1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und mein Hund

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Anku, 25. Oktober 2008.

  1. Anku

    Anku Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Hallo,

    da bei meinem Hund die Alterswehwehchen überhand nehmen, wollte ich ihm mit Reiki helfen.
    Aber selten bleibt er liegen, meistens ergreift er die Flucht!
    Wenn ich ihn an solchen Tagen anfasse, ist in meinen Finger ein unbeschreibliches Gefühl. Es fühlt sich in etwa an, als ob ich in einen Eimer voller Stecknadeln greife! :confused:

    Was bedeutet das, hat jemand sowas auch schon erlebt?


    Liebe Grüße

    Anku
     
  2. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Liebe Anku,
    ich habe zwei Hunde,der kleinere von ihnen liebt Reiki über alles er genießt es richtig,aber der größere mag Reiki auch nicht er wird nervös und zappelig und legt sich dann meistens weg. Ich hab es zweimal versucht jetzt lasse ich ihn damit in Ruhe .
    Bei meinem Kater war es wieder anders ,als er ein kleines Baby war ergriff er regelrecht die Flucht,er guckte ganz verschreckt ,weil er Reiki nicht kannte,mittlerweile ist er der erste auf der Behandlungsliege ,wenn ich die Reikimusik starte . Wenn ich jemanden Reiki gebe ist er schrecklich nervig und versucht ständig unter meine Hände zu kommen, wenn ich ihn nicht lasse legt er sich auf die Beine der Person :D:D

    So verschieden wie bei den Menschen ist es auch bei den Tieren und für uns gilt es genauso wenn ein Tier keine Behandlung mag .Lass es einfach dein Tier entscheiden ob ja oder nein.

    Alles Liebe
    Micha
     
  3. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Versuche das Höhere Selbst deines Hundes zu befragen, dann kannst du versuchen ihm Fernreiki zu senden. Aber wenn du irgendeine Empfindung verspürt, dass du ihm nicht Reiki geben sollst, mach es auch nicht. Man sollte den Willen IMMER respektieren!
     
  4. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    dem schließe ich mich ausnahmslos an

    frag dein hundi doch einfach, ob er das möchte....ich glaub schon dass er das versteht :)
     
  5. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Anku :umarmen:

    Rede mit dem Hund. Bleibt er dabei liegen ?
    Läßt er Dich überhaupt streicheln ?

    Du kannst auch REIKI geben ohne ihn anzufassen.
    Halte die Hände im Abstand über ihn.

    Das Stechen in den Fingern kenne ich auch.
    Für mich ist es immer ein Zeichen dass die Krankheit damit angezeigt wird.
    Schüttel deine Hände aus.
    Dann geht es ohne Stechen wieder sehr gut weiter.

    Darfst sie immer wieder ausschütteln. Nur nicht auf Euch schütteln.
    Weg vom Hund und Dir. Welchen Grad hast Du denn ?

    Ab dem 2. Grad kannst es ja auch über die Gedanken machen... :)
     
  6. Houdiche

    Houdiche Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    114
    Werbung:
    Das kenn ich von meiner alten, etwas wunderlichen Hundedame.:D.
    Versuch an den "krassen" Tagen doch einfach mal, dich neben deinen Hund zu setzen und dir selbst Reiki zu geben- meiner scheint das zu gefallen.
    Das Gepieke ist (bei mir zumindest) meistens ein Zeichen für eine akute oder aufflammende chronische Entzündung. Wenn es in einem bestimmten Bereich besonders stark ist, schau da mal genauer nach...
    Und: Auch wenn du keinen 2ten Grad hast, kannst du evtl. "übertragen" (bei mir zumindest geht das- ob das nu "reines Reiki" ist oder nicht, ist mir relativ egal, wenns hilft)- ich geh davon aus, daß eine enge Bindung ein "fehlendes" Symbol locker kompensieren kann.
    Wenn er allerdings zeigt, daß er auch das nicht "will", respektiere es.

    Lg, Houdiche
     
  7. FeeLady

    FeeLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    Liebe Anku!

    Meinen Hunden gefällt Reiki zwar, sie fühlen sich allerdings durch die Schwingungen irgendwie "gestört". (Auch die empfindlichen Ohren schlagen aus).

    Mein Vorschlag: Gib deinem Hund Reiki, wenn er döst oder schon schläft. Einfach daneben hinsetzen, sanft streicheln und Energie fließen lassen.

    Übrigens gibt es andere Energien, die Tiere/Hunde lieber mögen, weil sie anders schwingen, z.B. Imara.

    Lieben Gruß, FeeLady
     
  8. Teelicht

    Teelicht Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    175
    wozu den hund fragen? mit seinem weggehen sagt er eh schon alles. er will nicht. ich würd ihn in ruhe lassen, wenn ein mensch es nicht will, läufst du ihm ja auch nicht nach. warum schreibt ihr alle, sie soll dies und jenes versuchen? das tier gibt doch ein deutliches zeichen. reiki sollte man niemanden aufzwingen und schon gar nicht so hinterhältig.

    ich hatte mal eine reiki behandlung, die ich abbrechen musste, weil ich extrem starke kopfschmerzen bekam. wäre mir die reiki dame nachgerannt, ich hätt ihr eine verpasst, so ärgerlich war der schmerz. wenn´s dem hund auch so geht, na danke.
     
  9. Anku

    Anku Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    45

    Hallo

    und danke für die Anworten!

    Nein, ich zwinge im Reiki nicht auf, wenn er aufsteht und geht, lassse ich es bleiben.
    Von mir mag er Reiki garnicht, aber ich kenne einen Schamanen, von dem nimmt er es fast immer an. :confused:

    Ich wollte ihm halt was gutes tun, denn die großen und kleinen Zipperlein plagen ihn mittlerweile doch schon stark.

    Liebe Grüße

    Anku
     
  10. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    vielleicht bist du auch nicht genug geerdet oder setzt reiki deine eigenen wünsche bei? überleg mal, ob es wirklich die reine energie ist oder durchsetzt mit dem wunsch, hundi möge gesund werden....

    setze vielleicht einfach mal die worte..liebe, licht und heilung für X davor....
    und in gedanken auch, möge das geschehen, was gut für dich ist :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen