1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und (Alb-)Träume

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Aine, 8. Oktober 2003.

  1. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Werbung:
    Hallo liebe Reikianer :)

    Ich habe eine merkwürdige Beobachtung gemacht...

    Häufig, wenn ich mir selbst Reiki gebe, schlafe ich dabei zwischendurch ein. Das finde ich ja auch soweit garnicht so schlimm, denn ich denke ja, dass Reiki dann wohl an der Position, bei der ich einschlafe, besonders gebraucht wird und darum dann ruhig länger an dieser Stelle fließen kann, bis ich wieder aufwache! Das Unangenehme ist jedoch, dass ich dann häufig davon aufwache, dass ich ganz dramatische (Alb-)Träume habe.

    Gestern z.B. habe ich geträumt, dass ich irgendwo im Sturm am Strand spazieren ging. Es stürmte so sehr, dass ich mich regelrecht gegen den Sturm lehnen musste um vorwärts zu kommen. Es ging jemand neben mir, ich weiß nicht wer, und dieser Jemand zeigte plötzlich auf den Himmel und machte mich auf ein im Sturm ins Taumeln geratenes Flugzeug aufmerksam. Ich schaute nach oben, beobachtete das Flugzeug und bemerkte, dass es abstürzte und genau auf uns zu flog. Im ersten Moment hatte ich Angst und dachte: "Nein, nein, ich will noch nicht sterben! Es gibt noch so viel für mich hier zu tun und zu erleben!" Ich begriff jedoch innerhalb von Sekundenbruchteilen, dass diese Gedanken keinen Sinn mehr hatten, Gedanken an das Jenseits und Wiedergeburt kamen auf, ich fand mich mit dem nahenden Tod ab und sagte noch "Auf Wiedersehen schöne Welt!" und das Flugzeug flog in mich und meinen Begleiter einfach so hinein. Und in dem Moment verspürte ich nur noch Leichtigkeit, sonst nichts. Keinen Schmerz, keine Angst, ich weiß nicht mal, was mit dem Flugzeug passierte, ob es explodierte oder weiterrutschte oder sonstwas....

    Im Nachhinein betrachtet klingt es ja gar nicht so albtraummäßig, wenn man bedenkt, dass der Tod ja gar nicht schlimm für mich war... Aber in dem Moment des Träumens und den Sekunden danach war der Traum doch recht unangenehm!

    Solcherart Träume hatte ich schon öfter bei der Reiki-Selbstbehandlung! Was sagt Ihr dazu? Kennt Ihr soetwas auch? Könnte es sein, dass diese Träume dadurch entstehen, dass da irgendwelche Blockaden gelöst werden, die in dieser Form an die Oberfläche kommen? Oder wodurch könnten sie gerade in diesem Moment entstehen?

    Und habt Ihr eine Idee, wofür gerade dieser obenerwähnte Traum stehen könnte? Er beschäftigt mich schon sehr... Zumal ich vor einiger Zeit schon einmal von im Wind taumelnden und abstürzenden Flugzeugen geträumt habe... :(

    Liebe Grüße von Rhiannon :winken2:
     
  2. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Lass ab von Reiki, bevor es dich ganz zerstört.

    Reiki ist wie Satanismus, gefährlich und eine schleichende Krankheit, die zum Tod der Gefühle führt.

    Reinhold
     
  3. Mirea

    Mirea Guest

    Hi Rhiannon,

    das könnte gut sein, dass diese Träume ein Zeichen dafür sind, dass sich bei Dir Blockaden lösen (das war das erste, was mir durch den Kopf ging, als ich Deinen Bericht las). Vor allem die Sache mit dem Tod könnte ein Zeichen dafür sein, der Tod symbolisiert ja immer ein Abschluss von etwas, ein Loslassen, wenn etwas Bestimmtes zu Ende geht und damit einem Neuanfang den Weg frei macht. Klar, solche Träume sind schon nicht gerade angenehm, aber wenn Du an die Blockaden denkst, die Du dafür loslassen kannst (und die sich sonst auf anderem Weg, und dies vielleicht noch unangenehmer bemerkbar gemacht hätten), ist es bestimmt nicht mehr so schlimm.

    Liebe Grüsse,
    Mirea
     
  4. Herzessenz

    Herzessenz Guest

    Gebe da Mirea recht ;)

    Eine Integration die vollbracht wurde und somit sich etwas auflöst, dass blockierte - wie z.b. ein Muster :)
    Wer sich aktiv mit "negativem" konfrontiert und sich dem stellt, der hat grosse Auflösungschancen - nicht wahr *gg*

    @reinhold
    lass du ab von deiner angst, überall böses zu sehen - wie gesagt sei aktiv dafür und vergiss sowas wie schlecht und böse - ist doch nur polarität die sich symbolisch ausdrückt :D
     
  5. Mirea

    Mirea Guest

    na schau mal einer guck, wenn irgendwo Reiki steht, dann ist der liebe Reinhold als Anti-Apostel bestimmt nicht weit weg...

    Anscheinend hast Du immer noch keine sinnvolle Beschäftigung gefunden, mit der Du Deine Zeit verbringen kannst, lieber Reinhold? Als ich im Reikiland vor etwa 2 Jahren Deine vielen Beiträge gelesen hatte, war das immer die Frage, die ich mir gestellt hatte: Warum investiert jemand so viel Zeit in eine Sache, die er für so sehr negativ hält? Verbringst Du Deine Zeit nicht lieber mit Dingen, die Du gerne tust? Oder gibt's da vielleicht nix? Hast Du das echt die letzten beiden Jahre über getan???

    Hm, wenn man so die Zuwachsrate an Reikianern betrachtet, dann waren Deine Bestrebungen, die Menschheit vor Reiki zu beschützen, wohl ziemlich ergebnislos. Vielleicht muss ja doch was dran sein...

    Aber ich denke, das weisst Du längst selber. Ich werde den Eindruck nicht los, dass es Dir nur darum geht, anderen Menschen etwas zu vermiesen, oder noch schlimmer, selber Negativität zu verbreiten. Denk einfach daran, alles kommt zurück.
     
  6. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Werbung:
    Huhu Ihr,

    also zuerst mal: Ich fand Reinholds Witz eigentlich recht gelungen! :D Also zumindest solange ich noch dachte, es solle ein Witz sein! :tongue: *kicher*

    Vielen Dank, Mirea und Herzessenz, jedenfalls für Eure Antworten! Ja, ich denke auch, dass ich mit der Auflösung von Blockaden da schon ganz richtig lag...

    Ich hatte irgendwie in Bezug auf diesen Traum gar nicht daran gedacht, dass der Tod in Träumen oder auch in Orakeln ja auch einfach ein Hinweis auf ein Loslassen und eine Veränderung sein kann! Logisch! Danke für diese Erinnerungshilfe! Ich war irgendwie so schockiert von dieser "Traum-Todes-Erfahrung", dass ich darüber die symbolische Bedeutung vergaß, und nur noch dachte: "Oh jehmineh, warum träum ich vom Tod?!" *schreck* ;)

    Nun seh ich wieder klarer! :)

    Habt Ihr solche Erlebnisse beim Reiki auch schon gehabt? Und schlaft Ihr auch so häufig dabei ein? *neugierig sei*

    Liebe Grüße von Rhi :winken5:
     
  7. Mirea

    Mirea Guest

    Hi Herzessenz, :)

    >Wer sich aktiv mit "negativem" konfrontiert und sich dem stellt, der hat grosse Auflösungschancen - nicht wahr *gg*

    wie wahr, wie wahr;) *gg*, ich würde sogar sagen, nur dann:).

    Liebe Grüsslis:)
    Mirea
     
  8. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Hi Mirea,

    das hier ist eine sinnvolle Beschäftigung.

    Ich sage nur wie ihr mit Reiki umgeht ist echt traurig, klar werden es immer mehr Reikianer.

    Menschen lassen sich gerne verführen und sind leichtgläubig und bin nur ein Dorn im Auge derer die Reiki praktizieren.

    Mirea dies tu ich gerne, ich habe nicht den Anspruch irgendjemand von Reiki abzuhalten, ich zeige nur wie Reiki ist, doch manche von euch schweben auf einer rosa Wolke und manchmal gelingt es mir ein Reikianer darunter zuwerfen. Durch diesen Aufprall wird er oder sie manchmal wach.

    Wie kann ich Menschen etwas vermiesen wovon sie Überzeugt sind, das geht doch gar nicht, ich kann nur jemanden wir dir z.B. etwas vermiesen wenn Du Zweifel hast, indem was Du tust im diesem Falle ist es Reiki.

    Ergebnislos ist das nicht was ich schreibe, ganz sicher nicht.

    Gruß
    Reinhold
     
  9. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Reinhold,

    mich würde einmal interessieren, wie Du zu Deiner schlechten meinung über Reiki kommst?! Ist Dir irgendetwas Schlimmes passiert, was mit Reiki im Zusammenhang steht?

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum Reiki Gefühle abtöten sollte, oder ähnliches.... Ich denke, dass eher das Gegenteil der Fall ist! Reiki kann Gefühle erwecken, die uns bisher noch gar nicht recht bekannt waren, oder die in uns schlummern, und die wir eventuell schon lange unterdrücken!

    Meiner Meinung nach KANN Reiki nicht schlecht sein! Wenn einem Menschen tatsächlich Probleme durch den Umgang mit Reiki entstehen, liegt es an ihm selbst, nicht an Reiki! Und derjenige hätte diese Probleme ohne Reiki sicherlich auch früher oder später bekommen!

    Reiki ist halt auch nicht jedes Rätsels Lösung, und sicher nicht der weg zur Erleuchtung, wenn man nicht zugleich auch an sich selbst arbeitet...

    Grüßle von Rhi :)
     
  10. Mirea

    Mirea Guest

    Werbung:
    Hi Reinhold,

    >Wie kann ich Menschen etwas vermiesen wovon sie Überzeugt sind, das geht doch gar nicht, ich kann nur jemanden wir dir z.B. etwas vermiesen wenn Du Zweifel hast, indem was Du tust im diesem Falle ist es Reiki.

    Du kannst auch jemandem etwas vermiesen, der selber noch nicht genügend Erfahrungen mit Reiki gesammelt hat und sich deswegen noch kein eigenes Bild davon machen konnte. Das wäre dann Abschreckung, und ist es nicht genau das, was Du im Sinn hast? Aber die Menschen, die im spirituellen Bereich genügend gefestigt sind, werden so oder so auf ihre eigene innere Stimme hören und nicht darauf, was ihnen wer anderes sagt. Du konntest mich damals als Reiki-Anfängerin auch nicht ins Zweifeln bringen.

    Bei all den vielen Postings, die ich damals im Reikiland-Forum von Dir gelesen hab, kann ich mich nicht an ein einziges sachliches und logisches Argument erinnern, das Du gebracht hast, warum Du eigentlich so negativ gegen Reiki eingestellt bist. Du schriebst immer von Verführung und dass die Reikianer ihre Augen vor der Negativität verschliessen würden, die Reiki brächte, aber WAS genau das sein soll, hast Du niemals auf den Punkt bringen können.

    Auch hast Du niemals klar gesagt, was denn Deine persönlichen Erfahrungen waren, die Dich zu so einem negativen Urteil über Reiki bewogen haben. Ich hab mittlerweilen sehr viele Menschen getroffen, die sich mit Reiki beschäftigen und habe selber sehr viel Erfahrung darin, aber ich hab noch niemals jemanden kennengelernt, der sich negativ geäussert hätte oder negative Erfahrungen damit gemacht hätte. Im Gegenteil. Solange Du also Deinen Standpunkt nicht klar erklären kannst, muss ich ja fast zu der Auffassung kommen, dass Deine Bemühungen nur das einzige Ziel haben: anderen Menschen etwas vermiesen zu wollen und dass es einzig die Negativität ist, die Du verbreiten willst.

    >Ich sage nur wie ihr mit Reiki umgeht ist echt traurig, klar werden es immer mehr Reikianer.

    Wie meinst Du das genau: Wie wir mit Reiki umgehen? Wie sollten denn die Menschen Deiner Meinung nach besser damit umgehen?

    >Mirea dies tu ich gerne, ich habe nicht den Anspruch irgendjemand von Reiki abzuhalten, ich zeige nur wie Reiki ist, doch manche von euch schweben auf einer rosa Wolke und manchmal gelingt es mir ein Reikianer darunter zuwerfen. Durch diesen Aufprall wird er oder sie manchmal wach.

    Wach von WAS denn genau? Ich versteh das echt nicht. Warum hast Du denn überhaupt das Bedürfnis, andere Menschen "aufwecken" zu wollen? Du sprichst damit Tausenden von Menschen die Fähigkeit ab, sich durch Erfahrung selber ein Urteil zu bilden.

    Liebe Grüsse,
    Mirea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen