1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Medikamente??

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von kiki42, 2. September 2008.

  1. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Werbung:
    Hallo darf ich Reiki geben ,wenn jemand Medikamente zu sich nimmt??
    Freue mich über eure Beiträge.Alles Liebe kiki
     
  2. tifarine

    tifarine Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    138
    Ja, das ist ja das schöne an Reiki. Reiki kann man immer geben.

    Es gibt ein Artikel, weis aber nicht mehr wo. Da hat eine Person Morphium erhalteb, wegen Krebs gegen schmerzen.
    Durch die Reiki gabe konnten dieses Mitel reduziert werden.
    Toll nicht?

    gruß tifarine
     
  3. Guten Morgen kiki,

    Du kannst ganz beruhigt Reiki geben wenn jemand Medikamente nimmt.
    Mann kann sogar die Medikamente mit Reiki "behandeln", dann können sie verträglicher werden.

    Gruß Elvira
     
  4. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    Du kannst grundsätzlich Reiki geben, wenn jemand Medikamente bekommt. Im Laufe der Zeit kann eine Krankheit dadurch besser werden, so dass weniger vom Medikament gebraucht wird. Allerdings sollte eine Reduzierung immer nur vom Arzt verordnet werden. Denn man kann sich besser fühlen, ohne dass deshalb der feststellbare Zustand besser geworden ist. (Bei Schmerzmitteln reicht natürlich das eigene Empfinden von Schmerz oder Wohlsein. Bei anderen Medikamenten muß man aber immer erst den Arzt fragen, ob man die Dosis verringern solle.)

    Es gibt nur eine Ausnahme: während einer Narkose sollte man dem Patienten keine Energie schicken. Weil die Energie die Leber anregt, was dazu führen kann (kann, nicht muß), dass das Medikament schneller abgebaut wird. Das wäre dann unter der Narkose eine äußerst unerwünschte Nebenwirkung.

    Außerdem hast Du noch die Möglichkeit, dem Medikament Reiki zu geben, leg einfach die Hände auf die Packung. Das kann dazu führen (kann, nicht muß), dass das Medikament besser vertragen wird und weniger Nebenwirkungen auftreten.

    Liebe Grüße :reden::reden:
     
  5. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Beiträge.
    LG kiki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen