1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reikisitzungen in Österreich gesetzlich verboten????!!!!

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Micha32, 20. Oktober 2008.

  1. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Gerade habe ich den puren Ämterwahnsinn hinter mir,bis ich an einem Spezialisten für Reiki gelandet bin.

    Er sagte mir das Reikisitzungen und alles was sich Reiki nennt in Österreich verboten ist.

    Zuerst war ich einmal bei der Wirtschaftskammer die teilten mir mit das Reiki in keinen Beruf reinfällt und ich es nur beim Finanzamt und bei der Sozialversicherung melden muss.

    Ich zum Finanzamt wollte mich dort informieren ,teilt man mir mit das ich nur eine Steuernummer bekomme ,wenn ich eine Gewerbeberechtigungsschein vorlege.

    Nun zur Bezirkshauptmannschaft dort teilte man mir mit ,das es eine strafbare Handlung in Österreich ist ,Reiki überhaupt anzuwenden oder anzubieten!

    Das heilen bleibt allein den Ärzten hier vorbehalten ,auch wenn man so Ausdrücke wie statt Reikibehandlung in Reikisitzung umwandelt usw....

    Falls man erwischt wird bei der Tätigkeit schaut man nicht gut aus !!! So laut dieses Mannes.

    Ehrlich gesagt bin ich jetzt ganz schön entsetzt:confused:

    Tja eigendlich wollte ich mich nur absichern ,obwohl ich ja nicht vor habe mit Reiki Geld zu machen und nun ,ehrlich gesagt , echt krass!

    Wie macht ihr den das alles??? Ungesetzlich???

    Also für Österreich sind Reikischulungen /Zertifikate genauso viel wert wie Heilpraktikerausbildungen nämlich gar nichts!

    LG Micha
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Micha,

    danke für diesen Beitrag. Tja, ich hab heuer damit einfach aufgehört ;-)

    Man darf kein "Reiki" machen, weil das ist einmal irgendwo fesgestellt worden, dass das einerseits nicht funktionieren darf - und andererseits eben keine Heillung von Nichtärzten erfolgen dürfen - daher gibts auch keinen Gewerbeschein für Reiki.

    Doch mitn Energethikerschein darfst die Hände auflegen - (sagen manche - andere wiederum behaupten, dass dies schon vor 3 Jahren rausgefallen ist) allerdings sie nicht über den Körper streichen, denn dafür würdest den Masseurschein brauchen :daisy: - und auch Energie übertragen - du darfst es nur nicht "Reiki" nennen.

    Naja, vielleicht glaubt ja dir wer - mich haben sie jetzt jahrelang ausgelacht, wenn ich gewagt hatte, genau auf diesen Tatbestand hin zu weisen.
     
  3. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Liebe ChrisTina,
    also mich wundert es auch sehr,das niergends etwas davon zu lesen war,das es verboten ist in Österreich.

    LG Micha
     
  4. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Aber wie ist es möglich, dass es Seminare geben darf, wo Geld von Reikilehrern genommen werden darf, wenn es gar nicht gültig ist. Ich selber habe 2 Grade und ich habe positive Erfahrungen damit sammeln dürfen. Wie schaut es dann mit der Fernübertragung aus???
     
  5. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    hallo micha,
    hab das auch mit dem gewerbeschein des energetikers gehört - da fällt sowieso total viel rein und keiner braucht ne richtige ausbildung dafür. wenn du es unter dem namen laufen lässt -wieso nicht.
    alles liebe - ja in österreich zählt halt noch die gute alte schuldmedizin mehr und die ärzte haben wahrscheinlich angst einige patienten zu verlieren, wenn es bekannter wird, dass man mit energiearbeit sehr viel mehr machen kann als manche für möglich halten. alles liebe mysticeagle:)
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Micha,

    also ich hatte mir meinen Energethikerschein damals 1998 gelöst - und ich wollte eben auch Reiki anbieten - hat fast ein Monat gedauert, bis ich irgendwelche Infos von der Kammer bekommen hatte - aber das hatten sie mir damals schon gesagt, dass es da ein Urteil gibt "gegen Reiki" - und mans daher nur mit "auflegen der Hände" umschreiben darf.

     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Gute Frage. Reiki-Fernübertragungen sind Reiki, also daher auch verboten - wenn du Energieübertragungen machst, kannst das mitn Energethikerschein ;-)

    Ich hab auch ne Ausbildung zum systemischen NLP-Trainer und Aufstellungsleiter gemacht - und darf es jetzt nicht mehr ausüben, weil sich die Gesetze geändert haben. Und glaub mir, das hat mich wesentlich mehr gekostet als der Reiki-Lehrer - oder einige andere Ausbildungen, die ich "offiziell" eigentlich nicht be-nutzen darf.

    Wobei das mit Reiki so ne Sache ist - du darfst es nicht als Gewerbe ausüben - aber Seminare darfst anbieten worüber du magst - naja, nicht wirklich, kommt auch drauf an, ob dus selbst organisierst oder für jemanden hältst - weil in 1. Fall bräuchtest den Schein "Durchführung von Veranstaltungen" :daisy:

    Und meist steht bei den Reiki-(und auch anderen)-Seminaren auch nicht dabei, dass du das dann auch anwenden darfst - das sind, zumindest in Österreich, 2 Paar Schuhe.

    Und da kommt dann wieder die Eigenverantwortlichkeit zum tragen - du kannst jedes Seminar besuchen - zu deinem eigenen Spaß - wenn du dich aber vorher nicht erkundigst, ob dus dann auch ausüben darfst, bist eigentlich selber schuld (etwas überspitzt formuliert, aber der Großteil denkt so)
     
  8. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    also ich habe in wien ganz noraml den gewerbeschen gelöst, und keien der behörden hat mir da schwierigkeiten gemacht..
    vielleicht ist das je nach bundesland verschieden..
    grundsätzlich gilt aber immer: wer viel fragt, geht viel irr..
    ja, es sidn immer noch reste der inquisition vorhanden in österreich.. und dein gesetzesdschungel von unsinnigen vorschriften..
    alles liebe
    thomas
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Thomas,

    ich hatte nur gefragt gehabt, welchen Gewerbeschein ich brauche, wenn ich Reiki ausüben möchte - und mir wurde dann vom ersten, der wußte, wovon ich rede, gesagt, dass ich Reiki gar nicht machen darf, aber ich darf Energie übertragen indem ich die Hände auflege.

    Und da es ja jetzt das Statement der WKO gibt, dass man die Dinge nicht mal mehr anbieten darf, die lt. Energethikerschein nicht mehr gemacht werden darf, habe ich persönlich wenig Lust, mich da mit irgend wen an zu legen.

    Schon richtig, wenn man sich wirklich erkundigt, wie die Rechtslage ist, vergeht einem der Spaß an Vielem, aber ich habs trotzdem lieber, dass ich mich innerhalb einer rechtlichen Abgesichertheit bewege - unabhängig davon, wie sinnvoll ich die Vorschriften empfinde.

    Das ist jetzt genau der Punkt, der mich bei vielen Energethikern stört - dass die Meisten eben hergehen und behaupten, dass ihnen nichts geschehen kann, weil sie ja "die Guten" sind - und dann heulen, wenn sie eine drauf bekommen.

    Aber gottseidank hab ich in den letzten 3 Jahren mein entsprechendes Rettersyndrom großteils abgearbeitet - nur manchmal überfällts mich halt noch - so wie in diesem Thread eben.

    Und jetzt geh ich mich weiter um mein Leben kümmern, damit bald der Bestseller erscheinen kann, denn das darf man noch - schreiben und Seminare halten :daisy: - und gefällt mir persönlich eh viel besser.
     
  10. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ja du hast ja recht_) das lustige ist nur,d aß ich von der wko in wien eben was anderes gehört habe..
    da gibts eine eigene abteilung, die mich damals beraten hat..
    kanns sein, daß es bundesländerweit verschieden ist??
    alles liebe
    thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen