1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki Pause machen ???

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Hoffi, 31. Juli 2007.

  1. Hoffi

    Hoffi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Hallöchen,
    mich interessiert, ob ihr auch mal ne Reiki Pause macht. ich mache seit über einem Jahr kein Reiki mehr, vielleicht liegt es da dran, weil es mir nach der Meistereinweihung so schlecht ging, ist aber ne lange Geschichte,habe mich über Ebay in den Meister und Lehrer Grad einweihen lassen, würde es auch nie wieder machen (die Quittung dafür habe ich ja bekommen )aber nun geht es mir wieder relativ gut.Seit gut einem Jahr mache ich kaum noch Reiki, ich kann anderen zwar helfen, aber wenn ich mir selber Reiki gebe dann wird nix warm, und ich spühre auch nix.ich merke wenn ich mit dem meistersymbol arbeite auch nix,finde es schon komisch warum es jetzt so ist.Ich habe in der zeit 2 mal einem Menschen Fernreiki gegeben, komischer Weise klappte es auch ohne Zeichen und ich war recht erstaunt, dass es auch ohne geht. obwohl mein Vater (75 Jahre ) es auch kann. Vielleicht habe ich es von ihm, er hat mir mal von einer Weisen Heilerin erzählt sie lebte vor was weiß ich wie vielen Jahren auf der Insel Sylt , sie wollte ihre Heilkräfte unbedingt meinen Vater übergeben, wer weiß vielleicht hat sie es ja getan.Immer wenn ich mich wieder mit reiki beschäftigen will, sei es Bücher lesen oder mir selber hand auf legen, sagt mir meine inner Stimme, warum machst Du das, ich kann es nicht erklären, ich hoffe ich greife hier niemanden an, ich habe irgendwie das gefühl das Reiki nicht wirklich von Gott kommt (ich denke man kann auch so heilen ohne Symbole und einweihungen ) das Gefühl hatte ich von anfang an, seit meiner ersten Einweihung, aber ich konnte es nicht lassen mich weiter einweihen zu lassen, ich denke oft warum ging es mir so schlecht nach dem Meistergrad ? ich habe viel dazu gelernt seitdem, vielleicht war das auch Sinn der Sache. Ich frage mich warum ich manchmal so am zweifeln bin, habe letztens ne Hardcore Christin kennengelert (ich bin auch Chrisit ) sie hätte mich am liebsten neu taufen lassen, als ich ihr erzählt habe das ich reiki gemacht habe, hat irgend wa bebrabbelt, von Satans Brut u.s.w. als ich ihr dann erzähl habe das ich an Engel glaube war ganz vorbei, sie meinte es wäre nur ein Strohhalm an dem man sich klammert (für mich ist ne Welt zusammen gebrochen, und ich habe nur gadacht, sch.... war es doch der falsche Weg....) bin leicht zu beeinflussen (leider) kontakt zu dieser Person habe ich jetzt nicht mehr, sie war mir irgendwie unheimlich, sie hat sich neu taufen lassen und ist angeblich ein neuer mensch (vorher war sie na ja dazu sage ich lieber nichts )oh nun habe ich mehr geschrieben als ich wollte, ich hoffe wirklich das sich niemand angegriffen fühlt, wenn ich es hier nicht rein schreiben kann wo sonst ? ich stehe zur zeit zwischen zwei stühlen, weiß nicht ob ich reiki weiter machen soll oder nicht.hier im ort haben wir ne meisterin die meinte zu mir, dass ich nie und nimmer im meistergrad eingeweiht wurde, sie selber nimmt 600€ für nen meister. ich denke Reiki ist auch ne Lebenseinstellung entweder man lebt danch oder nicht, hm, wascheinlich gebe ich mir die antworten schon selber ? nun bin ich auf die antworten gespannt, und ich hoffe ma kann mir noch folgen, es ist wie gesagt schwer zu verstehen.
    LG
     
  2. indi69

    indi69 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    73
    hallo hoffi,

    ich hoffe, dich zu verstehen -
    und glauben tue ich das auch ... :move1:

    ein paar deiner gedankengaenge kommen mir bekannt vor.
    es fuehlt sich dann fuer mich wie "vergangenheit" an, das wird mir klar - immerhin :cry3:

    mir ist inzwischen "schnuppe", ob ich auch reiki mache, wenn ich das gefuehl habe, das ich bestmoeglich haben kann. ich weiss nur, dass ich kanal fuer liebe sein will.
    ein weitlaeufiger begriff, oder nicht?
    du kannst mir folgen?
    vlg, indi
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hallo hoffi,na mit teufeslbrut und so hat es nichts zutun.reiki und alles andere kommt vom höchsten ,wie immer du es nennen willst. aber ich kann mir schon vorstellen, dass du da vielleicht wen erwischt hast, der dich eingeweiht hat und das wars dann, hat es nur wegen abzocken gemacht und das hast du vielleicht im unterbewusstsein gemerkt und dich nicht gut gefühlt. es stimmt schon man soll es aus dem herzen machen und selber überzeugt sein. aber wenn du wieder mehr reiki gibst ,ob für wen anders oder für dich ,dann wirds aich wieder besser fliessen. und du wirst auch wieder mehr spüren.aber wenn du nicht das bedürnis hast ,es zu machen, dann lass es ,es wird schon seinen grund haben.oft merken wir das erst später. aber wie gesagt ,von wegen teuflisch oder so, das vergiss wieder. ich denk ,das hat auch nichts mit christlich oder nicht zutun ,oder deshalb taufen usw. das ist in meinen augen unsinn und das mit den engeln auch.warum solltest du nicht an engel glauben ?die sind doch wunderbar und helfen wann immer man sie darum bittet.nicht böse sein, aber da bist du an eine besondere christin geraten, auch da gibts genug fanatiker und das ist meiner meinung nach auch gefährlich.warum solltet du nicht eingeweiht sein? hast du etwas bemerkt während der einweihung?wenn du fragen ahst schreib mir vielleicht kann ich dir ein bisserl helfen und lass dich nicht von den engeln abbringen .alles liebe für dich
     
  4. Carra

    Carra Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    115
    Ort:
    im Herzen
    Hallo Hoffi,

    fast die selbe Geschichte: heilen und fernheilen konnte ich bevor ich mich in Reiki(Ferneinweihung) einweihen ließ, dies habe ich allerdings getan um mich selbst heilen zu können. Ich habe den 2 Grad gemacht, die Reinigungsphase war ganz ok, aber danach ging es mir nicht gut, probeweise habe ich ein Paar Tage die Reiki-Übungen ausgelassen und es ging mir gut, daher habe ich mich entschlossen auch eine Reiki-Pause zu machen. Aber es kommt mir nicht im Sinn Reiki zu "verteufeln" oder irgendwie meiner Meisterin dafür die Schuld zu geben. Woran das liegt, weiß ich auch nicht und bin auf der Suche nach Antworten. Eins ist aber klar, jetzt ist Pause angesagt:party02: .
    Also Hoffi, lass dir Zeit, wenn du daran Zweifel hast, bringt dir auch eine 2te Weihe nicht viel. Ich schließe Zauberhexe an, gib dir regelmäßig Reiki- erstens merkst du, ob Reiki dir gut tut und was für dich ist(das kannst nur du selbst herausfinden), und zweitens wirdst du auch die Energie wieder fließen spüren.
    Fanatiker sind Leute, die einem die Freiheit rauben wollen. Bleib frei, ja! Jede Entscheidung bleibt bei dir und ist richtig. Reiki zu machen ist toll und Reiki nicht zu machen ist genauso toll und richtig. Das Wichtige ist, wie du dich dabei fühlst.

    LG Carra
     
  5. Fuchur

    Fuchur Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Chiemgau (Oberbayern)
    Hallo,

    Ich selbst konnte auch schon Fernreiki geben bevor ich meine 2. Weihe hatte. Als es mal einem guten Freund von mir richtig schlecht ging bin ich mal tief in mich gegengen und habe die Antwort bekommen "ja - du kannst das".

    Der Satz stimmt einfach immer wieder: Energie folgt den Gedanken. Die Symbole sind dabei für mich eher zweitrangig.
    Wenn man es wirklich zutiefst in sich spürt und wahrhaft möchte dann klappt es auch so.

    Was mir persönlich jetzt neu ist, ist dass Reiki im Widerspruch zum Christentum steht.
    Dazu sag ich nur eins: "Wer heilt hat Recht"

    Ich möchte auch ganz bestimmt keine Lebenseinstellung bewerten oder ein Urteil darüber abgeben. Sowas darf ich nicht und ich will es auch gar nicht.

    Ich kann dir nur den Tipp geben: Tue was dir deine innere Stimme / Herz / Gefühl sagt.
    Solange da noch Zweifel in dir sind die die Anwendung von Reiki angehen bist du vielleicht noch nicht so weit. Erzwingen bringt nichts, das hast du ja selbst gemerkt. Ich denke du hast dir die Antwort schon selbst gegeben. Deine Situation zwischen den 2 Stühlen blockiert dich innerlich einfach. Gib dir selbst etwas Zeit um mit dir ins Reine zu kommen und DEINEN Weg zu finden.

    Liebe Grüße,
    Fuchur
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Soo hier mal meine Ansicht dazu....

    es klingt wie ein Teufelskreis...du Zweifel führen zu nicht funktionieren, was zu weiteren Zweifeln führt...usw.

    Meine Erfahrung mit Reiki:

    Reiki ist keine Energie in dem Sinne, ja nicht mal heilend.
    Weil Reiki eine Technik ist. Nicht mehr und nicht weniger.
    Du kannst damit Energie leiten woher auch immer du willst und welcher
    Schwingung auch immer! (bitte, so wird dir gegeben)
    Aber nicht diese Energie selber ist es die heilt, sondern die Energie gibt nur
    den Impuls. Heilend tut das Wesen sich selbst.

    Warum dann einweihen? Weil die meisten sonst nicht glauben, das es funktioniert. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Dazu kommt dann noch eine Reinigung des Energiefeldes was eine
    erhöhung der Eigenschwingung nach sich zieht, (das muss das Wesen auch
    erstmal verarbeiten)

    So, dann Energie folgt immer der Aufmerksamkeit.
    Symbole dienen zum Anfang der Konzentration..das Händeauflegen vereinfacht
    den Umgang für einen Neuling...
    Aber im Grunde ist das alles Firlefanz..nicht notwendig, aber schön :D

    Du musst nicht mal Fernreiki schicken, es geht auch ohne das "verschicken".
    Der Mensch denkt, Gott lenkt :D

    Also, was auch immer du "kanalisieren willst, bitte darum....

    Ob und was du daraus machst, liegt bei dir.

    So, das mal in aller Kürze dazu

    Willow
     
  7. Hoffi

    Hoffi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    156
    Hallo,
    vielen lieben Dank für eure Antworten, ich lasse sie erstmal sacken und überlege dann wie es weiter gehen soll.irgendwie setzte ich mich wohl zu sehr unter druck, meine innere Stimme hält mich davon ab weiterhin Reiki zu machen, ich denke das wird aber wieder werden, nur dann ohne Zeichen und tam tam ,das hat mich schon immer ein wenig genervt, ich hätte mich lieber bevor ich frenreiki gegeben habe auf was anderes konzentriert als auf die zeichen (z.b. dass ich Gott bitte ihr oder ihm zu helfen ) na ja es geht ja auch ohne das habe ich ja gemerkt. weiß auch nicht warum ich davon die erste Zeit nicht ablassen wollte, vielleicht weil man oft liest, das man beim Meditieren mit dem Meistersymbol so klasse Sachen erleben oder sehen kann, komischerweise hat das bei mir nie geklappt.na ja wie auch immer ich werde ganz entspannt in die Zukunft sehen und warten was kommt.
    danke nochmal und Liebe Grüße Hoffi
     
  8. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    hallo hoffi,
    ja, sacken lassen ist eine gute idee.

    ist es nicht mit reiki wie mit einem neuen lover?
    man ist zuanfangs überwältigt. sooo viele neue eindrücke müssen verarbeitet werden.
    dann hat man sich näher beschnuppert. kommen erste zweifel. geht man ein wenig auf distanz, um von rosarot auf normale farbeinstellung in der eigenen wahrnehmung zu kommen.
    es passiert was mit einem durch den neuen kontakt.
    neue wege tun sich auf. will ich das überhaupt? usw. usf.

    wenn dann aus diesem bewusst gewählten räumlichen und zeitlichen abstand das gefühl für ES (z.b. reiki oder partner) noch ok ist, dann volle kraft voraus!!!

    alles liebe dir!
    romaschka
     
  9. LightandKi

    LightandKi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Germany
    Also ich mache keine Reiki-Pause, sondern sie ergibt sich aus dem ganz normalen Alltag. Und das ist für mich auch nicht schlimm oder dem Reiki abträglich.
    Ansonsten unterschreibe ich hier in vollem Umfang, was Willow dazu geschrieben hat bis auf den Satz "Der Mensch denkt, Gott lenkt"...weil das mit dem Herrn oder Frau Gott noch nicht geklärt ist innerhalb der Menschheit:) und überhaupt und so...

    LightandKi
     
  10. Carin

    Carin Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neuss RheinlandKarneval
    Werbung:
    hallo hoffi, hiermit möchte ich dir meine meinung zu diesem thema sagen, wenn ich darf. darf ich dich einmal fragen, ob du dich auch immer gut getrennt hast wenn du reiki gegeben hast? denn du weißt sicher das durch den geöffneten kanal nicht nur die positive energie fließt. ich spreche da aus erfahrung mir ist es passiert das es mir drei wochen lang so schleht ging das ich glaubte, krank zu sein.zum glück bekam ich den rat mich erneut von der person zu trennen die ich zuletzt behandelte. ich mußte viel kaltes wasser über meine arme fließen lassen und sprach immer den namen der person aus ,dazu srach ich hiermit trenne ich mich von dir. und siehe es hatte geklappt direkt am ersten abend konnte ich wieder schlafen. so und nun zu den behandlungen ich bitte immer meinen schutzengel und den engel der person die reiki empfangen soll um hilfe und manchmal bitte ich auch die mutter maria um unterstützung das gibt mir ein sicheres gefühl und ich glaube festgestellt zu haben das es wirkt. auf die meistereinweisung werde ich verzichten da ich der meinung bin das es auch ohne sehr gut funktioniuert. bitte höre nicht auf an dich und an das reiki zu glauben es ist einfach eine wunderbare möglichkeit anderen zu helfen heilende hände sind etwas wunderbares und ein gabe die behutsam gehütet und beschützt werden sollte.
    so ich hoffe das ich dich nicht zu sehr genervt habe ich wünsche dir immer einen engel an deiner seite der dich führt und dich beschützt. liebe grüße carin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen