1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Massage

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Celia, 13. Februar 2005.

  1. Celia

    Celia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Liebe Freunde:
    meine Frage ist: kann man Reiki und Massage kombinieren, macht das Sinn? Meine Reiki1 Einweihung ist jetzt ca 1 Monat her, ich gebe mir täglich selbst Reiki, verbinde das teilweise mit Heilsteinen, Meditationen... und finde die Entwicklung sehr spannend.
    Nur - ich hab erst ein einziges Mal jemandem anderen Reiki gegeben und hab überhaupt kein Zutrauen, ob ich das (schon) kann. Und bei diesem 1. Mal war das jemand, der wenig von Reiki wusste, vielleicht ein wenig scheu war... Ich ging instinktiv zu - Massage über, bzw. wurde es eine Kombination von Reiki und Massage. Ich hatte das Gefühl, damit tut er sich viel leichter...und ich mich auch.
    Noch nicht einmal meine kleine Tochter ist daran interessiert, von mir Reiki zu bekommen - Hände auflegen allein findet sie langweilig - aber von mir massiert werden liebt sie heiß! Das gleiche gilt wohl für die meisten meiner Familienangehörigen und Freunde...
    Ich bin gespannt, was ihr dazu meint.

    Lieben Gruß
    Celia
     
  2. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Hi Celia,
    tue es. Ich verbinde sehr oft Massage mit Reiki. Mein Mann liebt das, meine Tiere lieben es und ich liebe diese Kombination ebenfalls. Ich praktiziere Reiki schon mehr als 10 Jahre und geniesse diese einfache Art des Reiki-liebevoll seins noch immer unendlich und sie ist auch die einfachste Art zu spüren, wo der Empfänger besonders empfänglich ist für diese Energie. MAche diese Massagen bewusst und spüre in den Körper des Empfängers hinein und lass Dich von Deiner Intuition leiten.
    Alles Liebe
    Elke
     
  3. herzreiki

    herzreiki Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich finde es auch wunderschön reiki und massage zu verbinden!

    Ich beginne häufig mit einer Reiki-Ganzbehandlung und wenn ich das gefühl habe an bestimmten körperbereichen könnte jetzt eine massage gut dann (zb schulter) dann mache ich das. Genauso verwende ich nach gefühl den Energie-"Achter" aus der kinesiologie oder streiche einfach von der schulter beginnend energie bis zu den fingerspitzen hin aus, bzw. von hüfte bis zu den fußspitzen.

    Und wenn du dir nicht sicher bist, ob eine kurze massage für die person gerade angenehm wäre, dann frag einfach: "ist es okay für dich wenn ich dich an den schultern kurz massiere?"

    Ich empfehle dir dich auf dein GEFÜHL, deine intuition zu verlassen. Damit kannst du bestimmt nichts verkehrt machen!

    Liebe Grüße, Christian
    .
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich verbinde oft Reiki und Massage und es wird sehr gerne angenommen, also, nur zu:)))
     
  5. Groovio

    Groovio Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    71
    Ich massiere auch gerne. Wie kombiniert ihr denn Reiki und Massage?
    Mal ein bisschen massieren, dann mal Reiki geben (also abwechselnd) oder währrend dem Massieren Reiki fließen lassen (gleichzeitig).

    mfg Groovio :)
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Meistens massiere ich am Anfang, dann lasse ich während dem Massieren schon Reiki fliessen und wenn ich dann merken sollte " ah da wird viel Reiki benötigt" lasse ich sonst auch die Hände auf der Stelle ruhen.
     
  7. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Namasté

    ich biete Massagen an, die den Namen "divinity-new-energy-Massagen" tragen.

    Göttliche neu energetische Massagen .... :banane:

    Wenn ein Klient oder Klientin zu mir kommt, dann verbinde ich mich mit ihm, seinen Höheren Selbst, seiner Göttlichkeit ... wie immer man das nennen mag und sein Körper beginnt, meine Hände zu führen.

    Natürlich hab ich viele Techniken erlernt, wie Dorn, Rosen, Tantra, Thai, Ayurvedische, Fussreflex, etc. all das dann aber einfach losgelassen, so dass nun einfach bedingungslose Liebe, Empathie und neutrale Energie wirken kann.

    So ist es sicher nicht verwunderlich, dass keine Massage der anderen gleicht, sie richtet sich immer (!) nach dem Menschen, der auf der Liege ruht und an-nimmt, was ich geben darf.

    Das einzige, was er tut, sofern er daran Freude hat ist, bewußt (mit) zu atmen.

    Praktisch massiere ich also den ganzen Körper, zeitweilig kräftig, dann wieder fast streichelnd und sanft, folge der Führung und lass dort Energie fliessen, löse dort auf, setze hier in Gang, wo es gewünscht ist.

    Mal wird dabei fröhlich gelacht, auch geweint, oder gar geschrien, manchmal gebe ich Botschaften weiter, oftmals kann ich Lust wieder spürbar machen .... und die Menschen die wieder gehen haben alle eines gemeinsam:

    sie lächeln, spüren sich und ihren Körper sehr bewußt, wissen, wie sie dieses Wohlgefühl erhalten und/oder wieder herstellen können und haben viel mehr bei sich, wenn sie wieder gehen, als "nur" eine Massage, die sie sehr genossen haben.

    Denn die Energien wirken weiter, oft lange Zeit noch und die Rückmeldungen sind ein Geschenk für mich.

    Fazit: je freier ich mich fühle und je mehr ich mir und die Klienten vertraue, um so dienlicher und nützlicher wird das sein, was balanciert für beide (!) geschieht.

    Danke für den Austausch.

    Von Herz zu Herz.

    DiVINE
     
  8. Celia

    Celia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    17
    Liebe Freunde,

    vielen Dank für Eure Antworten und den Mut, den schon sie mir gemacht haben... ganz besonders die Zeilen von Divine haben mich sehr berührt.
    Leider hab ich bis jetzt gar keine ordentliche Ausbildung in einer Massagetechnik, ich war nur lang mit einem "Tantramasseur" zusammen, der viele Techniken kannte, und sie ähnlich wie Divine ganz intuitiv anwandte. Manchmal überlege ich ob ich so eine Ausbildung machen sollte... Nur, mit einem (vollkommen anders gelagerten) Fulltimejob und einem kleinen Kind, und wenig Geld, ist das nicht ganz so leicht... Ich hab mir Bücher gekauft, das ist besser als nichts - und übe in liebevoller Praxis...

    Mich hat "reines körperliches Massieren" nie interessiert, und ich finde ganz entsetzlich schrecklich, wie das in physikalischen Instituten "auf Krankenschein" passiert. Ich hab das vor kurzem selbst erlebt und es hat mir gegraut vor der Respekt- und Lieblosigkeit, mit der da - am Fließband - mit Menschen in Not umgegangen wird, die nicht das Geld haben, sich eine teure Privatmassage zu leisten. Wobei die MasseurInnen dort natürlich auch irgendwie "ausgebeutete Opfer des Systems" sind ... Aber gerade körperliche Verspannungen haben so oft mit Geistig-Seelischem zu tun... Da ist ein möglichst ganzheitlicher Zugang für mich unerlässlich, und wunderbar, sich selbst - mit einer gewissen Demut - als einen Kanal göttlicher Heil-Energie zur Verfügung zu stellen, mit oder ohne Reiki. Für mich gehört zB auch unbedingt dazu, sich die Zeit für ein Gespräch bzw. vor allem für Zuhören, oder einen gemeinsamen Tee zu nehmen...

    Es ist ein Wahnsinn, welch - Hunger nach zärtlicher -- Berührung in unserer Gesellschaft herrscht. Dieser Hunger - gepaart mit Einsamkeit - ist so unsichtbar, so oft mit Angst verbunden... wenn noch nicht einmal Eltern wagen ihre Kinder zu umarmen und umgekehrt....
    Schön jedenfalls, dass immer Menschen sich für Methoden wie Reiki interessieren, und diese teilweise auch gratis, voller Liebe weitergeben...

    Lieben Gruß, Celia
     
  9. Groovio

    Groovio Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    71
    Ich danke euch auch für eure Antworten. :danke:

    mfg Groovio :)
     
  10. 3KaseHoch

    3KaseHoch Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Werbung:
    Hallo Celia,

    ich denke mal, wenn Du es nicht offiziell und professionell praktizieren möchtest, brauchst Du auch keine ordentliche Ausbildung in einer Massagetechnik. Klar solltest Du nichts was machen, was Dir und dem "Patienten" unangenehm ist aber meistens fangen die Menschen schon an sich zu entspannen, allein dadurch, daß du die Haut leicht walkst, oder sogar nur sanft darüber streichst.
    Du könntest Dir auch mal das Buch "Original Reiki-Handbuch des Doktor Mikao Usui" von Frank Adjava Petter zugemüte führen, denn dort wird geschildert, das Usui-Sensei durchaus auch körperliche Massagen als Behandlungsmethode eingesetzt hat. Mit praktischen Beispielen und Fotos.

    Also, vertrau Dir selbst und glaube ja nicht, das Du da was falsch machst.
    Reiki und Massagen machen durchaus Sinn!

    Viel Spaß bei der Reiki-Massage!

    LG
    3KäseHoch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen