1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Manipulation !!!

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Micha32, 24. November 2008.

  1. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    mich würde einmal interessieren wie ihr zu dem Thema Reiki und Manipulation steht!
    Da es immer mehr Menschen(Reikipraktizierende) gibt die Reiki alles und jedem aufdrängen möchten .

    Die meinen sie können durch die Welt stapfen und über alle anderen hinweg Entscheidungen treffen,denn sie wüssten was gut für die anderen sei.

    Wie steh ihr dazu ,zu dem Satz "Reiki kann ja nicht schaden " habt ihr auch das Gefühl er wird immer mehr missbraucht für die eigene Ego Schiene?

    Ich habe auch das Gefühl als benutze man dieses immer öfters um sein eigenes Handeln zu entschuldigen ,um nicht mehr nachdenken zu müssen, um keine Verantwortung mehr zu übernehmen für das was sie tun.

    Wie gesagt interessiert mich Eure Meinung dazu.Es kann natürlich sein ,das ich bei diesem Thema ganz besonders mitfühlend und empfindlich bin ,da ich es nicht möchte ,das jemand für mich Entscheidungen trifft oder mir etwas heimlich aufzwingt.


    Alles Liebe
    Micha
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    Es ist ein heikles Thema. Ich habe da leider auch meine eigene Meinung dazu. Zunächst muss ich sagen, dass Reiki an sich, das ursprüngliche, sicher nicht geschadet hat. Allerdings haben sich damals die Schüler absolut an die Angaben ihrer Lehrer gehalten. Inzwischen ist es leider so, dass jeder zweite eine neue Reikimethode erfindet und immer neue Namen hinzukommen. Das meiste hat für mich nichts mehr mit der ursprünglichen Energie zu tun. Die Einweihungen werden immer subtiler, es wird geweiht, übers Internet, aus der Ferne und gleich drei Grade auf einmal. Wenn ich mir vorstelle, dass ich den Menschen, der mich weiht noch nicht mal kenne, fühle ich mich nicht wohl. Zu der Reikienergie kommt oftmals die Energie des Einweihenden. Und es wird durchaus auch manipuliert und Macht ausgeübt. Leider stimmt auch die Aussage nicht, dass Reiki Schutz genug ist und es keiner weiteren Vorkehrungen bedarf. Es tut mir einfach nur leid, was aus Reiki geworden ist und für all die aufrichtigen Reikipraktizierenden, die unter der allgemeinen Situation leiden müssen.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Allein die Absicht dabei entscheidet über die positiven oder negativen
    Aspekte von Energieübertragung.

    Ich nenne, aus Gründen des angeblichen Anspruchs, dass Reiki immer positiv
    wäre, weil damit soviel sinnloser Kommerz getrieben und weil teilweise die
    Meinung herrscht, das könnte man problemlos durch eine "Einweihung"
    lernen, die Energieübertragung, die ich selber mache auch nicht so.

    Ich sage lieber Energieübertragung oder Energietelepathie dazu.
     
  4. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    @sepia - warum sagst du leider ??
    ich würde sagen gott sei dank... ;)

    ich empfinde es sehr ähnlich wie du.
    ich habe nie reiki gemacht, mich sogar bewusst sehr fern davon gehalten, weil ich immer in zusammenhang mit reiki ein ungutes gefühl hatte.
    ohne es begründen zu können, einfach instinktiv.
    nach allem, was ich heute darüber weiss, bin ich froh darüber, einen guten instinkt zu haben.

    zusätzlich zu dem, was du schon gesagt hast, gibt es noch ein paar aspekte, die mich stören.
    der einweihungssch**** :rolleyes:
    allein der name, und diese subtile übermittlung, nur wenn man "eingeweiht" sei, könne man reiki machen, vermittelt so schön etwas geheimnisvolles, elitäres..... man ist ja schliesslich "eingeweiht".
    man muss niemanden einweihen, denn die energie und das wissen darum steht jedem zur verfügung.
    man muss sich vl. wieder daran erinnern und lernen, damit richtig umzugehen, aber eingeweiht muss man sicher nicht werden.
    allein das wort..... :rolleyes:
    ganz abstossend finde ich den gedanken, dass mir da symbole in die chakren implantiert werden sollen.
    und ja, diese zwangsbeglückung, die mit reiki leider teilweise praktiziert wird.
    natürlich verleitet so eine handhabung sehr schnell zum "machtmissbrauch".

    ich bin der meinung, man muss immer den freien willen und den wunsch des anderen achten.
    und ich kann es anbieten, auch erklären, aber ich muss immer fragen.
    und ich habe kein recht, mich über den willen des anderen hinwegzusetzen, weil ich meine, ich wisse besser als er slebst, was gut für ihn ist.
    so geht es einfach nicht.
    wie rein kann die einergie sein, die ich schicke , wenn mein ego der veranstalter ist ?????
     
  5. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo ihr Lieben,
    Eure Antworten tun wirklich sehr gut!

    Oft habe ich auch das Gefühl als werden ständig Grenzen überschritten ,dort wird jemanden Reiki geschickt der es ablehnt ,anderswo werden einfach öffentliche Räume gereinigt und mit Symbolen versehen . Also ich fühle mich dadurch sehr manipuliert ,wenn ich bedenke das dies vielleicht jemand bei mir macht!

    Auch finde ich es etwas seltsam wenn jemand so nebenbei mal hersagt : Naja nächste Woche hole ich mir den 2, 3 und 4 Usui Grad ,weil ich einfach vorher noch keine Zeit hatte :confused: Wo ist da die Verantwortung.

    Mir fällt dies in letzter Zeit so oft auf ,das immer weniger aus Liebe und von Herzen heraus gehandelt wird ,sondern leider immer öfters nur das Ego einem entgegen schwappt und dies findet man in allen Graden und Bereichen.

    Alles Liebe an Euch
    Micha
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:Naja nächste Woche hole ich mir den 2, 3 und 4 Usui Grad ,weil ich einfach vorher noch keine Zeit hatte Wo ist da die Verantwortung.


    Das ist der Schatten, den unsere Gesellschaft wirft, der Konsum frisst
    seine Kinder;)

    P.S: Sogar für Punks bietet der Markt teure Klamotten an, auf denen
    dann revolutionäre Sprüche oder Symbole stehen.
    Was für ein innerer Widerspruch. Und bei Reiki ist es wohl ähnlich.
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    einige gedanken dazu:
    reiki ist rein, egal, wer es schickt grob gesagt..
    das wird ja durch die einweihung gesichert, wenn sie richtig und achtsam durchgeführt wurde.. deswegen gibt es sie ja.. aber das ist eben eine weihe, ich stehe zu dme wort, udn kein versandhausartikel..
    reiki selbst ist nichts passiert.. das ist ja die energie..
    im system aber sind grobe dinge geschehen udas stimmt leider..
    man darf aber nicht die energie mit dem system verwechseln, ..
    zur manipulation.. es ist eine wesentliche spirituelle lehre, reiki absichtslos zu schicken!!
    wen ich reiki schicke oder gebe und dabei daruiaf achte, weitestgehend neutral zu bleiben, tut reiki das was nötig und im einklang mit dem "kosmos" steht..
    auf diese weise kann man auch nicht manipulieren:)
    alles liebe
    thomas
     
  8. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Das ist genau das was ich in meinen Seminaren immer ausdrücklich lehre, wertfrei zu bleiben - stimme dir absolut zu.
    Aber auch Fernreiki niemals ohne Erlaubnis des Empfängers zu senden. Die geistige Welt respektiert immer unseren freien Willen, das sollten wir Menschen auch tun.

    alles liebe
    Denara
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    stimmt genau:)
    deswegen haben wir ja den freien willen, die entscheidung...
    es ist antürlch nicht leicht,, wert-und wunschfrei reiki zu geben..
    aber es lehrt das vetrauen in gott, oder wie ihr es nennen mögt..
    ales liebe
    thomas
     
  10. Relaysa

    Relaysa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Himmlische Sphären
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    immer wieder spüre ich, das auf Reiki °rumgehackt° wird. Dabei ist es nur °ein° Teil der EnergieSYSTEME.. Da gibt es noch viele andere. Habt ihr diese auch schon mal Auseinandergenommen??

    Wem Reiki nicht guttut, na dann lässte es einfach.

    Egal in welchen System du dich befindest, du solltest jedes auf Deinen Prüfstand stellen.

    Den Jede/r zieht das an, was er gerade für SEINE/ IHRE Entwicklung braucht. Und wenn es nicht mehr gebraucht wird. steigste einfach wieder aus. So einfach ist das.

    LG Relaysa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen