1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Reiki und Alkohol

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Alditasche, 5. Januar 2003.

  1. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    also, daß reiki den alkohol beeinflusst und herabsetzt halte ich für schwachsinn... sehe es auch so, je mehr reiki man einsetzt umso mehr entfernt man sich von "solchen" dingen... was ein gläschen hin und wieder nicht ausschliesst...

    lg
    ingrid
     
  2. evy52

    evy52 Guest

    Also ich habe nach meiner Einweihung mein Leben nicht wesentlich verändert - ich bin noch immer ,die ich bin´...
    Ich trinke gerne Rotwein, tanze, singe und lache gerne - bin überaus gesellig und humorvoll - liebe ein gemütliches Beisammensein mit meinen Kindern und Freunden - Diskussionen, Kartenspiel.....also alles in allem eine positive Lebenseinstellung, die ich durch Reiki nur weitergeben kann...
    Ich bin durch die Einweihung ja zu keiner ,Heiligen´geworden - sondern immer noch Mensch...
    Übrigens - Jesus hat Wasser zu Wein verwandelt und selber Wein getrunken....
    Was also soll daran schlimm sein?....
    evy
     
  3. lalunaetaner

    lalunaetaner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nähe Bremen
    Hallo Ingrid und alle anderen zum Thema Alkohol und Reiki!
    Ich bin neu hier und gerade über dieses Thema gestolpert. Als langjährige Reikilehrerin, ( 17 Jahre), möchte ich daran erinnern; dass wir nicht dazu da sind, den Weg eines anderen moralisch zu beurteilen.


    Alkohol trinken und Alkohol missbrauchen sind zwei verschiedene Dinge. (Ein Thema das man gut und gerne an einer anderen Stelle in diesem Forum bearbeiten könnte. Sucht und Reiki z.B.)

    Wie jedem bei einer 1. Grad Einweihung gesagt wird, ist es wichtig daran zu denken, dass Alkohol wie andere Drogen , z.B auch die Betäubungsspritze beim Zahnarzt, etwas ist das der Körper, speziell die Leber, versucht möglichst schnell abzubauen. Diesen Prozess verstärke ich um einiges, wenn ich mir Reiki gebe. Das heißt: Betäubungen welcher Art auch immer, bauen sich schneller ab durch die Anwendung von Reiki.
    Grundsätzlich: Prozesse werden beschleunigt. Das erklärt auch, warum einige gegensätzliches berichten: Sie werden schneller nüchtern oder sie reagieren empfindlicher auf Alkohol.

    Lieben Gruß
    lalunaetaner
     
    moola gefällt das.
  4. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    hallo!

    für mich is allein der gedanke reiki und alkohol nicht denkbar, FÜR MICH! sich "betrinken" und dann reiki zu geben is "komisch" für mich, daß meinte ich.

    auch habe ich in meinem posting niemanden bewertet, steht mir auch nicht zu, is eine erfahrung von mir selber (dass sich solche dinge dann immer mehr eliminieren :))!

    andere können gerne es handhaben wie sie wollen... :weihna1

    lg
    ingrid
     
  5. lalunaetaner

    lalunaetaner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nähe Bremen
     
  6. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    hallo lalunaetaner!

    nein, so meinte ich das nicht! :liebe1: Ich meinte, das auf die eigene person bezogen, daß, wenn jemand intensiv mit reiki arbeitet, nicht das bedürfnis hat sich zu "betrinken" bzw. öfters zu betrinken um dann reiki dafür einsetzen zu können wieder nüchtern zu werden. verstehst du? jemand der sich so spirituell mit reiki beschäftigt "besauft" sich nicht und hat auch gar nicht das bedürfnis danach. (drastisch geschrieben, aber so verstehst vielleicht was ich mein).

    Kann sicher vorkommen, daß betrunkene zu einem reiki-lehrer kommen um sich reiki geben zu lassen, das mag sein, aber als "regelfall" bezweifle ich das, ein vergleich: wie einbrecher oder mörder die beichten gehen bzw. regelmässig zur sonntagsmesse...
     
  7. schAMAN

    schAMAN Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    173
    :) ist doch eine tolle "Suchtverlagerung": keine Dosen und Flaschen schleppen, kein Pelzgeschmack im Mund, kein Kater danach, Autofahren ist auch ganz lustig, das Schlüssel-suchen-um-die-Haustür-zu-öffnen geht auch schneller, keine Black-Out's, Kommunikation ist auch deutlicher,...

    Nun mal im Ernst...kann man die Wirkung von Alkohol mit der Wirkung von Reiki überhaupt vergleichen??? Oder sind das eher Grundverschiedene Dinge???

    alles Licht und Liebe
    schAMAN
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Nun mal im Ernst - die Frage hast jetzt nicht Ernst gemeint - oder?
    Scheinbar hast da jetzt irgendwas nachhaltig falsch interpretiert :daisy:
     
  9. schAMAN

    schAMAN Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    173
    Liebe ChrisTina

    Würde mich interessieren unter welcher Perspektive ich Alkohol mit Reiki vergleichen sollte? Sind für mich ganz unterschiedliche Dinge. So wie z.B: ein Baum mit elektrische Kabeln? Wie soll man da einen Vergleich erstellen? Welchen Betrachtungspunkt soll ich einnehmen, das ich es verstehe?(Finde soeinen Vergleich echt Witzig, tschuldigung)

    alles Licht und Liebe
    schAMAN
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Eben gar nicht
    Für mich auch
    Wenn ich jetzt sag, Alk ist der Baum und Reiki ist das Kabel - dann gings bisher hier darum, das Kabel um den Baum zu wickeln um die (absichtlich zugefügten) Schäden (sprich Rausch) des Baumes zu heilen - ohne dass ich jetzt im konkreten Beispiel eine konkrete Vorstellung davon habe, wie das sein könnte - also beim Kabel und dem Baum :daisy:.
    Ausser dir hatte es bisher eben niemand verglichen - es ging immer darum, dass manche eben möglicherweise glauben, mehr saufen zu können, weils Reiki dann eh wieder gut macht - bzw. eben die Aussage, wenn man intensiv mit Reiki arbeitet nimmt die Lust zum Saufen automatisch ab.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden