1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

reiki und das liebe geld ...

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Panax, 5. Februar 2005.

  1. Panax

    Panax Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    Werbung:
    1.
    obwohl ich noch nicht so lange im forum bin, fällt mir auf, dass immer wieder die frage gestellt wird, warum reiki-einweihungen so teuer wären. dann folgt die übliche diskussion, und dann postet jemand (oder schickt per pn) den link zu einer homepage, auf der kostenlose ferneinweihungen angeboten werden. (na ja, so ganz kostenlos ist es auch wieder nicht, die urkunde zum beispiel kostet 21 euros.)

    das ganze geschieht mit einer regelmässigkeit, dass in mir langsam der verdacht keimt, hier steckt system dahinter (oder werbung...)

    2.
    unabhängig davon stellt sich auch die frage, was mit "soooo teuer" eigentlich gemeint ist.
    ihr kennt genausogut wie ich, das vielfältige angebot an "esoterischen" workshops, seminaren, kursen, usw. generell wird mehr quantität als qualität geboten, aber ich habe in diesem forum noch kein einziges mal gelesen, "warum ist das tantra-wochenende so teuer", oder der auralese-kurs, oder das prana-healing, oder die astrologie, oder das kaffesudlesen, oder usw, usw. es scheinen alle preise ok zu sein, nur bei reiki ist's zu teuer ...

    3.
    seit jahrhunderten wird wissen (und hier meine ich wirkliches "wissen" und nicht das neuerste geschwätz im xxxxx-taschenbuch) in jahrelangen lehrzeiten vom meister an seine schüler weitergegeben - mit initiationen, einweihungen, usw.
    so gesehen ist reiki ein grossartiges geschenk, weil man quasi "ohne grosse anstrengungen" wissen und fähigkeiten an einem wochenende erlangt, die man "früher" nur in einem unverhältnismässigen längerem zeitraum erlangt hätte ...

    4.
    dr usui, (in gewissem sinne) der begründer von reiki, hat reiki primär als heilmethode verstanden und wollte nur menschen darin schulen, die bereit waren "viel" dafür zu opfern und es absolut ernst meinten. das hat, aus heutiger sicht nicht wirklich funktioniert, aber darin liegt auch ein grund für die gelegentlich noch hohen preise - vor allem für die lehrerausbildung ...

    5.
    und es gibt wichtigeres als geld ...
    ich habe meine einstimmungen in kleinen gruppen zusammen mit sehr lieben menschen bekommen. schöne gespräche, gemeinsame meditationen, gegenseitiges behandeln usw machten diese wochenenden zu unvergesslichen erlebnissen. daran kann ich mich noch gut erinnern; was ich dafür bezahlt habe, weiss ich heute - im gegensatz dazu - nicht mehr ...

    6.
    ferneinweihungen gibt es im traditionellen system nach dr usui schlicht und einfach nicht. und für mich - entschuldigt bitte den vergleich - fallen "ferneinweihungen" in dieselbe kategorie wie "telefonsex" ... es funktioniert, vielleicht, irgendwie ... aber das wichtigste fehlt ...

    es scheint ein zeichen der (internet-)zeit zu sein, alles so schnell wie möglich, so unpersönlich wie möglich und natürlich so billig wie möglich zu bekommen. und ich fürchte, bald kommt die zeit, wo man reiki-einweihungen auf www.geizhals.xxx finden kann ...


    7.
    zum schluß ... herzliche umarmungen für nebel, tanne, katrin ... mit euren beiträgen sprecht ihr mir allzuoft aus der seele ...

    :zauberer1
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Nanu?
    Das klingt doch eher kritisch??

    Das hier so viel über Reiki hergezogen wird, unter anderem auch von mir, liegt einfach daran das Reiki gerade im Trend liegt. Nichts gegen die Leute die es aufrichtig betreiben und anderen helfen wollen! Nur scheint es mir das diese immer weniger werden... :(

    Aber mit Reiki ist es das gleiche wie mit der Werbung; Du brauchst diese und jene Bakterien in deinem Pudding weil wir es dir sagen - ob es wirklich was bringt, vom höheren Preis abgesehen?
    Da verliert niemand so gerne ein Wort drüber...

    Du sagtest das man etwas opfern soll, ok, kann ich auch nachvollziehen - aber was für ein opfer ist Geld denn? Ist es nicht auch ein Opfer wenn man seine Zeit dafür hergibt und sich intensiv mit der Thematik befasst?
    Wenn man Stunde um Stunde damit verbringt zu lernen, seine Freunde und Familie dafür vernachlässigt??

    Opfer bringen, ok, aber wer bestimmt was ein Opfer ist?
    Wenn mir jemand erzählt das er meinen guten Willen erst dann erkennen kann wenn der Rubel rollt, dann muss ich davon ausgehen das derjenige mich betrügen will. Zudem, ich habe nicht genug Rubel den ich rollen lassen könnte um mir eine solche "Einweihung" zu erkaufen - unabhängig davon was ich kann und will.

    Was die anderen Bereiche angeht; Angebot und Nachfrage - Reiki ist wohl wesentlich besser besucht oder gebucht, als Tantraworkshops und andere Veranstaltungen.

    Hmm, der Vergleich mit dem Telefonsex in Bezug auf die Ferneinweihungen hat was. Sag mal, bist du auch ein kleiner Menschenhasser, oder denkst du gar doch nach?
    Wenn ja, dann möchte ich mich an dieser Stelle für meinen etwas gröberen Ton im Thread "Warum" entschuldigen... ;)

    Ingo
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    panax, ich kann mich dir nur anschließen, und damit hoffen, das dieses thema im forum erledigt ist..
    es taucht wirklich regelmäßig auf.., obwohl ich keinen reiki-lehrer kenn, der reich wird damit.., wenige ausgenommen, die vor jahren die ersten waren,
    diese anwürfe sidn so unnötig und vor allem dann die streitereien..
    liebe grüße
    thomas
     
  4. Jolly

    Jolly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Deutschland Koblenz
    Also meine Reikilehrer ist an mir reich geworden. Beziehungsweise hat das Geld sofort wieder ausgegeben. Ich hätte mir einen Kleinwagen von kaufen können.

    Grüsse
     
  5. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Panax,

    Du hast mir so was von aus der Seele gesprochen, es war ein Genuß Deine Zeilen zu lesen!!!!!!

    Dein Vergleich mit dem Telefonsex ist einfach....genial :)

    Vernünftige Beträge, für vernünftige Leistungen sind gewiss für alle die nachdenken in Ordnung.

    "Reikilehrer" die per Ferneinweihung mal eben an einem Wochenende ihren Weg bis zum "Meister" gegangen sind, fröhlich ausbilden und in Foren oder Chats Fragen stellen, die keiner meiner Schüler nach dem ersten Kurs stellen würde!!!! gehören für mich genauso zu den schwarzen Schafen wie die Lehrer die ihre Schüler nicht die Kurse bezahlen lassen, sondern die Schüler richtiggehend abzocken. Das gibts leider auch.

    Zitat von Jolly
    Also meine Reikilehrer ist an mir reich geworden. Beziehungsweise hat das Geld sofort wieder ausgegeben. Ich hätte mir einen Kleinwagen von kaufen können.

    Du Jolly, hast mein Bedauern wenn Du an so einen Lehrer geraten bist! Hoffentlich läßt Du Dir Reiki dadurch nicht vermiesen, das wäre zusätzlich schade.

    Reiki wird dadurch, dass es solche Menschen gibt nicht schlechter.

    Danke Panax :guru: :guru: :guru: und auch Dir eine liebe Umarmung

    Grüße Nebel
     
  6. Katrin

    Katrin Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Marburg Hessen
    Werbung:
    Hallo Panax,

    ich muss sagen ich gebe dir wirklich recht. Was die Leute sich gerade bei Reiki und Bezahlung anstellen will mir einfach nicht in den Schädel. Aber seis drum, wer nicht will der hat schon oder wirds noch raffen.

    Allerdings zu den Fernweihen muss ich dir leider zum Teil widersprechen. Ich habe meinen zweiten Grad per Fernweihe bekommen und muss sagen was da rüber kam war wirklich der Hammer. Allerdings muss ich auch dazu sagen, daß ich die anderen Grade persönlich bekommen habe und die ebenso intensiv waren. Weiterhin war es bei mir so, daß die Fernweihe nicht einfach nur gegeben wurde sondern auch danach der persönliche Kontakt wie z.B. treffen, mailen, telefonieren gegeben war. In dieser Konstelation finde ich die Fernweihen vollkommen in Ordnung.
    Was ich aber ebenfalls mumpitz finde sind diese Abzocke Fernweihen wo man erst das Geld überweist dann die Weihe bekommt und als Höhepunkt ein "persönliches" Ebook und danach ende.

    Für meinen Geschmack finde ich sollte man bei den Fernweihen schon differenzieren. Fakt ist leider einfach, daß es überall geldgeile Abzocker gibt. Das ist auch das was gerade bei Reiki so verrufen ist. LEIDER.

    Die Weihen die gebe sind persönlich, da ich für mich dabei einfach ein besseres Gefühl dabei habe. Aber das bedeutet eben nicht das sie besser oder schlechter sind.

    Knuddel und Danke
    Katrin
     
  7. Horus2004

    Horus2004 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,
    über das Thema Ferneinweihungen habe ich eien interessanten Artikel
    gefunden auf www.astrobuch.de/reiki-ferneinweihungen-kritik.htm
    Den ganzen Text hier zu bringen, wäre zu viel, wer wirklich Interesse hat,
    kann ja den Link nutzen!

    Viele Grüsse,

    Horus
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Nunja...

    Klar das die Schüler alle was spüren, bei den Preisen würde ich auch behaupten "Hey, da hab ich doch gerade glatt einen mit 'nem göttlichem Hammer bekommen..."
    Ist zwar Selbstbetrug, aber wer damit leben will... fg*

    Reiki Grade via Ebay - irgendwie wird's immer bekloppter... *rofl*
     
  9. Stefanie Rappat

    Stefanie Rappat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Panax,

    spannende Fragen! Darüber, dass Brot beim Bäcker etwas kostet oder das Wasser aus der Leitung, meckert niemand. Von Bäckern und Wasserwerken usw. erwartet man offenbar keine Selbstaufopferung aus Nächstenliebe :)

    Meine Lehrerin hat neulich den schönen Satz gesagt: Man bezahlt nicht für die Energie, sondern für die Zeit, die eine BehandlerIn aufwendet. Und für die klappbare Reiki-Liege für 300 Euro, und für den Raum, und und und, möchte ich ergänzen.

     
  10. Panax

    Panax Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    Werbung:
    niemand ???

    ich hab: http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=137011#post137011 :sleep2:


    meines wissens nach gründete dr usui die "USUI REIKI RYOHO GAKKEI" (und nicht seine schüler), was übersetzt "Usui-Reiki-Heilungs-Gesellschaft" bedeutet ...
    ich höre die betonung auf heilung ... sonst hätte er ja eine buddhistische gesellschaft gegründet ;-)


    ich denke, dass sollte jeder für sich entscheiden, was gerade "passt" und "richtig" erscheint ...

    "... dann stell dir, und nur dir selbst, eine frage ... ist dieser weg ein weg mit herz? alle wege sind gleich: sie führen nirgendwo hin ...

    ist es weg ein weg mit herz? wenn er es ist, ist der weg gut; wenn er es nicht ist, ist er nutzlos. beide wege führen nirgendwo hin, aber einer ist der des herzens, und der andere ist es nicht. auf einem ist die reise voller freude, und solange du ihm folgst, bist du eins mit ihm. der andere wird dich dein leben verfluchen lassen. der eine macht dich stark, der andere schwächt dich."

    (c. castaneda, die lehren des don juan)





    genau so ist es, leider ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen