld rausziehen und da rein. Ist quasi geistiger Müll, dafür haben wir bereits Mechanismen die für die Entleerung dieser Tonnen sorgen...es muss halt nur als Müll erkannt und in die Tonne geworfen werden.

    Alles was du dir Vorstellen kannst, das ist auch Möglich. Also wenn es dir hilft dir solche Sachen vorzustellen dann mach das. Du wirst sehen ob es gut funktioniert oder eben doch gar keine Wirkung hat. Vielleicht musst du auch noch ein paar Anpassungen machen damit es besser funktioniert.

    Da wo du die negative Energie raus ziehst, kannst du dann mit Reiki wieder auffüllen. Das ist so wie wenn du eine Schüssel altes Obst in den Müll wirfst und neues hinstellst. Manchmal wird das Obst wieder stehen gelassen und schlecht, dann muss nachbehandelt werden und manchmal zeigt es Wirkung dann ist Nachbehandlung vielleicht nicht nötig oder nur noch zum stabilisieren der Situation.

    Also genaue Zeitspanne kann ich dir da nicht nennen. Jeden Tag einmal 5 Minuten kann halt auch schon Wahnsinnig viel bewegen. Es kommt drauf an wie gut der Mensch drauf anspringt, wie stark die Energien sind die fließen usw. usf.
    Beobachten und schauen welche Zeitspanne angemessen ist, das kann natürlich von Mensch zu Mensch und von Problem zu Problem unterschiedlich sein. Mach einfach deine Erfahrungen, solange du aufmerksam beobachtest was dein Gefühl, deine Wahrnehmung dir sagt kannst du nichts falsch machen;)

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  9. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Hallo Anakra,mit großen Interessen habe ich deine Aussagen über Reiki gelesen.
    Das Buch macht mich sehr neugerig.

    Kannst du bitte mehr über Selbsteinweihung schreiben oder das Buch hier nennen?

    Danke

    Liebe Grüße

    Bea
     
  10. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    würde eine selbsteinweihung,wenn man davon keine ahnung hat,nicht empfehlen,das ist meine meinung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Hamied
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.727

Diese Seite empfehlen