1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reikieinweihung bei einem Alkoholsüchtigen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von amyrose, 24. Januar 2008.

  1. amyrose

    amyrose Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    mich würde mal interssieren ob ein seriöser Reikimeister einen Alkoholsüchtigen in Reiki einweihen würde.
    Angenommen der Reikimeister weiss das nicht, müsste er das denn nicht spüren bzw. irgendwie wahrnehmen, dass mit diesem Schüler etwas nicht stimmt??
    Ich wäre sehr dankbar für eure Infos.

    danke
    amyrose
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    da Alkoholkrankeit eine Krankheit ist, unterstelltst du, dass nur gesunde Menschen in Reiki eingeweiht werden sollen.
    Warum?
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.485
    Ort:
    Wien
    Ich denke mal, der Reikimeister merkt gar nichts, wenn ein Alkoholsüchtiger im nüchternen Zustand ist.

    Und wenn der die nötige Kohle dafür bezahlt, dann wird er auch seine Einweihung bekommen.




    Love
    Mandy
     
  4. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz

    Wenn ein Alkoholiker eine Reiki - Einweihung erhalten würde, würde es ihn entweder in den Selbstmord treiben oder positiv verändern, dass er vom Alkohol sogar ganz wegkommt. Es kommt immer darrauf an wie stark ein Mensch ist die Blockadenauflösungen durch Reiki überstehen zu können. Da Alkoholiker sowieso einen sehr labilen Charakter haben, könnte eine Reiki- Einweihung wirklich Ihnen den Boden unter den Füßen wegziehen, sodass sie noch tiefer sinken als sie so schon sind. :rolleyes:
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.485
    Ort:
    Wien
    Also mein Cousine, die hat nach ihrer Scheidung aus Verzweiflung angefangen zu saufen. Und gleichzeitig hat sie diese Ausbildung zur Energetikerin gemacht - alles aus purer Verzweiflung, das weiss die ganze Verwandtschaft.
    Und Reikimeisterin ist sie auch noch geworden. Man kann bei ihr sogar diese Einweihungen bekommen, sie wollte mich auch schon x-mal dazu überreden.

    Aber sie hat weder Selbstmord begangen, noch aufgehört zu saufen.



    :confused:
    Mandy
     
  6. amyrose

    amyrose Guest

    Werbung:
    @handwerkprofis

    so hab ich das nicht gemeint. Ich weiss, dass Alkoholsucht ein kKankheit ist.
    Ich wollte damit nur sagen, das Reiki vielleicht das ganze nur verstärkt.
    Man sollte ja auch keinen Alkohol zu sich nehmen, wenn man Reiki gibt, und manche Reikimeister setzen auch eine Nikotinunabhängigkeit voraus.

    @mandy

    Aha, alos doch das liebe Geld, und ich dachte immer bei Reiki zählt (oder zahlt) der Mensch etwas.

    @chirra

    Du hasst ja auch recht. Nur wenn dieser Akoholiker ja aus diesem ganzen Sumpf rauskommen will, aber er eben mit diesen ganzen Blokaden nicht so richtig ins Reine kommt.
    Es geht mir darum:
    Meine beste Freundin, ist seit Jahren dem Alkohol verfallen, alles gute zureden hat leider nichts gebracht. Jetzt hat sie sich in Reiki 1 einweihen lassen und es ist leider schlimmer als zuvor. Sie hat geglaubt duch Reiki werden alle Ihre Probleme gelöst, dem ist aber leider nicht so.
    Und ich, ich kann leider nur zusehen wie es Ihr von Tag zu Tag schlechter geht. Ich hab sogar Angst das sie sich was antut.

    Was kann ich (ich will ihr helfen)tun??

    amyrose
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    :confused: Ich war es nicht! Ich würde es spüren sehen riechen :confused:

    lg Pia
     
  8. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Ich glaube auch nicht, dass eine Reiki-Einweihung in so einem Fall so extreme Folgen wie Selbstmord haben könnte.
    Dass man einem Alkoholkranken die Einweihung verweigert, wäre irgendwie eine Einmischung in sein Leben, die einem nicht zusteht. :nono: Wenn er es gerne möchte, vielleicht in der Hoffnung auf Hilfe - warum nicht?
    Man verweigert ja auch einem Nikotinsüchtigen (ich weiß, dieser Ausdruck klingt streng, aber Raucher sind's nun mal - hab' auch dazugehört) oder einem Tablettenabhängigen nicht die Einweihung, oder?
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund

    Nah dann hat sie den Sinn hinter Reiki nicht verstanden, und die Ausbildung ist futsch! Wie kann Reiki auch helfen, wenn man sich nicht helfen lässt!

    :confused:

    lg Pia
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:

    Ich glaube man sollte da zwischen Raucher und Alkoholiker schon unterschiede machen! Denn da zwischen liegen Welten! Ich würde diesem Menschen meine Hilfe anbieten, gegen Bezahlung, wenn er aufhört dauerhaft zu trinken, steht einer Einweihung ( preiswerteren ) nichts entgegen!

    Wer nicht aufhört zu trinken, hat nichts im Heilberuf zu suchen! Man muss nicht in Reiki eingeweiht sein, um besser mit Alk. umzugehen.

    lg Pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen