1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reinigungs- resp. Schutzräucherung

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von GrauerWolf, 13. Dezember 2014.

  1. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Werbung:
    Mal wieder ein Frage in einem Gebiet, in dem ich kaum Erfahrung habe...
    Ich meinem Haushalt ist gestern eine Person gestorben (Pflegefall), die bis auf's Sterbebett bösartig, egomanisch und habgierig war und uns über viele Jahre das Leben zur Hölle gemacht hat (u.a. Flüche und üble Beschimpfungen usw. von morgens bis abends; ich mag daran gar nicht mehr denken..). Sie hat sich übelst gegen mein Rudel gewandt, etwas bei dem sich mein "Nackenfell" hochstellt, das ich immer noch extrem übelnehme und bei dem ich keine Verzeihung kenne.

    Für gestern Nacht habe ich meine Verbündeten gebeten, Wache zu halten (sie stimmten sofort zu), aber ich möchte jeden allfälligen Rest entfernen. Ich dachte an eine Räucherung mit Wacholder. Mir ist aber nicht ganz klar, wie das bei den kompakten Wacholderbeeren funktionieren soll und ob die "Beeren" (eigentlich sinds ja Zapfen), die für die Küche geeignet sind, sich auch zum Räuchern eignen. Hat da einer Erfahrung mit?

    LG
    Grauer Wolf
     
    Villimey, cheerokee und Terrorelf gefällt das.
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Spontan dachte ich an eine Räucherung mit weißem Salbei, dann schwarzer Copal, dann Weihrauch

    Wer oder wie kamst du auf Wacholder? Wozu würdest du tendieren? Beeren/Zapfen?..nimm das was dir vom Bauchgefühl am besten gefällt
    Habe mal einen Räucherkurs mitgemacht, war genial. Alles was trocken ist, lässt sich räuchern
    Wenn du in die Natur gehst und dir da Wacholder holst, frage den Strauch, ob du dir nehmen darfst und bedanke dich bei ihm
     
    hnoss und GrauerWolf gefällt das.
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Misch Beifuß und Eibe drunter, das sind die stärksten heimische Schutz- und Reinigungspflanzen.

    .....
     
    Stachelturm und GrauerWolf gefällt das.
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Das sowieso... :) Ich werd's aber kaufen müssen, der nächste Wacholderschlag ist gut 100 km entfernt. Ich bin drauf gekommen, weil Wacholder als stark reinigend gilt, was man so liest...

    Danke! Eibe wächst hier überall, da kann ich was trocknen. Für Beifuß (der wächst hier auch en masse) ist's die falsche Jahreszeit. Gehen Küchenkräuter? Rein (eben nahrungsmitteltauglich) sollten sie ja sein und leicht erhältlich wären sie auch.
    Ach so, besser auf Kohle oder einem Sieb?

    Auf jeden Fall schon mal Danke, das bringt mich echt weiter!

    LG
    Grauer Wolf
     
  5. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    @GrauerWolf

    Beim Wacholder nimmt man am besten eher die Nadeln.
    Aber wie schon geschrieben wurde, weißer Salbei ist immer eine gute Wahl.


    Du kannst sie in ein Teesieb aus Metall tun (solche runden zum zuklappen) und dann anzünden. Damit kann man gut durch den Raum laufen ohne das was ankokelt.
    LG
    Waldkraut
     
    Villimey und GrauerWolf gefällt das.
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    ich persönlich bevorzuge Kohle: man zündet sie an. Die Zeit bis sie durchgeglüht ist, nutze ich zum zur Ruhe kommen,mich sammeln,mich auf das Räuchern innerlich vorzubereiten. Diese Zeit gehört für mich bereits zum Ritual Räuchern
     
    GrauerWolf gefällt das.
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Ja, klar gehen Küchenkräuter. Ich räucher mich öfter durchs Gewürzregal.
    Getrockneten Beifuß - wenn man nicht selber gesammelt hat - gibts immer mal im Lebensmittelhandel. Dürfte jetzt wieder öfters auftauchen, wegen dem Ganslbraten.

    Z B. sind gemahlene Chillischoten auch ne großartige Reinigung.
    Da ist allerdings zu empfehlen, dass nix Atmendes sich im Umfeld aufhält, weil Chilli auch als Räucherung scharf ist. Was dann auch die Reinigungswirkung auf so einigen Ebenen gut erklärt. ;)
    Zimt - lecker und reinigend. Auch Weihrauch - echter - ist reinigend.
    Man kann sich gut drüber informieren, wenn man mal die Wirkung von solchen Stoffen anguckt.
    Viren- und bakterientötend, desinfizierend, etc.
    Da gibts unheimlich viel Hintergrund, der auf materieller genauso wie auf anderen Ebenen sich findet.



    Das, was da ist bzw. dort, wo es gebraucht wird, am pragmatischten ist.


    :)
     
    Stachelturm und GrauerWolf gefällt das.
  8. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Ganz kurz:

    Wacholder dürfte wirklich gut passen, der hilft, was ich so mitgekriegt habe, gerade bei familiären Angelegenheiten, was ja gut zu dem Fall passt. Wie Lucia schon schreibt: hau noch Beifuß und Eibe (Fenster öffnen!) dazu, dann passts.

    Ich selber räuchere die Wacholdernadeln und verwende gerne die Kohletabletten, weil das raucht dann ordentlich.

    Gruß,
    T.
     
    GrauerWolf gefällt das.
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Vielen Dank für die Antworten. Das hilft mir echt weiter. Ich fühle mich in dieser Atmosphäre hier immer noch sehr unwohl und es ist alles, nur nicht "sauber"...
    Sobald die Hinterlassenschaften weggeräumt sind (das erscheint mir auch nicht ganz unwichtig) wird hier gereinigt...

    LG
    Grauer Wolf
     
  10. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    Ich würde da auch weissen Salbei nehmen - habe einen smudge stick und verteile den Rauch mit einer Feder - um Unterstützung der Spirits bitte ich dabei auch. Bekommt man bei uns in Drogerie und Apo. Einfach anzünden und wenn mal will ne Schale drunterhalten weger der Asche.

    Aber ich räume ein, dass ich nicht so kräuterkundig bin, wie andere die hier schon gepostet haben. Und wenn Dein Impuls Wacholder war - würd ich dem auch folgen....
     
    GrauerWolf gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen